All you need is Me

8 Feb

… oder …  betrunkene Kirsche trifft auf  sinnliche Schokolade umhüllt von cremiger Sahne … mit einer süßen knackigen Überraschung … mönsch red nicht so viel … los … iss mich endlich 😀

1-moncheriemuffins web

Na, dann mal ein „Huhu“ und „Servus“ im 2. Teil der Last-Minute-Valentine-Themenwoche … und heute gibt´s einen „Bähm-Liebes-Cupcake“ und eine „Ich-bin-voll-der-DIY-Freak“ Bastelsache 😉 … auf Hochdeutsch … einen Muffin mit Schuss zum Rumkriegen des Liebes-Dates und ein „Huch-ich-hab-den-Valentinstag-vergessen“ Last Minute DIY … auf jeden Fall seid ihr dann für wirklich alles gewappnet  😀

2-moncheriemuffins (Mittel)

Dann starten wir doch einfach mal mit dem schnellsten Überraschungs- Cupcake den ich kenne … die Basis besteht aus einem wundervollen luftigen Schokoladenteig, den ich schon seit Jahren für die Kindergeburtstage backe … hach ja … lange ist´s her … beim letzten Geburtstag hieß es dann … „Ma, kannst du mir bitte das, das und das von deinem Blog nachbacken … wäre klasse … ach ja … ihr geht doch dann weg … oder“ …  😉

Aber Kindergeburtstag machen wir heute keinen … nö … dass hier ist was Ü-18 mäßiges … darf ich sagen „zum Abschleppen“ … Mann lacht gerade neben mir und meint „nur weil du keinen Alkholol verträgst und schon bei einem Muffin anfängst ein breites Grinsen im Gesicht zu haben“ … huhu … das ist echt viel Alk … mönsch … ne ganze Mon Cheri Praline is da drin …  😉

3-moncheriemuffins (Mittel)

Also … auf die Plätze … fertig (wir sind ja hier in der Last-Minute-Woche) … los …  für 12 Cupcakes und alles bitte in Zimmertemperatur … Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen:

2 Eier mit
2 TLVanillearoma,
150 gr. brauner Zucker,
100 gr. flüssiger Butter
und
300 ml. Buttermilch gut verrühren …

jetzt 200 gr. Mehl,
2 TL Backpulver und
4 EL Kakaopulver
dazugeben und nur ganz kurz vermischen (um so lockerer bleibt der Teig) … jetzt in unsere Muffinsförmchen 1 großen EL Teig geben,

jeweils 1 Mon Cheri Praline reindrücken und wieder einen EL Teig darauf setzen … ab in den Backofen für ca. 20 bis 25 Minuten.

Während unser Teig im Backofen ist stürzen wir uns wie wild (und mit einem „pfffft“ die Locken aus dem Gesicht pustend) auf zwei Packungen Sahne und rühren schön solange bis sie richtig fest ist (mit Sahnesteif und 2 Pck. Vanillezucker) und stellen sie in den Kühlschrank …

4-moncheriemuffins (Mittel)

Muffins rausholen … aus dem Blech nehmen (Achtung heiß) auf ein Kuchenrost und ab vor´s offene Fenster … falls ihr natürlich noch genügend Zeit habt, dann könnt ihr die seelenruhig in so ´ner Stunde auskühlen lassen … ansonsten …  hechten wir jetzt zu unserem Vorratsschrank und hoffen noch eine Kuvertüre oder Schokolade zum Schmelzen zu finden … yeah … gefunden … flüssig werden lassen und mit einem Zahnstocher die Kirschen (Schattenmorellen aus dem Glas, die sind süßer als die anderen und passen besser dazu) sanft in die Schokolade eintauchen lassen  😀

5-moncheriemuffins (Mittel)

… also … rein mit den Dingern … wir sind doch unter Zeitdruck … und auf Papier (da hab ich doch die Mon Cheri Hülle genommen … darf ich das eigentlich jetzt recycling nennen  😉 … ) auskühlen lassen.

6-moncheriemuffins (Mittel)

So … Muffins richtig kalt … Sahne aus dem Kühlschrank … hopp hopp … und jetzt basteln wir uns einen coolen Ich-muss-den-nicht-spülen-Spritzbeutel … wir brauchen … eine Spritztülle, einen Gefrier-/Frühstücksbeutel und einen Tüten-Clip zum Verschließen und das geht jetzt ruckzuck … Spritztülle durch den Beutel stecken, Beutel in ein Glas reinstellen (dann kann man die Sahne besser einfüllen) … joah und Sahne rein, ne … mit Clip verschließen und rauf auf unseren Muffin (der dann mit Topping zu einem Cupcake wird … was ein Schelm)  😉

7-moncheriemuffins (Mittel)

… wenn ihr habt ein paar Zuckerstreusel so locker mit der Hand drüber perlen lassen und schließlich als Krönchen unsere Schoko-Kirsche oben drauf setzen …

8-moncheriemuffins (Mittel)

… kurz durchatmen … yeahhh … Cupcake ist fertig … und der sieht super elegant aus … schmeckt total sinnlich … du beißt rein … und als erstes schmeckst du die pure Schokolade und auf einmal kommt dir ein Hauch Hochprozentiges entgegen und schließlich triffst du auf die Kirsche im Kern des Kuchens … auf der Nase ein Tupfen Sahne … und dann weißt du es … das ist ein Kuchen mit dem du jedes Date rumkriegst … joah … zumindest kannst du jetzt voll angeben, dass du ein absoluter Meister in der Küche bist  😉

Die hübschen Cupcake ab in den Kühlschrank … öhm … du hast noch Zeit … cool … also dann hab ich ja noch was schnelles zum Basteln … unglaublich schnelle Schokoladen-Kleidchen 😀

1-valentin-schokobanderole (Mittel)

Also … schnell die Sahne von der Nase gewischt … und ran und einmal die Schokoladen-Banderolen hier downloaden … ausschneiden … und mit der Schrift mittig auf die Schokolade legen. Die Ecken kurz andrücken und dann einmal umdrehen und hinten mit einem Stückchen Klebeband verschließen … halt … da kommt noch was … immerhin wollen wir dann ja sagen, dass wir Stuuuuundenlang gebastelt haben … hust …  😉

2-valentin-schokobanderole (Mittel)

Ok … wir brauchen ein Stückchen Schnur, das wird einfach an der Seite festgebunden … aus farbigen Papier ein Herzen ausschneiden und mit einem Tupfen Klebstoff auf der Schnur festmachen … puh … fertig … und wir haben´s … und können jetzt total entspannt unter die Dusche und uns hübsch machen … oder auf der Couch total fix und fertig erstmal eine Runde ein Nickerchen machen … also Schönheitsschlaf quasi …

9-moncheriemuffins (Mittel)

In diesem Sinne … all you need is love … und heute mal … all you need is Me … ich wünsch euch viel Spaß bei euren Vorbereitungen für euren Valentins-Day 😀

08. Februar 2014

Advertisements

7 Antworten to “All you need is Me”

  1. Britta Bauer 16. Februar 2014 um 08:58 #

    … und ich hab diesen Block erst heute entdeckt …. genau 2 Tage nach Valentin …
    Super tolle, verführerisch leckere Ideen, die sowas von Lust machen, sie gleich nachzumachen. Sensationelle Fotos. Danke, dass Du diese tollen Ideen mit uns teilst.

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 16. Februar 2014 um 09:30 #

      😀 … dann wünsch ich dir noch ganz viel Spaß hier
      Und schick viele grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  2. Mimi 16. Februar 2014 um 14:17 #

    Ich habs ja nicht so mit dem backen, bei mir endet das dann immer im ultimativen Küchenchaos. Aber diese Schoko- Kirch- Köstlichkeit werd ich nachbasteln. Soviel ist sicher!

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 16. Februar 2014 um 14:19 #

      Hey Mimi,
      diese Cupcake’s sind wirklich super schnell zu machen … also nix wie ran an die Schüssel 😀
      Viele grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  3. Sabine 22. April 2014 um 14:33 #

    Hallo, ich hab die Mon Cherie Muffins für Ostern gebacken, die sind absolut lecker und schokoladig und waren im Nu weggefuttert. Danke für das tolle Rezept
    LG
    Sabine

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 23. April 2014 um 10:46 #

      Hallo Sabine,
      hey … wie klasse … und eigentlich auch total passend zu Ostern … so mit ´ner Überraschung drin 😉
      ich schick viele Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. My Zuckerimsalz Diary #10 … Second Edition | zuckerimsalz - 1. Februar 2015

    […] hab) nix auf den Computer zu schütten … träum ich auch von diesen herrlichen … All you need is me Cupcake´s […]

    Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: