You made my Day Cherry Donuts

11 Jun

… oder … warum heute Brustschwimmen angesagt ist … roter Nagellack total klasse zu Donuts passt … und überhaupt ist mir doch egal ob es warm ist … ich kann auch anders 😀

1-you-made-my-day-cherry-donuts-web

Heute stürzen wir uns todesmutig in einen wundervollen Pool aus Teig … also wir schupsen da so kleine Kirschen rein … wir bleiben da aber schön trocken, ne … warum ich aber trotzdem total entsetzt war erzähl ich euch noch 😀

… wir pimpen gnadenlos einen unschuldigen Donut auf und werden zum Retter aller Hitzeofper … jawoll … wir backen nämlich … You made my Day Cherry Donuts …

9-you-made-my-day-cherry-donuts (Mittel)

Denn trotz Hitze geht das Ganze richtig schnell … wir können uns zwischendurch im Kühlschrank mal abkühlen und das mit dem Brustschwimmen ist auch so ´ne Hammer Geschichte …

Ich bin ja so ein absolutes Sahneschnuckelchen … heißt … beim Bäcker lauf ich Zunge-raushängend (natürlich total dezent) immer an den Kuchen oder Windbeutelchen mit Sahne entlang … Mann zieht dann schon immer am Arm und meint dann nur … „da wird dir dann nur schlecht von“ … ach nö … und bei der Hitze ist selberbacken natürlich immer so eine Herausforderung … uuuuund diese Challenge nehmen wir heute mal ganz lässig an 😀

… jetzt geht´s auch schon ohne große Umwege und ohne sich groß zu bewegen (wegen warm und so) los:

Ergibt 12 kleine Donuts im Backblech

Backofen auf 160 Grad Umluft / 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen

Wir starten mit den Streuseln (gibts was Besseres):
50 gr. Mehl mit
35 gr. gemahlenen Mandeln
1 Packung Vanillezucker
25 gr. Zucker und
70 gr. kalter Butter in einer Schüssel (mit Rührhaken) zu Streuseln verarbeiten

2-you-made-my-day-cherry-donuts (Mittel)

Streusel auf ein Backblech (mit Backpapier) und für ca. 20 Minuten in den Backofen rein bis sie goldgelb sind … rausholen und abkühlen lassen … wichtig wenn ihr alles in einem Rutsch durchbackt … dann den Backofen eingeschaltet lassen …. aber … ihr könnt die Streusel natürlich auch einen Tag vorher zubereiten und in einer luftdichten Dose aufbewahren (nicht im Kühlschrank).

3-you-made-my-day-cherry-donuts (Mittel)

Weiter gehts mit den Kirschen:
20 Kirschen waschen, entsteinen und kleinschneiden … in ein Schüsselchen und
2 TL brauner Zucker drüberstreuen
… ergibt dann so einen Teelöffel pro Donut … wenn ihr Kirschen-Junkies seit, dann nehmt noch 10 Kirschen mehr dazu … und Schüsselchen auf die Seite stellen.

12 Kirschen mit Stil waschen und als Deko aufheben

4-you-made-my-day-cherry-donuts (Mittel)

Letzter Schritt … der schnelle Teig:
1 Ei mit
12 TL Zucker
3 TL geschmolzener Butter
2 EL Schmand
2 TL Vanillearoma schön cremig verrühren
jetzt noch
160 gr. gesiebtes Mehl und
2 TL Backpulver nur ganz kurz unterrühren
und zum Abschluss
2 EL Milch und
2 EL Mineralwasser (mit Kohlensäure)
kurz unter den Teig mischen

… das war´s auch schon für den Teig … das Donut-Backblech einfetten … und am einfachsten (nach echt vielen Schweinereien) geht das Befüllen, wenn ihr den Teig entweder in einen Spritzbeutel oder einen Gefrierbeutel füllt und dann ganz lässig gleichmässig auf die Formen verteilt.

5-you-made-my-day-cherry-donuts (Mittel)

Nun kommen unsere geschnittenen Kirschen zum Einsatz … und an der Stelle kommen wir nochmal zum Brustschwimmen zurück … meine lieben Kirschen … bitte alle mal zuhören (keiner hält sich hier die Öhrchen zu jetzt) … also … jedes Obst … wirklich jedes das ich persönlich kenne … geht auf Tauchgang sobald es in den Teig kommt … und Hallo … das hab ich auch von euch erwartet … aber nö … Kirschen sind ja was anderes … ne … ihr müsst unbedingt Brustschwimmen oder was …

… also merke … Kirschen bleiben oben … und wir können sie beim Verteilen auf die Backform also ruhig ein bißchen anstupsen und versenken 😉 … Kirschen zum Teig rein und ab in den Backofen für ca. 15 Minuten.

In der Zwischenzeit kümmern wir uns um das Sahnehäubchen (könnt ihr auch schon morgens machen):
200 ml Sahne mit
1 Pck. Sahnesteif und
1 Pck. Vanillezucker steifschlagen

… ab in einen Spritzbeutel und im Kühlschrank aufbewahrt 😀 … wir verweilen dort auch ein bißchen (nur so kurz zum Abkühlen)

6-you-made-my-day-cherry-donuts (Mittel)

… so … Donuts fertig gebacken … aus dem Backofen raus … kurz gewartet und mit einem Trick können wir die Hübschen jetzt aus der Form holen … nehmt zwei kleine Kuchengabeln und hebt so die Donuts vorsichtig aus der Form (also so ein bißchen rechts und links zwischen Donut und Backform rein und dann hüpfen sie schon fast von alleine raus) …  und wichtig … lasst sie wirklich richtig kalt werden.

Eeeeeeendspurt … jetzt gehts total fix:

7-you-made-my-day-cherry-donuts (Mittel)

Donut hinsetzen … Sahne aufsprühen … Streusel verstreuseln … und unsere Deko Kirsche bekommt auf den Popo einen Klecks Sahne und wird oben ganz mutig drauf gesetzt … fertig …

8-you-made-my-day-cherry-donuts (Mittel)

… und ja … sie schmecken genau so unglaublich lecker wie sie aussehen … machen sich super schön auf jeder Kuchentafel und … gaaanz wichtig … hör mal genau hin mein Lieblings-Mann … Sahne geht auch im Sommer … jawoll … und Streusel gehen immer … und überhaupt … da Mann so auf Kirschen steht hatte ich ja schon gewonnen … und das I-Tüpfelchen war dann natürlich, dass Kind auch noch dieselbe Nagellackfarbe hatte wie die Kirschen … was ein Glück 😉 die musste dann beim shooten natürlich auch mit ran …

10-you-made-my-day-cherry-donuts (Mittel)

… so .. das wars mal für heute … ich muss nämlich jetzt gaaanz dringend zur Post … denn ich warte schon ganz hibbelig auf einen Neueinzug bei uns zuhause … öhm … erzähl ich euch noch 😉  also macht es gut … wir sehen uns 😀

11. Juni 2014

Advertisements

7 Antworten to “You made my Day Cherry Donuts”

  1. Persis 11. Juni 2014 um 12:18 #

    Heee, das ist nicht fair! Ich bin doch so ein neugieriges Weib und will jetzt auf der Stelle wissen, auf was für eine Neuanschaffung Du anspielst 😉 Auf solche Donuts hätte ich jetzt mächtig Lust! Mir schmeckt die gebackene Variante mindestens genauso gut wie die frittierte.

    Gefällt mir

  2. soulsister meets friends 12. Juni 2014 um 23:07 #

    Cherry Cherry Lady …öhm … Donut natürlich! Die sehen mal wieder so gut aus, das man sofort losbacken will … ❤ lichst soulsister

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 21. Juni 2014 um 09:50 #

      … und die sind so schnell gemacht … und leider auch so schnell wieder verputzt 😉
      liebe Grüße Andrea

      Gefällt mir

  3. Karin Anderson 16. Juni 2014 um 04:37 #

    Mal ganz ungewöhnliche Donuts – solche würde man hier in den USA wohl nicht finden (schon gar nicht bei Dunkin Donuts!)

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 21. Juni 2014 um 09:58 #

      Hey Karin,
      … neeee … ich glaub auch nicht dass die so „halb kalorienarme“ Donuts verkaufen würden … dafür können wir hier aber auch Zwei für Einen essen 😉 … irgendeine Ausrede braucht man ja
      viele Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: