Food2Shoot

18 Sep

… oder … manchmal trifft man an ungewöhnlichen Orten und dann wenn man es am wenigsten erwartet, die tollsten Menschen …  😉

titel Kopie

Bei meinem Treffen mit dem Stilpiraten (meinem Lieblingsfotografen, dem hab ich doch die tollen Piratenkekse im Reise-Notfall-Helfer-Glas gebacken) Steffen Böttcher auf seiner Lesertour für sein neues Buch, hab ich eine kleine Truppe (vom Fotoclub Blende11) super netter Mädels kennengelernt und da sind wir so ins Schnattern gekommen und irgendwann kam aus meinem Mund dann so einfach heraus (ich hatte da echt nichts mit zu tun, hat mein Mund ganz alleine gemacht 🙂  ) … ok, dann komm ich zu euch und halt mal einen Food-Fotografie-Workshop … oooohhhh … was hab ich mir nur dabei gedacht …

page Kopie

…. und den Worten sind schließlich Taten gefolgt und ich stand dann an einem verregneten Sonntag bei der lieben Susanne im Arbeitszimmer … vorher hab ich noch vor lauter Aufregung zwei wildfremden Leuten die Hand auf der Straße geschüttelt und guten Tag gesagt (ich dachte die gehören zur Truppe), man war das peinlich, aber Susanne hat mich gerettet 😀  und so bin ich mit Sack und Pack erstmal ins Haus rein … ja und dann … starren mich plötzlich 12 Augen an (also nach Adam-Riese) … 6 Teilnehmer … und das Herz hängt mir an den Schuhen (noch nicht mal mehr in der Hose, war schon tiefer) … hab erstmal jedem ein Namensschildchen verpasst … und los gings

page2 Kopie

… was soll ich sagen, es war fantastisch … wir hatten unglaublich viel Spaß und es kamen so tolle Fotos von den Teilnehmer raus … ich bin richtig Stolz auf meine Schüler (gottchen wie das klingt) … doch … ihr habt die Bude gerockt 😀

Erstmal hab ich ein paar Tipps und Kniffe beim Live-Shooting gezeigt … drei arme kleine unschuldige Erdbeerchen mussten dran glauben … und dann kam der Schock für meine Teilnehmer … denn, ich hab da mal was vorbereitet … und tata, hatte ich drei Tütchen mit Salat, Jogurt, Paprika, Tomate und Pitabrot aus meinem Korb gezaubert … so … und jetzt seid ihr dran und ihr dürft jetzt in Zweier-Teams selbst am lebendigen Objekt (jaaa … auch Gemüse haben Gefühle 😉  )  das in der Theorie Gelernte umsetzen

page3 Kopie

… und da wurde gewerkelt, geschnippelt, in´s rechte Licht gesetzt … mit Jogurt kunstvolle Verzierungen probiert, die Tomate wurde zum Versuchsobjekt  … es war einfach herrlich zuzusehen mit welchem Eifer und Energie alle an die Sache dran gingen.

steffi und klaus Kopie

Dann haben wir erstmal eine kleine Kaffeepause gebraucht und schließlich waren alle ganz gespannt darauf, was die andere Gruppe denn so für Fotos geschossen hat … und die haben tolle Arbeit geleistet, und alles berücksichtigt und umgesetzt … hach, da war ich doch richtig, richtig stolz …

susanne und peter Kopie

… und nicht zuletzt gab´s natürlich ein Zertifikat für alle über die erfolgreich bestandene Teilnahme am Food2Shoot Food-Fotografie Grundlagen Workshop … klingt doch gut, gell 😀

bine und claudia-mt Kopie

… an dieser Stelle bleibt mir nichts anderes zu sagen als … ihr habt sowas von gerockt … you made my day … Danke, Danke, Danke 😀

page5 Kopie

18. September 2013

Advertisements

5 Antworten to “Food2Shoot”

  1. Susanne 18. September 2013 um 13:20 #

    Hallo Du Liebe,
    das ist ja coooooolst!
    Es war aber auch schön…
    Bussi Susanne

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 18. September 2013 um 14:30 #

      Halloooooo Susanne,
      es war richtig schön 🙂 … ich schick euch ganz viele liebe Grüße …
      Andrea

      Gefällt mir

  2. fotogina 18. September 2013 um 17:41 #

    Tolle Ergebnisse – Glückwunsch an die FotografInnen und ihre Trainerin! Schade, Schwetzingen ist etwas weit, sonst hätte ich beim „Food2Shoot2“ gerne mitgemacht…
    LG vom Niederrhein
    Regina

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 18. September 2013 um 18:11 #

      Hallo liebe Regina,
      Dankeschön und die Truppe freut sich bestimmt auch 🙂 … vielleicht komm ich ja auch mal in deine Nähe für einen Workshop … 🙂
      viele liebe Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

      • fotogina 18. September 2013 um 19:38 #

        Gerne, ich wohne in KRefeld… 😉 Der Stilpirat hat vor einigen Jahren übrigens auch mal hier gewohnt – erzählte er mir als ich ihn auf seiner Tour in Düsseldorf traf…
        Liebe Grüße
        Regina

        Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: