Because your are Hungry

19 Apr

… oder … verrückt nach der Farbe Orange … leicht betüdelt schon vom Anschauen … und überhaupt bin ich echt hungrig auf mehr 😀

1-because-you-are-hungry-web

Andrea … „manchmal muss es auch ein Kochbuch sein“ … hab ich mal so gedacht … denn Toni und Bene vom Blog „Because you are Hungry“ haben ihr erstes Kochbuch veröffentlicht, das auch so heißt … und da denkt man ja schon so, in `ner Zeit in der Blogger Bücher plötzlich aus allen Ecken kommen … ach … brauch man das denn …

2-because-you-are-hungry (Mittel)

… und ich kann euch schon mal sagen … jop … das hier schon … denn es ist mal wieder so ein richtiges Kochbuch mit so allem drum und dran …

… schnelle Vorspeisen … neckische Kleinigkeiten … mal was mit und mal was ohne Fleisch … Hauptspeisen mit Zutaten der Saison und natürlich sündige Nachtische 😀 . Erschienen ist das Buch im Styria Verlag, hat 177 Seiten und kostet 19,95 EUR

8-because-you-are-hungry (Mittel)

… und für mich war es besonders spannend, denn ich wurde von Toni und Bene gebeten es mal auf Herz und Nieren zu untersuchen und meine ehrliche Meinung zu sagen … Huhu ihr zwei Hübschen … also ich mag das Teil total … ihr habt alles richtig gemacht … Daumen hoch.

9-because-you-are-hungry (Mittel)

Denn hier gibt es Rezepte bei denen ich nicht stundenlang die Zutaten in irgendwelchen Exotischen Geschäften kaufen muss und dann irgendwie so „bäh“ schmecken … es sind alles bodenständige Gerichte drin, die jeder zubereiten kann und auch den Geschmack der heutigen jungen Küche treffen … bodenständig … lecker, mit so ´nem gewissen Pfiff. Außerdem soll man das Ding auch kochen können … und ich muss sagen, dass hat echt geklappt.

10-because-you-are-hungry (Mittel)

… und Hut ab, dafür dass ihr alles selbst gemacht habt … man schaut doch als Foodblogger schon etwas genauer hin, wenn andere Blogger ein Buch herausbringen … und hier war der Bene für´s Layout und die Toni für die Fotos zuständig … und das ist es was das Buch ausmacht …. man erkennt die Handschrift des Blogs wieder … sie haben sich nicht verbogen oder etwas gemacht was sie nicht sind und deshalb funktioniert auch ihr Buch.

11-because-you-are-hungry (Mittel)

… und logisch … hab ich mir was rausgesucht, was ich ausprobiere … denn was mir als erstes in´s Auge gesprungen ist … also nur so aus echter Neugierde heraus, ne  … war die Nuss Nougat Mousse mit Aperolbirnen 😀

6-because-you-are-hungry (Mittel)

… ok … ich hab auch nur einen Vorwand gesucht um mal Aperol Spritz zu probieren … ja, ich gestehe, ich hab das Teil noch nie getrunken … aber ich und Alkohol haben so eine seeeehr besondere Beziehung … während ich nur so schon „Hallo“ zum Cocktail oder so sag … macht mein Gehirn schon einen Schalter um und sagt … „ok, du bist jetzt betüteld“ … ähm … Hallo Hirn … ich hab doch noch nix getrunken … Hirn dann so „is egal … du bist trotzdem angeschickert“ … deshalb … ich musste diese Aperolbirnen probieren … und was soll ich sagen … I love you, you little neckische Birnchen 😉

… und so wird´s gemacht (für 4 Portionen):

3 Birnen waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden

In einem Topf
200 ml Aperol (ich hab diese fertig gemischte Flasche gehabt)
50 ml Zitronensaft
1 Messerspitze Zimt
15 gr. Speisestärke und
30 gr. Zucker aufkochen lassen … mit dem Schneebesen wild rühren, damit auch keine Klümpchen entstehen … die Hüften könnt ihr auch schwingen, wenn euch der Duft des Aperol erreicht 😉

Wenn das Ganze kocht, hüpfen die Birnen Würfel mit rein und alles wird für 5 Minuten köcheln gelassen … runter vom Herd … Deckel drauf und durchziehen.

3-because-you-are-hungry (Mittel)

Jetzt geht´s mit der Mousse weiter:

250 ml Sahne mit
1 Pck. Sahnesteif und
1 Pck. Vanillezucker steifschlagen und ab in den Kühlschrank

150 gr. Nuss-Nougat (meines hab ich bei Rewe bekommen) im Wasserbad langsam schmelzen und wenn es flüssig wird dann
150 gr. Jogurt und
1/2 TL Zimt vorsichtig cremig schlagen … dann nach und nach die steifgeschlagene Sahne unterheben.

5-because-you-are-hungry (Mittel)

Ich hab das Nougat Mousse in Marmeladengläser gefüllt kaltgestellt und dann zusammen mit den Aperol Birnen serviert … die Farbe … ich liebe Orange … is so schön retromäßig … und vom Alkohol merkt man echt nix … der ist nämlich verkocht … aber dieser Geschmack … die Birnen mit dem Aperol ist schon der Hammer … Kind musste als Blindverkoster (kurze Anmerkung: Die is schon volljährig) herhalten und hat tapfer mit geschlossenen Augen probiert … und an der Stelle der dezente Hinweis an alle … macht die doppelte Portion an Birnen … bei uns hat es doch glatt nur die Hälfte bis zur Mousse geschafft … hach … gibt´s bei uns bestimmt auch mal nur so zum Naschen …

4-because-you-are-hungry (Mittel)

Also super lecker … relativ schnell und unkompliziert gemacht … aber mal was völlig anderes … und in den Marmeladengläsern auch super zum mitnehmen.

An der Stelle möcht ich auch mal darauf hinweisen,  egal ob ich ein Buch zur Vorstellung bekomme oder es kaufe, ich euch meine persönliche Meinung hierzu sag … ich erzähl euch was mir gefällt oder was ich vielleicht nicht so toll finde.

7-because-you-are-hungry (Mittel)

Jetzt wünsch ich euch noch ein tolles Osterfest … lasst euch verwöhnen und vergesst nicht auch mal die Füßchen einfach hochzulegen … so wie ich das heute machen werde  😀

19. April 2014

Advertisements

9 Antworten to “Because your are Hungry”

  1. Tina 19. April 2014 um 22:41 #

    Hmmmmm, schon wieder ein Buch mehr auf der HabenWillListe 🙂
    Das mit dem Aperolspritztrinken kann ich dir gerne noch beibringen – is nieeee zu spät dafür 🙂
    Liebste Grüße
    Tina

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 23. April 2014 um 10:44 #

      Hallo Tina,
      mir hat es so gut gefallen, dass die ganzen Rezepte ohne so viel Chichi Zeugs auskommen … und über die Aperol Sache müssen wir noch reden 😉
      viele liebe Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  2. Schokohimmel 20. April 2014 um 08:04 #

    Ohhhh, das Nougat-Mousse hört sich ja ganz fantastisch an!! Rezept ist abgespeichert 🙂

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 23. April 2014 um 10:45 #

      Ich hatte am Anfang auch echt bedenken ob das so einfach geht … aber … total easy und richtig so fluffig … man muss es nur im Kühlschrank gut durchkühlen lassen … aber hey … wer sagt denn das man nicht vorher die Schüssel ausschlecken darf 😉
      viele Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  3. Pfefferschote 18. Februar 2015 um 09:32 #

    Super, in meinem neuen Garten steht ein Birnbaum, das wird probiert! 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Jessica 13. Juli 2015 um 13:49 #

    Hi, ich will am Samstag ne Grillparty bzw. Einweihungsparty veranstalten, und habe dieses Rezept entdeckt, jedoch frage ich mich nun was dieses Nuss-Nougat ist…ist das eine Art Brotaufstrich wie Nutella? Oder Nougat in Blockform das man bei den Backzutaten findet??? Würde mich über ne Antwort freuen. Liebe Grüße von Jessica

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 13. Juli 2015 um 13:54 #

      Hey Jessica,
      Nuss Nougat gib es tatsächlich separat zu kaufen. Ich hab es bei uns im Rewe geholt, das ist eine kleine festere Verpackung und steht bei den Backsachen … ich wünsch dir viel Spaß bei deiner Party … und das Rezept ist wirklich super lecker.
      Viele liebe grüße Andrea

      Gefällt mir

      • Jessica 16. Juli 2015 um 08:42 #

        Hi Andrea,
        ich danke dir für den Tipp 🙂 Mal was anderes als immer „Beeren auf Wolke 7“, denn das hab ich bisher immer gemacht 🙂

        Liebe Grüße

        Gefällt 1 Person

Trackbacks/Pingbacks

  1. … voll die Rezepte-Kiste hier | zuckerimsalz - 19. Juli 2014

    […] Obstfraktion … wir machen Marmelade … und was für ein Teil … inspiriert von den Aperol-Birnchen mit Nougat Mousse … wollte ich unbedingt sowas in die Richtung als Marmelade herstellen … und dazu hat […]

    Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: