The Unknown Cake

22 Feb

… oder … Schoko trifft Mohn … beide feiern ´ne wilde Party … knutschen süße Kirschen … und werden sanft umarmt von besoffenen Keksen … ist das eigentlich noch jugendfrei 😀

1-unknowncake-web

… joah … isses … und da uns zu diesem ganzen Durcheinander einfach kein Name hierzu eingefallen ist … wurde er … The Unknown Cake … der Gute der 😉

Aber wie fing denn eigentlich alles an … also, ich so vor dem Vorratsschrank und seh einige angefangene Beutelchen und denk mir so … müsste ich eigentlich irgendwie zusammen verwurschteln … hab wohl laut gedacht … denn vom Wohnzimmer kam die Stimme vom Mann …“unbedingt Schokolade“ … und aus dem anderen Zimmer der Ruf von Tochter … „aber Kuuuuuchen … ungedingt“ … ja, liebe Family, da schauen wir doch mal was wir denn so zaubern können.

9-unknowncake (Mittel)

… und da ich auch noch ein Päckchen agaDampfmohn hatte (ich hab ihn im Kaufland geholt und den Guten gab´s schon bei meinen Little Poppys – den Mini-Mohn-Gügelchen) und es hierzu auch ein paar Rezepte gibt, hab ich mich da mal durchgewühlt und kurzentschlossen einfach was Eigenes zusammengebastelt.

Dann stürzen wir uns mal in´s Gewühl (für eine längliche Kastenform 30 cm):

In die Kastenform einfach ein Stück Backpapier reinstecken (stopfen … also so rein halt) … einfetten entfällt komplett und so bekommen wir den Kuchen auch an einem Stück und total einfach wieder aus der Form  😀

2-unknowncake (Mittel)

Alle Zutaten bitte auf Zimmertemperatur bringen 🙂 … Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen

Schritt 1 … die Schoko-Mohn-Füllung …
1 Schokopudding (nach Packungsangabe) anrühren und auskühlen lassen … dann 10 EL Pudding mit 10 EL aga Dampfmohn (normaler Backmohn geht natürlich auch … nehmt aber den puren ungesüßten) verrühren zur Seite stellen  … den Rest vom Pudding essen 😉

3-unknowncake (Mittel)

Schritt 2 … der Schokoboden …
60 gr.  weiche Butter, 45 gr. Zucker und 2 Eier miteinander verrühren, 135 gr. Mehl, 1 TL Backpulver und 25 gr. Kakaopulver dazu, vermischen und langsam 150 gr. Jogurt hinzugeben … und Teig dann ab in die Backform

4-unknowncake (Mittel)

Schritt 3 … jetzt kommt was drauf …
auf den Teig in der Backform jetzt unsere Schoko-Mohn-Füllung geben, dann hierauf abgetropfte Schattenmorellen (so 1/2 Glas, das sind süßere Kirschen) legen … und Form kurz auf der Arbeitsfläche parken 😉

5-unknowncake (Mittel)

Schritt 4 … besoffene Streusel …
In eine Schüssel 120 gr. Mehl, 70 gr. Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 160 gr. Butter und 70 gr. zerbröselte Amarettini Kekse (einfach in einen Beutel und mit dem Nudelholz zerkleinern) … schön mit dem Rührer zu Streusel verarbeiten und großzügig … also so richtig großzügig … auf unserem kompletten Teig verteilen.

6-unknowncake (Mittel)

Schritt 5 … backen und zusehen …
Das Kerlchen wird jetzt für ca. 45 – 50 Minuten gebacken … mit dem Holzstäbchen dann prüfen ob er gut ist … aber nicht verwirren lassen, denn unsere Schoko-Mohn-Füllung bleibt leicht weich … wenn der Boden ganz unten fest ist, dann raus und kurz in der Form bisschen auskühlen lassen … dann am besten zu zweit (minimiert das Unfallrisiko bei dem Kuchen doch gewaltig) unseren Cake samt Backpapier aus der Form heben und auf einem Rost richtig kalt werden lassen …

7-unknowncake (Mittel)

Schritt 5 … echt jetzt ….
… ja was wohl … essen, reinhauen, vertilgen, mümmeln, genießen … und … wech is er …  😉

8-unknowncake (Mittel)

… was soll man da jetzt noch dazu sagen … The Unknown Cake … ein klasse Kuchen … bei dem man lauter tolle Sachen heraus schmeckt, die sich aber nicht im Weg stehen und keiner dem anderen die Show stiehlt … und alles ist gut … denn es gibt Kuchen 😀

22. Februar 2014

Advertisements

7 Antworten to “The Unknown Cake”

  1. Silke 22. Februar 2014 um 14:22 #

    Toll!!! Bei mir scheitern solche versuche, alles, was irgendwann mal irgendwie übrig war, in ein einziges Rezept zu mischen ja immer kläglich… Nächstes Mal schick ich Dir ne Zutatenliste und du zauberst was Feines draus, ja?!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Silke

    Gefällt mir

  2. laflorentin 22. Februar 2014 um 14:56 #

    Sieht super lecker aus! Da bekomm ich direkt Lust, meine ganzen restlichen Backzutaten etc. “zusammen zu wurschtln”.
    Genieß den Kuchen und das restliche Wochenende!

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 22. Februar 2014 um 15:05 #

      Dankeschööön 😀
      Aber Kuchen ist schon restlos leer gegessen … er hatte ein relativ kurzes Leben … viel Spaß beim nachbacken
      Viele liebe grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  3. Marjorie 23. Februar 2014 um 10:00 #

    und bei dem anblick wäre mir schon wieder fast das herzchen stehen geblieben … einfach unglaublich … schade, dass ich nicht abbeißen kann *grmlundärger* da muss ich gleich selbst den schneebesen in die hand nehmen …
    danke für deine tollen bilder und rezepte!
    glg marjorie

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 23. Februar 2014 um 10:45 #

      Hallo Majorie,
      wir konnten nach dem fotografieren auch nicht lange dem Kuchen widerstehen, ich fand es auch total gut, dass der Mohn nicht so herausgestochen hat sondern alles so richtig zusammen passt.
      Wünsch dir noch einen schönen Sonntag
      Viele grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  4. die chrissy 5. März 2014 um 22:15 #

    hmmmm der schaut so unglaublich lecker aus!
    Ich liebe Mohn und ich liebe Schoko, also genau ne Punktlandung

    liebe grüße

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 5. März 2014 um 22:17 #

      Hey Chrissy,
      also es lohnt sich wirklich den Kuchen zu backen … denn wenn so viele tolle Geschmacksrichtungen aufeinander treffen kann nur gutes rauskommen 😉
      Liebe Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: