Mein Freund der Pfannkuchen

15 Feb

… oder … some like it hot … warum ich einen neuen Freund hab  … und das jetzt gar nicht so unanständig ist …  😀

1-ofen-pfannkuchen (web)

… heute … die unaufwendigsten und schnellsten Pfannkuchen die es gibt  … 😀

Eigentlich etwas was bei uns alle super gerne essen … ich aber super ungerne koche … denn da bin ich in der Küche mit vier Pfannen gleichzeitig am hantieren … ständig am Öl nachpinseln … hoffen dass Pfanne 3 nicht anbrennt … während sich Pfanne 1 weigert sei Gut herauszurücken … zum Schluss der erste Pfannkuchen schon wieder halb kalt ist und die Küche dann einer Pommesbude gleicht … und darauf hatte ich echt keine Lust mehr …

2-ofen-pfannkuchen (Mittel)

Deshalb zeige ich euch, wie ich und der Pfannkuchen Freunde geworden sind … und es mittlerweile bei uns ein absolutes Lieblingsessen geworden ist …  denn es geht so schnell und so unkompliziert und weil wir es zur Zeit auch noch ziemlich scharf mögen, hab ich gleich für euch noch einen schnellen Dip gemacht … und unser Freund hier ist auch noch ein ideales Rezept für Spätabends … oder „Ich-bin-heute-ein-alleine-Esser“ … oder … „kocht-es-euch-doch-selber „…   😀

Ja dann … los geht´s (für zwei runde Pizzableche mit 28 cm Durchmesser):

Backofen auf 200 Grad Umluft (220 Grad Ober/Unterhitze) vorheizen. Jetzt in einer Schüssel 4 Eier, mit 500 ml. Milch, 500 ml. Sprudelwasser (also das aus der Flasche mit Kohlensäure … denn dann wird der Pfannkuchen schön locker), 500 gr. Mehl und 2 Prisen Salz gut verrühren.

3-ofen-pfannkuchen (Mittel)

Die Pizzableche mit Backpapier auslegen (hab ich vorher rund zugeschnitten) …  den Teig auf beide gleichmäßig verteilen und rein in den Backofen … 25 bis 30 Minuten backen lassen, bis die Oberfläche schön gold / gelb ist.

4-ofen-pfannkuchen (Mittel)

… und da wir jetzt noch etwas Zeit haben … gibt´s gleich einen „some like it hot“ – Dip dazu  😀 … nehmt den Mixer oder Passierstab und dann gebt in euren Behälter eine kleine Zwiebel, 1 kleines Glas Paprika (mit 165 gr. Paprika ohne Flüssigkeit … steht seitlich auf dem Glas) und 1 Dose gehackte Tomaten … alles schön zerkleinern und dann mit Pfeffer, Salz, Chilipulver oder Frischen, Koriander und 2 Tropfen Tabasco abschmecken … je nachdem wie „Hot“ 😉 ihr es haben wollt.

5b-ofen-pfannkuchen (Mittel)

… unser Freund ist mittlerweile fertig gebacken … unsere Küche wurde nicht verwüstet … und unser Dip passt alleine schon farbtechnisch umwerfend dazu 🙂

6-ofen-pfannkuchen (Mittel)

… jetzt nur noch schnell unsere Pfannkuchen-Pizza aufschneiden und wenn ihr Lust habt, noch einen grünen Salat dazu … wenn´s schnell gehen soll … dann natürlich unseren Freund gleich vom Blech essen und zwischendurch in den Dip tauchen und genießen ….

7-ofen-pfannkuchen (Mittel)

… wenn dass mal nicht Lust macht die Küche nicht zu verwüsten … keine vier Pfannen spülen zu müssen und nicht für eine ausreichende Belüftung während des brutzeln zu sorgen … also … ran an die Backbleche und werdet Freunde 😉

15. Februar 2014

Advertisements

9 Antworten to “Mein Freund der Pfannkuchen”

  1. Frau Doktor 15. Februar 2014 um 10:11 #

    Hmm kann ich mir auch gut so als Beitrag zum Grillabend denken, lange kann es ja nicht mehr dauern mit dem Grillabend im Garten

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 15. Februar 2014 um 10:26 #

      😀 … das ist auch mal ´ne gute Idee … und wenn schon kein Schnee in Sicht, dann eben BBQ 😉
      ich wünsch dir ein schönes Wochenende
      viele liebe Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  2. Emma 16. Februar 2014 um 12:02 #

    Super, solche Rezepte mag ich Pfannkuchen u.ä. parke ich zum warm halten immer in den Ofen, aber am besten schmecken die einfach frisch. Den Dipp merke ich mir auch mal für den nächste Grillen.
    Liebe Grüße & ein schönen Sonntag
    Emma

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 16. Februar 2014 um 12:08 #

      Hey Emma,
      da wir wohl in zwei Wochen mit der Grillsaison starten können 😉 passt der Dip bestimmt auch zum Grillsteak 😀
      viele grüße und dir auch noch einen schönen Sonntag
      Viele grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  3. knickpick 16. Februar 2014 um 19:39 #

    Haben auch letztens Pfannkuchen gemacht, seit Jahren nicht gemacht, und konnten dann nicht aufhören zu kreiren

    Gefällt mir

  4. die chrissy 17. Februar 2014 um 19:00 #

    Pfannkuchen geht einfach immer!
    Perfekt, wenn man Reste im Kühlschrank hat und die loswerden will.
    Pfannkuchen füllen und ab in den Ofen.
    Egal ob süß, warm, deftig oder heiß

    Ich liebe Pfannkuchen mit Pilzsoße *hhhmmmmmmm

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 17. Februar 2014 um 20:04 #

      Hey Chrissy,
      vorallem ist es ein einfach total praktisches Essen ohne die Küche zu verwüsten … ich hab auch schon Blumenkohl oder Pilze rein 😀
      Ich schick viele liebe grüße
      Andrea

      Gefällt mir

    • Claudia 15. März 2014 um 18:53 #

      Ich weiß nicht mag es eher klassisch mit Marmelade oder so.

      Gefällt mir

      • zuckerimsalz 15. März 2014 um 19:31 #

        Hallo Claudia,
        wenn du das Salz durch etwas Zucker im Rezept ersetzt, passt es auch sehr gut zu süßen Sachen
        viele Grüße
        Andrea

        Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: