Schnorres To Eat

27 Sep

… oder … Männer haltet euch fest … auch Schnurrbärtchen kann man essen 😀

1-schnorres mittelpse

… yieha … öh … ok das war jetzt nicht das Oktoberfest (aber bestimmt auch mal eine Idee für eine Themenwoche 😉 ) … auf jeden Fall gibt´s heute super leckere herzhafte und so gar nicht schüchterne Schnorres zum Essen … und weil´s so richtig schnell geht, starten wir auch gleich.

… dazu brauchen wir:

250 gr. Mehl
2 TL Backpulver
125 gr. Butter
1 Ei
80 gr. Frischkäse mit Kräuter
(mmmh lecker)
1 TL Salz
1 TL Paprikapulver
1 TL Oregano und
1 TL Basilikum (beides getrocknete Kräuter)
… sodele … alles in eine Schüssel und mit den Knethaken zu einem schönen glatten Teig verwurschteln 😀

2-schnorres (Mittel)

Danach hab ich ihn so für ´ne Stunde in den Kühlschrank, dann ist er nicht so ganz klebrig … dann – nachdem wir ihn freundlich mit den Worten „Servus“ empfangen haben – setzen wir ihn auf eine Lage Frischhaltefolie und eine zweite Lage kommt oben drauf … dann klebt nicht alles am Nudelholz/Ehemann-zuspätkommer-Verhauer/aufdringliche-Bazi-Verscheucher 😉 …. sollte er … also der Teig jetzt … noch ein bißchen zu klebrig sein, dann einfach etwas Mehl drüber und nochmal kurz durchgeknetet … und jetzt Nudelholz-Dingsda drauf und rollen … ziemlich dünn, denn die Schnorres werden richtig hoch und groß.

3-schnorres (Mittel)

… so und dann hübsche kleine Schnurbärtchen ausstechen, die ich übrigens bei Bluebox Tree entdeckt hab (ich hab da schon überall gesucht nach den Teilchen und für 3,50 EUR konnte ich einfach nicht wiederstehen) … also die Dinger auf ein Backblech und mit Eigelb bestreichen.

Dann für 10 bis 15 Minuten ... einfach immer mal wieder ein Auge hinwerfen … im Backofen (180 Grad Umluft / 200 Grad Ober-Unterhitze) … ja … halt backen, ne 😉 …

4-schnorres (Mittel)

… bißchen auskühlen lassen … wir waren aber alle zu ungeduldig und haben uns dann das Schnütchen mit den Schnorres ein wenig verbrannt … tja … liebe Kinder wie sagt der Wigald immer „Nicht Nachmachen“ (zur Info: kommt bei uns im Fernsehen und die sind ziemlich schräg drauf … aber sehr cool)  😀

5-schnorres (Mittel)

… apropo cool … wenn die Bärtchen dann ausgekühlt sind, passen sie hervorragend … logisch zu einer Maß Bier … oder auch ohne Bier und mit ohne Alkohol oder so … und bevor ich mich jetzt um Kopf und Kragen rede, gehe ich doch gleich mal in die Küche und wurschtel weiter für euch … also … Pfiati … oder einfach … Tschüß, wir sehen uns 🙂

27. September 2013

Grundrezept des Teigs stammt von Hier.
Advertisements

11 Antworten to “Schnorres To Eat”

  1. Regina 27. September 2013 um 09:45 #

    hmmm. sieht sehr lecker aus!

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 27. September 2013 um 10:00 #

      Dankeschön Regina,
      du kannst natürlich auch andere Plätzchenformen verwenden … je nach Anlass sehen die immer auch toll als Deko aus 🙂
      liebe Grüße Andrea

      Gefällt mir

  2. raumzucker 30. September 2013 um 21:07 #

    Jummy:) Moustache Time– ist ja auch bald MOvember.. lecker und Hübsch. Auch als Hochzeits-Gastgeschenk ein Hit.

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 1. Oktober 2013 um 08:12 #

      Hey … das stimmt oder ich stell´s mir auch gerade als Baumschmuck sehr lustig vor … 😀
      viele liebe Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  3. Ni von JuNi 1. Oktober 2013 um 11:31 #

    Wow, das Rezept drucke ich mir gleich aus, das kommt auf die Nachbackliste.
    Habe mir nämlich erst so eine Moustache-Form gekauft! 🙂

    LG, Ni von JuNi

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 1. Oktober 2013 um 11:48 #

      yeah … Ni … du musst mir dann unbedingt ein Foto schicken … ich bin gespannt
      viele liebe Grüße zurück
      Andrea

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Knusperle for 2 | zuckerimsalz - 2. Oktober 2013

    […] … und hier kommt, sozusagen als kleiner Nachzügler zur Themenwoche Oktoberfest (Hier und Hier) meine kleine feine Wies´n Bruchschokolade für […]

    Gefällt mir

  2. Unheimlich Gute Kekse | zuckerimsalz - 20. Oktober 2013

    […] machen wir es uns extremst leicht (hatte ich euch bei den Schnorres schon mal gezeigt) … da der Teig sehr weich ist legen wir einfach Frischhaltefolie auf unsere […]

    Gefällt mir

  3. My Zuckerimsalz Diary #6 | zuckerimsalz - 24. September 2014

    […] denn jetzt geht´s mal wieder knackig schnell … aouf goats (sacht man das so?) mit den Schnorres to Eat  […]

    Gefällt mir

  4. Die 10 coolsten Herbst DIY und Food Quickies | zuckerimsalz - 17. September 2017

    […] … und SO WIRDS GEMACHT ==> KLICK […]

    Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: