… nur so ein Sommerkuchen

26 Jul

… oder … was heißt hier eigentlich „nur so“ … ich werde entführt … und überhaupt, alles ist gut, ich hab doch Zuckerstreuselchenkonfetti … und ´ne Pulle Schnaps 😀

1-grund-solider-sommerkuchen

Clara der Tastesheriff hat wieder zur Monats Challenge „ich backs mir“ aufgerufen und dieses mal lautet das Motto … Sommerrezept … und das hat mich jetzt wirklich richtig Nerven gekostet … was ist denn was ausgesprochen sommerliches Gebackenes?  … und wer stellt sich denn freiwillig bei denen Temperaturen in die Küche … Clara, ich hab gekämpft … echt 😉

9-grund-solider-sommerkuchen (Mittel)

… und hab mich schließlich für was bodenständiges entschieden … EINFACH NUR SO EIN SOMMERKUCHEN … außerdem hatte ich eigentlich gar keine Zeit um dieses mal bei der Challenge mitzumachen … neee … mein Mann entführt mich gerade … denn der muss wohin … verrät aber nix … und ich hab null Ahnung … ist es jetzt vielleicht an der Zeit vorsichtig „Hilfe“ zu rufen  … 😉

… echt jetzt … da unser Sommerurlaub noch zwölfundzwanzigtausend Tage entfernt ist (ich pienz jetzt so ein bißchen rum … also nicht verwirren lassen), bin ich über so eine kleine Entführung schon ein bißchen dankbar … so und jetzt sollste noch was backen, fotografieren und posten  … deswegen was bodenständiges und frisches (und alles ist gut, wenn ich zwischendurch etwas durcheinander klinge … ich bin nämlich gerade auf der Suche nach zwei gleichen Socken … wer kennt das nicht)

10-grund-solider-sommerkuchen (Mittel)

… ok … Kuchen … ja … ah … da Socken, aber jetzt erst Kuchen 😀  … das Rezept reicht für eine Auflaufform mit den Innenmaßen : 28 x 22 cm … oder ist auch prima geeignet um daraus Muffins zu machen

2-grund-solider-sommerkuchen (Mittel)

Als erstes starten wir mit der Creme (Achtung … das ist kein standfestes Topping, sondern hat eine cremige Konsistenz … nur wegen der Muffins und so), die muss nämlich dann gleich in den Kühlschrank:

400 ml Sahne mit 5 TL Sahnesteif aufschlagen

in einer anderen Schüssel
200 gr. Frischkäse mit
20 gr. Puderzucker 
3 EL Kokosmilch ... uuund … jetzt kommt´s mit
3 EL Zuckerrohrschnaps (steht hinten auf der Flasche … wir haben den Pitu genommen) miteinander verrühren

… ihr könnt den Zuckerrohrschnaps auch weglassen … aber jeder Testesser bei uns hat ihn nicht rausgeschmeckt … nur alles zusammen gibt es ein tolles Aroma, also nicht so eins das so „bäh“ nur nach Alkohol schmeckt …

3-grund-solider-sommerkuchen (Mittel)

Das Frischkäse-Gemisch jetzt unter die Sahne heben und entweder noch mit Lebensmittelfarbe einfärben … ich muuuuuste uuuuunbedingt mein neues „gelb“ ausprobieren … oder einfach so natürlich halt lassen 😉 … ab in den Kühlschrank.

… ok … ich hab jetzt 2 und 1 Socken … und ich packe meinen Koffer … aber … ich hab echt nix anzuziehen  … neeee … das im Schrank sind alles so Sachen die sind nicht schön und so … wer an dieser Stelle sich spontan und aufgeschlossen mit mir solidarisiert bitte „Hand hoch“ …

…. wir arbeiten mal dann am Kuchen weiter …

in eine Schüssel
250 gr. Himbeeren und darüber
3 EL Zuckerrohrschnaps und
6 El Kokosmilch
… alles vorsichtig vermischen und stehen lassen … ich sag mal, den Schnaps könnt ihr ja auch mit zum Cocktail mischen verwenden und ich wollte eigentlich Batida de Coco verwenden (denn der besteht tatsächlich nur aus Zuckerrohrschnaps und Kokosmilch … ok und noch aus Zucker und Sahne), bin dann aber (googelnd im Supermarkt auf Wikipedia darauf gestoßen dass ich die Zutaten ja auch getrennt kaufen kann und dann mixen wir uns noch so ein paar andere schöne Cocktails)  😀

… ich rede und rede … und dabei muss ich jetzt mein Schminktäschen (Mann lacht gerade … das ist das mittlere Schminktäschen, ich kann auch größer … und ja, ich brauch das echt alles um mich zu restaurieren) füllen …

4-grund-solider-sommerkuchen (Mittel)

… also … jetzt den Backofen auf 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen … und dann stürzen wir uns jetzt mal auf den Biskuitteig … no panic … das ist der idiotensicherste Biskuitteig den es gibt … ich weiß wovon ich rede, denn meine Mum (huhu Mum … die liest hier auch mit … also alle mal winken) backt den höchsten und fluffigsten Biskuitt den es gibt und ich als Tochter backe die niedrigsten und festesten Böden die es gibt (kannste zum Dartspielen benutzen … kein sch… ) … aber jetzt nicht mehr, denn mit diesem Rezept (ich glaub es ist von Dr. Oetker) klappt es immer:

4 Eier (komplett) mit
4 EL heißer Kokosmilch (im Normalfall geht auch heißes Wasser)
… 2 Minuten lang rühren … dann
130 gr. Zucker langsam dazu geben und nochmal 2 Minuten rühren … jetzt
135 gr. gesiebtes Mehl mit
3 TL Backpulver nur super kurz verrühren (nur so, dass das Mehl drunter ist)

… ab in die Aufflaufform (mit Backpapier auslegen, dann geht er auch gut raus) oder in Muffinsförmchen …

5-grund-solider-sommerkuchen (Mittel)

10 Minuten backen … in der Zwischenzeit die eingelegten Himbeeren in ein Sieb geben, um das zuviel an Flüssigkeit los zu werden … nach den 10 Minuten Backzeit, das Blech (Muffins) kurz rausholen und die Himbeeren locker verteilen und wieder ab in den Ofen schieben … jetzt noch 15 bis 20 Minuten fertig backen … Teig  raus und komplett abkühlen lassen.

6-grund-solider-sommerkuchen (Mittel)

… so … alles kalt was geht … dann geben wir unsere lustige Cocktail-Frischkäse-Sahne-Creme in einen Spritzbeutel (geht nämlich so schneller auf dem Teig zu verteilen) … und diesmal war es mir nach Mijagi Kreisen (schreibt man den so … also dieser Typ von Karate-Kid … und ja, ich kenn das Original … was wohl schon uralt ist … ähm … ich bin nicht uralt … ich hab Chucks) … also alles so voll herumkreisend auf dem Kuchen verteilen (oder den Muffins), aber an der Stelle noch mal der Hinweis … das ist kein standfestes Topping, wenn ihr es hochaufspritzt verläuft das Ding … nur so zur Info …

7-grund-solider-sommerkuchen (Mittel)

… und was muss sein … jetzt kommen … Zuckerstreuselchen … in dem Fall Zuckerkonfettistreuselchen … was ein Wort … das Korrekturprogramm hat sich standfest geweigert es so zu schreiben, aber nicht mit mir, denn alles ist besser wenn es nur Zuckerstreusel hat … so …   😀   … also, wir konnten uns nicht entscheiden, ob das Ganze jetzt besser in Muffinsform oder als Blechkuchen Version schmeckt … es stand unentschieden … ist halt … NUR SO EIN SOMMERKUCHEN  … zum reinbeißen.

8-grund-solider-sommerkuchen (Mittel)

… joah … was soll ich sagen … mein Kuchen ist fertig … mein Köfferchen gepackt … ich sag „Servus“ … mein Gruß heute geht an meine österreichischen Leser … und wir sehen uns (hoffe ich doch … na, wegen der Entführung und so)  😉

26. Juli 2014

 

Advertisements

5 Antworten to “… nur so ein Sommerkuchen”

  1. lixiepott 26. Juli 2014 um 11:02 #

    Hallo Andrea,
    eine Entführung- wie spannend! Da bin ich schon neugierig, was Dein liebster sich einfallen lassen hat!
    Dein Sommerkuchen läd mich auf alle Fälle zum Reinbeißen an! Tolle Kombination mit dem Kokos! Liebste Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Lixie

    Gefällt mir

  2. wesergarn 26. Juli 2014 um 12:31 #

    Viel Spaß bei deiner Entführung! Das Rezept klingt sehr nach sommer, von wegen Cocktail und so! Ich freue mich schon aufs ausprobieren…
    Gute Reise, wesergarn

    Gefällt mir

  3. Steffi Polanski 27. Juli 2014 um 11:23 #

    Hallo Andrea! 🙂
    Wow, das sieht ja lecker aus. Richtig süß mit den Kringeln und Streuseln! 🙂

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  4. pfefferminzgruen Christin 29. Juli 2014 um 23:01 #

    Das sieht so verdammt lecker aus!
    Besonders toll, die bunten Streusel auf der hellen Creme…hmmm
    Viele liebe grüße Christin

    Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. My Zuckerimsalz Diary #15 … Second Edition | zuckerimsalz - 1. Juli 2015

    […] gebadete Himbeerchen schielen … geht´s hier nun los mit dem gepimpten Rezept zu …  Nur so ein Sommerkuchen  …   […]

    Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: