Katie´s Bella Granita

4 Jul

… kann aber auch heißen ..  „mir zieht es sämtliche Geschmacksnerven von süß bis sauer zusammen“ 🙂

1A-IMG_9799-lightroom-retro8 Kopie (Mittel)

… Katie´s Eissorbet … der Renner für heiße Tage

2-gran (Mittel)

Wie versprochen gibt es heute ein Rezept aus dem (Liebhab-) Kochbuch „What Katie Ate“  und da ich jetzt gerne Sommer hätte … Hallooo warm … hab ich mich für ein Eis-Sorbet entschieden … ok … eigentlich fand ich die Farben so schön … außerdem ist es schnell gemacht … ist doch ein Argument, oder !? Die hübsche Muschelkette hab ich übrigens bei meinem letzten Einkaufsrausch bei Depot erstanden … 😉

3-gran (Mittel)

Ihr braucht:

1 Mango
3 Pfirsiche
500 ml Blutorangensaft (100 % Saft, gibts im Supermarkt)
1 Zitrone

4-gran (Mittel)

… der schlimmste Teil an dem wirklich einfachen Rezept ist der „Schälteil“ … aber ich hab mir es mal einfach gemacht und der Mango und den Pfirsichen mit einem scharfen Messer wie eine Ananas die Haut abgeschält (natürlich noch so, dass auch noch was vom Obst dran ist … danke Schatz, dass du mich so fürsorglich daran erinnert hast … *räusper* 😉  ) … alles in kleine Stückchen geschnitten und entweder in den Mixer oder in einen hohen (großen) Becher und mit dem Passierstab so richtig klein gemacht.

6-gran (Mittel)

Dann nach und nach den Blutorangensaft dazu … denn nur so, vermeiden wir eine saftige Überschwemmung im Becher … ja, 500 ml sind schon echt viel Flüssigkeit … und ja, das musste auch ich feststellen … dann noch den Saft 1 Zitrone dazu und … was soll ich sagen … das wars … 🙂 … wie sag ich immer so schön: „Cool“

7-gran (Mittel)

Jetzt kommt der leckere Fruchtbrei entweder auf ein breites Blech – je nachdem wie viel Platz ihr in der Kühltruhe habt – oder in eine Schüssel (ich hab eine Metallschüssel genommen, dann friert es schneller ein) … und ab geht’s in den Gefrierschrank. Im Buch heißt es zwar, nach vier Stunden wäre es fest … aber bei mir war das nicht so und so hab ich es einfach über Nacht weiter frösteln lassen …

8-gran (Mittel)

Zum Servieren die Schüssel kurz antauen und dann mit einer Gabel so richtig schön kräftig alles durcheinander machen und auflockern (auch richtig toll zum Stressabbau), denn Granita ist ja ein Sorbet und kein cremiges Eis … so und dann rein in die Gläser und Löffelchen dazu

9-gran (Mittel)

… und da war es wieder dieses kräftige „Hallo“ der Geschmacksnerven … aber ist das lecker …  in diesem Sinne … Augen zu … Sonne vorstellen … und … haut rein.

04. Juli 2013

Advertisements

2 Antworten to “Katie´s Bella Granita”

  1. fr.dots 8. Juli 2013 um 18:43 #

    Hmmm sieht das lecker aus. Und sehr schön fotografiert.

    Lg Claudia

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 8. Juli 2013 um 18:57 #

      Dankeschön Claudia 🙂
      und es hat auch wirklich total lecker geschmeckt … perfekt für den Sommer (oder was sich gerade so dafür hält 😉 )
      LG Andrea

      Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: