Mein kleiner blauer Prinz

28 Jun

… oder … manchmal ist blau sein total klasse … warum tupfen und schütten mal nix mit Hausbauen zu tun hat … und überhaupt voll sentimal hier heute 😀

1-mein-kleiner-blauer-prinz-web

Auf geht´s mit neuem Thema in der Ich back´s mir Monatsrunde und diesesmal ging es um Kindheitserinnerungen … joah … da hab ich aber mal ganz tief gegraben … mit Mum heftigst die Gehirnwindungen geschüttelt und eigentlich sind wir immer beim selben Teil hängen geblieben … denn so lange ich mich zurück erinnern kann, hab ich mir immer zum Geburtstag die Prinz Eugen Torte gewünscht … echt immer … nix mir Mohrenkopftorte oder Banen-Creme-Torte mit Marzipan (das war mein Bruder, der steht da total drauf) … ich war immer diejenige die diesen Typen haben wollte … und das ist heute hier voll die Blogpremiere … ja echt … meine erste Torte auf Zuckerimsalz … ok … Törtchen … und  … jetzt kommts … ich hab das Rezept zum ersten Mal gebacken … voll mutig von mir, ne … (und ja, ich gestehe, ich hab zweimal mit Mum telefoniert ) … aber auf den/die/das kleine Törtchen bin ich jetzt echt stolz 😀

11-mein-kleiner-blauer-prinz (Mittel)

… uuuuund … jetzt hab ich das ganze Teil ein bißchen geschrumpft und gepimpt und angestrichen … tja und herausgekommen ist ein MEIN KLEINER BLAUER PRINZ  Törtchen und die gibt´s jetzt echt nicht mehr nur zum Geburtstag … bestehend aus einem extremst lecker saftigen Schokoladenboden mit Mandeln (und völlig ohne Mehl) … liebevoll gepimpt mit Sahne und geraspelter Schokolade … und mit … jawoll … Zuckerstreuselchen 😀

Ich hab jetzt auch mal versucht wirklich raus zubekommen, seit wann es diese Torte gibt … aber nix … nada … also der Prinz Eugen hat von 1663 bis 1736 in Österreich gelebt und war einer der berühmtesten Feldherren der damaligen Zeit … und irgendwie soll er total gerne Torte gegessen haben und irgendwann hat man dann eine nach ihm benannt … also falls mich hier einer aufklären kann … nur her damit … aaaber … meine Mum hat den Kuchen nochmal so irgendwie umgewurschtelt und heraus gekommen ist dann eben meine Lieblingstorte … so … da haste … lieber Eugen  😉

Ihr habt bestimmt schon gesehen, dass es sich um ein richtig kleines Törtchen handelt, find ich persönlich total klasse, denn das lässt sich richtig gut vorbereiten …. und wenn ihr im Streß seid, dann könnt ihr die Böden vorbacken und sogar einzeln im Zippbeutel einfrieren … dann nur noch auftauen und mit Sahne garnieren und fertig (so Rezepte find ich immer total praktisch)

2-mein-kleiner-blauer-prinz (Mittel)

Ok … dann begeben wir uns mal in die Backstube (der Teig reicht entweder für eine normale runde Springform mit 26cm  … dann wirds halt einstöckig … oder für drei Kleine mit 11,5 cm Durchmesser):

Backofen auf 150 Grad Ober/Unterhitze (oder 130 Grad Umluft) vorheizen.

Jetzt die kleinen Backformen bißchen einfetten und dann unbedingt (also wirklich echt jetzt unbedingt) mit Backpapier auslegen … den Boden und den Rand

4-mein-kleiner-blauer-prinz (Mittel)

Weiter geht´s

5 Eier trennen und die
5 Eiweiße steif schlagen … zur Seite stellen

In einer anderen Schüssel
70 gr. Butter schaumig rühren und nach und nach
80 gr. Zucker
1 Pck Vanillezucker
5 Eigelbe und
2 Tropfen Bittermandel Öl (gibts im Backregal) gut vermischen

jetzt
150 gr. gehackte Mandeln
150 gr. geschmolzene Zartbitter Kuvertüre
1 EL Rum und
1 TL Backpulver noch dazu

wenn alles gut vermischt ist, heben wir das steifgeschlagene Eiweiß, zwar vorsichtig, aber richtig gut unter … den Teig jetzt in die Backformen und 50 bis 60 Minuten im Backofen backen.

3-mein-kleiner-blauer-prinz (Mittel)

Wenn die Teilchen fertig sind, aus dem Backofen raus und in der Form noch ein bißchen auskühlen lassen, dann vorsichtig die Backform öffnen und den Ring entfernen (Backpapier auch vorsichtig abziehen) … noch so 5 Minuten stehen lassen und dann umdrehen und den Boden und das Backpapier entfernen.

5-mein-kleiner-blauer-prinz (Mittel)

Da ich den Rand nicht mit Sahne einstreichen wollte und der Kuchen oben aber nicht so schon gleichmäßig war, hab ihn den Teil einfach mit einem Bindfaden (hatte ich euch bei Paula schon mal gezeigt) durchtrennt … Bindfaden um den Kuchen oben legen … die Enden überkreuzen und ziehen … zack … Boden ab … geht besser und schneller als ein Messer.

Jetzt muss der Boden nur noch richtig ausgekühlt sein und dann brauchen wir noch … die Geheimzutat …

7-mein-kleiner-blauer-prinz (Mittel)

300 ml Sahne mit Sahnesteif richtig steif schlagen … und da ich zur Zeit so auf blau stehe, musste heute eben auch die Sahne herhalten und bekam mit Lebensmittelfarbe sozusagen blaues Blut verpasst … Prinz Eugen war ja auch blaublütler, ne

6-mein-kleiner-blauer-prinz (Mittel)

Das Garnieren und zusammenbauen geht jetzt total schnell … als Untersetzer hab ich einfach so einen beschichteten Kuchenkarton genommen und einen kleinen Kreis ausgeschnitten … den ersten Boden draufgesetzt und dann die blaue Sahne als große Tupfen aufgespritzt (ihr könnt auch einfach einen Gefrierbeutel nehmen und vorne an der Spitze etwas abschneiden, klappt auch prima) …

8-mein-kleiner-blauer-prinz (Mittel)

… mit einen Löffel geraspelte Schokolade drüber geschüttet … nächsten Boden drauf und wieder getupft und geschüttet 😉 … und die Tupfen sehen beim zusammenbauen richtig so voll professionell aus … könnt ihr ja sagen ihr habt da so einen Tortengarnier Kurs belegt 😉

9-mein-kleiner-blauer-prinz (Mittel)

Zum Abschluss kommt der letzte Boden drauf … dann war mir eher so nach Kreiseln und so gab´s als Abschluss der blauen Sahne so bißchen kreisrundes Getünche … das Geschütte (mit den Schokoraspeln) nicht vergessen

10-mein-kleiner-blauer-prinz (Mittel)

… paar Spritzer ungefärbte Sahne drauf (ihr könnt aber auch mit was anderem dekorieren, da kann man sich echt nach Herzenslust austoben) und da es ja meine Ich-wünsch-mir-dich-zum-Geburtstags Torte ist … logisch noch ein wünziges Kerzelchen … und … ohne Zuckerstreuselchen geht ja wohl gar nix … hau drauf … also so geschüttet 😉

12-mein-kleiner-blauer-prinz (Mittel)

… das war´s … und noch zwei O-Töne von Kind und Mann aus der Küche … Kind hat die abgeschnitten Oberteil-Reste vom Teller gemampft und meinte dann nur „mmmhh … mampf … boah sind die voll gut“ … und von Mann kam dann aber die total professionelle Frage … „wie isst man dass denn“ … tja … da sind wir doch völlig schmerzfrei … nehmen zwei Gabeln und hauen dann mal völlig hemmungslos rein in den kleinen blauen Prinzen 😀

… und wer´s dann doch adelig und vornehm möchte, der hebt einfach den Boden runter und jeder bekommt sein eigenes kleines Minitörtchen … und ich muss echt sagen, das Törtchen bauen hat mir total Spaß gemacht, sowas gibt´s jetzt vielleicht mal öfters hier auf dem Blog … ich sach mal … Gedag … (heißt auf Deutsch „Auf Wiedersehen“) grüße hiermit alle niederländischen Leser … und wir sehen uns 😀

28. Juni 2014

Advertisements

12 Antworten to “Mein kleiner blauer Prinz”

  1. lixiepott 28. Juni 2014 um 11:44 #

    Hallo Andrea, das ist aber ein wunderhübsches Törtchen geworden! Fast schon zu schade zum Essen! Richtig klasse! Der Kommentar von Deinem Mann hätte übrigens auch von meinem stammen können. Männer halt…;-D. LG und ein schönes Wochenende wünscht Lixie

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 30. Juni 2014 um 08:35 #

      Hallo Lixie,
      Dankeschön 😀 … wir haben es aber in nullkommanix vernichtet … aber meine Mum hat natürlich auch noch was bekommen (ich konnte was retten)
      viele liebe Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  2. Conny 28. Juni 2014 um 17:09 #

    W U N D E R S C H Ö N !!!! Einfach immer wieder klasse, deinen Blog zu lesen. Tolle Fotos, interessante und unterhaltsame Texte.Auch wenn man, so wie ich, nur liest und eher nicht so mit- oder nachmacht… (Irgendwann mal, mit mehr Zeit und/oder Muße…):-) Zuckerimsalz macht einfach Spaß!

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 30. Juni 2014 um 08:36 #

      Hallo Conny,
      vielen lieben Dank 😀 … ich sag immer … „wenn ich das Backen kann, dann kann das jeder“ … also nix wie ran
      und wirf dich an den Herd 😉
      ich schick viele Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  3. Alexandra 29. Juni 2014 um 00:30 #

    Eine echt schöne Torte 🙂 Und das mit dem Bindfaden ist eine gute Idee. LG

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 30. Juni 2014 um 08:37 #

      Hallo Alexandra,
      Dankeschööön … das mit dem Bindfaden ist auch so ein Tipp von meiner Mum … und ich muss echt sagen, mit dem Messer hab ich mehr von Torten weggeschnippelt als gut war … ging dann vielleicht noch als Skulptur durch und mit dem Bindfaden klappts bei mir immer
      ich schick viele Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  4. stilmom 29. Juni 2014 um 14:59 #

    Wow, sieht die toll aus! Ich glaube die mache ich meinem kleinen Schatz zum ersten Geburtstag! Danke für deine tollen Rezepte mit den noch tolleren Fotos! Ich liebe es!
    Viele Grüße, Nadine

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 30. Juni 2014 um 08:39 #

      Hallo Nadine,
      Dankeschööön … *bißchen rot werd* … das tolle ist an dem Boden, dass du ihn wirklich vorher backen und dann einzeln einfrieren kannst … ideal also wenn man viel um die Ohren hat und den 1. Geburtstag organisiert (der erste Geburtstag ist bei meiner Tochter schon einiges her … die Zeit rast)
      ich schick viele liebe Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  5. Persis 29. Juni 2014 um 20:09 #

    War Prinz Eugen von Beruf Schlumpf, oder warum ist das Törtchen so blau? :mrgreen:
    Ich finde die Torte klasse! Diese Mini-Backformen benutze ich selbst auch total gern.

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 30. Juni 2014 um 08:40 #

      Huhu Persis,
      alsooo … Prinz Eugen war von Beruf professioneller Whiskeytaster 😉 … und dies ist dann eine Homage an ihn … *grins* … oder so. Ich bin jetzt auch total angetan von den kleinen Förmchen und sammel grad viele Ideen was ich als nächstes mit denen anstellen kann … dein Beitrag für diesen Monat sieht übrigens auch richtig klasse aus 😀
      ich schick viele liebe Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  6. Nicole 5. Juli 2014 um 07:09 #

    Herzlichen Dank, liebe Andrea, für dieses tolle Törtchen. Ich tue mich mit dem Einstreichen der Torte immer etwas schwer. So sieht es einfach genial aus. Gestern wurde ich gefragt, wo ich die Torte gekauft hätte! 😉
    Liebe Grüße aus Berlin!
    Nicole

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 5. Juli 2014 um 10:17 #

      Hey Nicole … wie klasse ist dass denn … Punktsieg auf ganzer Linie 😀
      Ich schick dir viele liebe grüße Andrea

      Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: