The Summer Jam

17 Mai

… oder … das haut mich jetzt total um … warum eine Jam Session manchmal keine Musik spielt …. und was hat eigentlich eine Muster-Tapete damit zu tun …

… Heyho … und Willkommen zurück in Teil 2 der Themenwoche „Alles rund um den Pfisich“ 😀

1-pfirsich-marmelade

Nachdem wir ja von unserem herrlichen „Jam Session in Black“ Kuchen noch geschälte Pfirsiche übrig haben und der Gute auch im Backofen jetzt noch ein bißchen Urlaub verbringen darf … hab ich in der Zwischenzeit aus den restlichen Pfirsichen … ich kauf ja generell immer zu viele, da mich ihr Geruch und ihre Farbe so magisch anziehen (wie war das nochmal mit Retro … Orange war die Farbe der 70er … jawoll und auch mein Kinderzimmer hatte ein Mustertapete aus Orange und Braun) … äh was hab ich jetzt noch machen wollen … ach ja … wir kochen jetzt mal eine umwerfend gute Marmelade und das so was von schnell:

2-pfirsich-marmelade (Mittel)

Die restlichen Pfirsichstückchen abwiegen … und es ist völlig egal ob ihr nun 12 Gläser Marmelade herausbekommt oder zwei … die hier ist jeden Löffel wert 😀

… und mit dem Pürierstab zerkleinern … da ich lieber ohne Stückchen mag, hab ich das Ganze kräftig passiert … in einen hohen Topf geben (da Marmelade beim Kochen spritzt, ist dann die Verbrennungsgefahr nicht so groß)

… jetzt noch Gelierzucker hinzu geben und unterrühren … und zwar (die 2:1 Variante … das steht auf der Verpackung) nehmt die Hälfte des Gewichtes der Pfirsiche als Zuckeranteil … so als Hilfestellung für Marmeladen-Koch-Anfänger … ihr habt 500 gr. Pfirsiche … dann kommen noch 250 gr. Gelierzucker hinzu … also keine Bange auch Anfänger bekommen das total einfach gekocht 😉 … und jetzt das Ganze erhitzen.

3-pfirsich-marmelade (Mittel)

Wenn es richtig blubbert 4 Minuten die Masse unter ständigem Rühren kochen lassen … noch ein paar sportliche Hüftkreisbewegungen einbauen … dann kann man das als Sporteinheit mit verbuchen 😉

… den Topf vom Herd nehmen … und sollte sich Schaum gebildet haben, den bitte abschöpfen, der ist ziemlich bitter und schmeckt nicht gut … jetzt Vanillearoma (ich hatte 1Pck. Dr. Oetker = Finesse natürl. Bourbon-Vanille Aroma) einrühren … ihr könnt ja erstmal ein bißchen reinmachen und vorsichtig probieren (aber Achtung die Marmelade ist echt noch heiß) und wenn ihr wollt, dann gebt noch ein Teelöffelchen mehr rein (ist hier reine Geschmackssache und rundet nur die Pfirsich-Marmelade ab).

4-pfirsich-marmelade (Mittel)

So … jetzt geht´s ab in die Einmach-Gläser … die vorher entweder vorsichtig und langsam mit kochendem Wasser übergießen und so steril machen … oder sie für 15 Minuten bei 150 Grad Umluft in den Backofen setzen … gaaaaanz wichtig …. damit die Gläser nicht platzen stell ich sie auf ein nasses Tuch oder auf ein Holzbrett … und rein mit unserer süßen jetzt auch noch umwerfend gut riechenden Marmelade.

Deckel drauf … und umgekehrt (Deckel voraus auf´s Brett) auf dem Holzbrettchen auskühlen lassen … dann sind sie steril und halten sich auch im Vorratsschrank.

6-pfirsich-marmelade (Mittel)

Haaalt … ich bin noch nicht fertig … ich hab da noch was für euch … jawoll … einen super super schnellen Ich-Liebe-Pfirsiche-Und-Geb-Damit-Fürchterlich-An Kuchen 😀

Ihr braucht nur einen Blätterteig aus dem Kühlregal (nicht eingefroren) … den aufrollen und in der Mitte durchschneiden, so dass ihr zwei längliche Streifen habt … die aufeinanderlegen und entweder auf ein Backblech (mit Backpapier) oder in eine längliche Tartform legen.

8-pfirsich-blätterteig (Mittel)

… auf dem Blätterteig 2 Esslöffel Creme Fraiche verstreichen und ein bißchen brauner Zucker drüberstreuen (wenn ihr´s süß wollt … dann haut rein … ansonsten so zwei Teelöffel voll) … jetzt noch Pfirische in Streifen geschnitten (oder wie man das nennt … Viertel sind das doch auch nicht … egal … hauptsache Pfirsiche) drauflegen … Backofen auf 200 Grad Umluft heizen (220 Ober/Unterhitze) und für ca. 20 Minuten goldgelb backen … müsst ihr immer mal wieder eine Auge reinwerfen.

7-pfirsich-blätterteig (Mittel)

Kuchen raus … abkühlen lassen und jetzt noch gaaaanz schnell was für´s Auge gezaubert … in eine Schüssel 4 EL Puderzucker und 1 TL Zitronensaft (Wasser geht auch) verrühren … die Masse ist richtig wenn sie wirklich so ganz zäh ist … isses zu flüssig dann noch Puderzucker dazu … ist sie zu trocken, dann vorsichtig ´n Tröpfchen Wasser rein 😀 … Masse ok … dann locker lässig mit dem Löffel über unsere Pfirsich Tarte total kunstvoll und wahllos drüber geben … sieht doch bombe aus und rockt total … und schmeckt auch noch sowas von unglaublich gut … und psst … falls ihr die Tarte nur mal so schnell machen wollt … dann hab ich auch schon von Libby die Pfirsiche aus der Dose genommen, denn die sind nur naturgesüßt und schmecken ziemlich gut … und nein … ich krieg von denen keinen Jahresvorrat an Döschen 😉

5-pfirsich-marmelade (Mittel)

… na … da hab ich euch doch jetzt hoffentlich einige Appetitmacher da lassen können … und wenn ihr das nächste mal einen Pfirsich seht … dann sagt ihm ein Gruß von mir und dass ich ihn voll mag 😀 … so und ich geh jetzt auf den Geburtstag meiner kleinen Nichte Luna … und was ich da so für ´ne Überraschung für sie gezaubert hab … jaaaa …. das … also dass zeig ich euch nächste Woche 😀

17. Mai 2014

Advertisements

10 Antworten to “The Summer Jam”

  1. Gabi 17. Mai 2014 um 12:24 #

    Hören und sehen sich sehr lecker aus, dein PfirischVerführungen!
    ….doch der Sommer ist noch fern bei uns…
    Schönes Wochenende und liebe nordische Grüßlis von Gabi

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 19. Mai 2014 um 22:29 #

      Hallo Gabi … also irgendwann muss der Sommer sich mal zeigen und dann hat er keine Chance mehr zu verduften … solange essen wir halt kuchen
      Viele liebe grüße Andrea

      Gefällt mir

  2. annaeisblume 18. Mai 2014 um 19:30 #

    Ich liebe es, wie du schreibst 😀 und die Jam klingt lecker. 😉 Das mache ich bestimmt mal nach 😉 vllt. auch in Kombination mit Erdbeeren…
    liebe grüße
    anna von anna’s teller

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 19. Mai 2014 um 22:31 #

      Hallo Anna,
      Also mit Erdbeeren kann ich mir das auch gut vorstellen
      Viele liebe grüße Andrea

      Gefällt mir

  3. lixiepott 18. Mai 2014 um 20:15 #

    Yummie, das sieht wieder einmal einladend köstlich aus! Habe tatsächlich richtig Appetit bekommen. LG Lixie

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 19. Mai 2014 um 22:32 #

      Hallo lixie …. ja dann nix wie ran und nachgebacken
      😀 und ich schick ganz viele liebe grüße Andrea

      Gefällt mir

      • lixiepott 20. Mai 2014 um 11:56 #

        Das werde ich auf jeden Fall!!! :)viele liebe Grüße zurück

        Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mopsige Schokoladen Cookie Backmischung To Go | zuckerimsalz - 21. Mai 2014

    […] zeig ich euch (wie im letzten Beitrag versprochen) was ich meiner zuckersüßen kleinen Nichte Luna zu ihrem fünften Geburtstag […]

    Gefällt mir

  2. Das war mein Mai 2014 | zuckerimsalz - 4. Juni 2014

    […] mit süßen Pfirsichen nur so um mich geworfen hab ich beim Jam Session in Black  Kuchen und der Summer Jam (… da jetzt die Marmelade bei uns schon wieder komplett leer ist … muss ich da wohl […]

    Gefällt mir

  3. … voll die Rezepte-Kiste hier | zuckerimsalz - 19. Juli 2014

    […] lassen … wer noch ein wenig unsicher beim Marmelade kochen ist … der kann gerne HIER mal reinschauen, da zeig ich euch ein paar Tricks und Tipps dazu (ist aber alles halb so […]

    Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: