Pupito

3 Mai

… oder … jetzt kocht mal wieder schnell mein Mann …
1-pupito (Mittel)

Nachdem der Blog über „Rotkäppchen lernt schwimmen“ so ein großes Feedback von euch bekommen hat, war mein Mann doch seeeehr inspiriert und fordert nun eine eigene Rubrik hier auf Zuckerimsalz … und da man ja nicht so einfach eine Festanstellung vergibt, hab ich ihn jetzt erstmal als Praktikant eingestellt und so musste meine neue Küchenfee (gibt´s den Ausdruck eigentlich auch für Männer und wenn nein, müsste man ihn erfinden … ob Küchenelf eine Alternative wäre!? 😉  )  auch gleich mal ran und ein Gericht zaubern.

2-pupito (Mittel)

… und er hat gezaubert, nämlich „Pupito“ … ok, ich geb zu ich hab seeehr laut gelacht (und auch ein bißchen Pipi in die Augen gehabt) als er mir den Vorschlag gemacht hat. Man muss aber auch sagen, dass „PUtengeschnetzeltes mit PIlzen und TOmaten“ nur halb so gut klingt. 🙂

3-pupito (Mittel)

Wir sind ja nun auch immer sehr bemüht, einfach, lecker und gesund zu  kochen und dieses Gericht ist eine sehr kalorienarme Variante.

Ihr braucht hierzu (für 3 bis 4 Personen … je nachdem wieviel Hunger ihr habt) 500 gr. Putengeschnetzeltes, 4 frische Tomaten, Pilze (hier waren wir mal faul und haben welche aus dem Glas genommen und da ich Pilze mag, waren es 2 Gläser), 2 Zwiebeln (die mag mein Mann) und 200 gr. Frischkäse (wir hatten den fettreduzierten noch im Kühlschrank) und wir hatten noch eine Packung Bandnudeln im Vorratsschrank.

… um zu beweisen, dass mein Mann auch tatsächlich kocht (er hat darauf bestanden), gibt es diesesmal Beweisfotos, die ihn in männlicher Küchenschürze am Herd zeigen … 🙂

4-pupito (Mittel)

Die Zubereitung in der Pfanne geht ruck zuck, am besten aber erstmal alle Zutaten klein schneiden: Die Tomaten in kleine Viertel … oder was auch immer die Größe dieser fünfmal geachtelten Teilchen sind … da ist mein Mann doch ziemlich penibel .. . die Zwiebel fein hacken und die Pilze aus dem Glas und kurz mit Wasser abspülen.

5-pupito (Mittel)

1 EL Öl in der Pfanne, heiß werden lassen und dann das Putenfleisch scharf anbraten, Zwiebel hinzufügen und mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen. Als nächstes kommen die Tomaten und die Pilze hinein.

Damit wir auch eine schöne Soße haben, kommt hier die kalorienarme Variante: 250 ml Gemüsebrühe und den Frischkäse (200 gr) in die Pfanne mit einem Schneebesen verrühren und alles in Ruhe einkochen lassen (ihr braucht keinen Soßenbinder und kein Soßenfix).

6-pupito (Mittel)

In der Zwischenzeit konnten die Nudel schon ins heiße Wasser hüpfen und brauchen, je nach Sorte, so ca 10 Minuten. Die Soße nochmal kurz abschmecken und schnell mit den Nudeln auf den Tellern anrichten.

7-pupito (Mittel)

Lasst es euch schmecken … und ich werd jetzt mal meinen praktikantischen Küchenelf loben und ihm eine Festanstellung in Aussicht stellen 🙂

03. Mai 2013

Advertisements

2 Antworten to “Pupito”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kuh-Fladen | zuckerimsalz - 13. September 2013

    […] solange dabei sind, mein Mann hat hier auf dem Blog schon ein paar Einsätze machen dürfen (zbsp. Hier und Hier) … aber ich muss auch sagen, erst ist wirklich so ein kleiner (öhm … großer) […]

    Gefällt mir

  2. Die All-In Kürbis-Suppe | zuckerimsalz - 10. September 2014

    […] unglaublich gut und ich bin für die süßeren Sachen zuständig (und es gab ja auch schon HIER und HIER Rezepte aus der Reihe “Mein Mann kocht mal wieder”) … aber mal Butter bei die […]

    Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: