Angel´s Birthday Cake

22 Jan

… oder … wenn Engel einen Wunsch frei haben … warum es dann immer um Schokolade geht … und überhaupt Häppy Börsdäy tu yuhuuu 😀

1-web-angel-birthday-cake

… also nicht tu me … das Häppy und so … nee nee … sondern zu Kind … also meinem … erst nochmal durchschnaufen … so jetzt … ich hab euch ja letzte Woche schon das 12 Monate Geburtstag´s Überraschungs-Glas für meine Tochter gezeigt und heute gibt´s nahtlos und gnadenlos … volle Lotte eine dreifache Portion Hüftgold oben drauf … ich zeig euch nämlich das Geburtstags-Törtchen dass ich ihr gemacht hab 😀

Sie hat sich nämlich was so voll … voll … voll … also so death by chocolate … gewünscht … ok Kind, kannste haben und so hab ich den ANGEL´S BIRTHDAY CAKE gebacken, denn alles was sich Engel wünschen ist doch immer Schokolade (*hust* gell Kind) und der ist echt so ´ne einfache Hausnummer, dass er eigentlich schon in die Rubrik Huch-hab-total-vergessen-was-zu-backen-und-jetzt-steh-ich-ganz-schön-blöd-da

Jetzt auch nicht erschrecken, die Reihenfolge und was da so rein kommt ist ´ne völlig andere Richtung als sonst … das ganz ursprüngliche Rezept hab ich vom Buddy Valestro (das ist dieser Cake Boss der auf TLC kommt) … jedoch beim umrechnen von Cup in Gramm … ich kann euch sagen … hab ich mehrfach daran rumgewurschtelt, bis alle Zutaten passen … denn ich weigere mich einfach in einen Kuchen 320 gr. Zucker reinzugeben … heftig gell. Aber jetzt passt es und was soll ich sagen … der Kuchenteig sieht nach dem Anrühren aus wie Schoko-Pudding … schmeckt wie Schoko-Pudding und ist als fertiger Kuchen der absolute Börner … so einer in den man am liebsten sein Gesicht reindrücken würde und sich einfach der Schokolade hingibt (ouh … ich stell mir das gerade bildlich vor … na … na … kriegt jetzt das Bild wieder aus dem Kopf) … und um das Ganze auf die Spitze zu treiben hau ich oben drauf noch eine total krasse Haube aus Schoko-Ganache (ist nix anderes als Sahne mit Schokolade) drauf … und um der Gesundheit noch seine Schuldigkeit zu tun (eine Ausrede brauch man ja) gesellen sich Bananen mit totaaaal vielen Vitaminen zur Ganache und dem Kuchen.

2-web-angel-birthday-cake

Na … neugierig … Hunger … Gesicht reindrücken wollen … no Problem … ich zeig euch wie es geht (sehr schnell … der Kuchen lässt sich auch total problemlos einfrieren oder einen Tag vorher backen … also so ein No-Stress Cake)

Der Teig reicht für zwei kleine runde Mini Backformen mit einem Durchmesser von ca. 11,5 cm (die benutz ich richtig oft, weil es schnell geht und einfach toll aussieht) … Höhe der Form ca. 5 cm.

Backofen auf 175 Grad Ober / Unterhitze vorheizen (mit Umluft wird Kuchen immer generell trockener) …

und los geht´s … die Reihenfolge stimmt wirklich so … trust me Darling … is ok so … alles gut …

Als erstes machen wir uns mal Buttermilch-Ersatz (denn eigentlich gehört in das Rezept Buttermilch rein … hatte ich aber nicht da und dann hab ich mich mal so im Internet schlau gemacht und am nächsten kommt da so selbstgemachte Dickmilch als Ersatz in Frage … und was soll ich sagen … funzt einwandfrei)

In ein kleines Gefäß

60 ml lauwarme Milch (muss aber Vollmilch / Frischmilch sein, Fettgehalt ist egal … nur H-Milch funktioniert nicht) … dazu jetzt
1 TL Zitronensaft (fertiges Konzentrat geht auch einwandfrei)

… bisschen umrühren und das jetzt 5 Minuten stehen lassen und ihr merkt schon, wie relativ schnell die Milch anfängt zu flocken und einzudicken

3-web-angel-birthday-cake

Weiter geht´s mit dem Teig … in eine Schüssel (wirklich die Reihenfolge so einhalten) …

100 gr. gesiebtes Mehl
130 gr. Zucker
20 gr. Kakao auch gesiebt
1 TL Backpulver und
60 gr. Butter in kleinen Stücken (Zimmertemperatur)

das alles jetzt mindestens 1 Minute lang verrühren … bis auch die Butter vermischt ist … das sieht dann so ein bißchen wie Sand aus … macht nix wenn es noch kleine Stückchen der Butter hat … völlig ok … (wer mit der Kitchenaid arbeitet, der nimmt hierfür den Flachrührer)

jetzt noch

30 gr. geschmolzene Zartbitter Kuvertüre (normale Schokolade geht auch und ihr könnt die auch vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen oder im Wasserbad)
und noch
60 ml heißes Wasser … rühren, bis sich alles schön verbunden hat

nun hüpft noch
1 Ei dazu … und auch hier nur solange rühren, bis das Ei untergewurschtelt ist

… jetzt kommt noch nur noch
60 ml Buttermilch bzw. unsere selbstgemachte Dickmilch dazu … den Rührer schwingen bis die Milch im Teig drin ist … fertig 😀

… das Ganze jetzt mit einem Kochlöffel kurz durchrühren, damit auch wirklich alles (auch auf dem Boden der Schüssel) vermischt ist …

Das war´s auch … der sieht jetzt aus wie Schoko-Pudding … der schmeckt auch jetzt wie Schoko-Pudding (und an der Stelle beherrschen wir uns mit … Kopf rein in Teig uns so … )

Den Teig in die zwei Backformen aufteilen … die vorher einfetten und ich mach auf den Boden immer Backpapier … dann weiß ich einfach, dass ich das Törtchen relativ verlustfrei aus der Form bekomme.

Wichtig ist, dass der Teig nicht höher als so 3 cm eingefüllt wird … da er ein echt flüssiger Teig ist, hat er sonst ein Problem fest zu backen (also nur mal so als kleiner Hinweis … einer der letzten Versuchskuchen haben wir aus der Form gelöffelt … war aber trotzdem lecker)

4-web-angel-birthday-cake

Ab in den Backofen und für ca. 30 bis 35 Minuten backen … WICHTIG !!!  … nach 20 Minuten deckt ihr bitte die Törtchen mit Alufolie ab … sonst gibt´s knusprigen Kuchen, der innen noch flüssig ist 😉

… und was machen wir oben drauf … ja … hach … seufz … ja… müssen wir da wirklich noch diskutieren … nö … Schokolade … und zwar als Ganache … völlig und absolut sicher nachzumachen … nix gerinnt oder so …

150 gr. Zartbitter Kuvertüre und
50 gr. Vollmilch Kuvertüre richtig schön klein hacken (ich hab gemerkt, dass es mit einem Wiegemesser am besten geht, das ist so eines für Kräuter und so) und in eine Schüssel geben

200 ml Sahne erhitzen … Achtung, darf nicht kochen und dann über die Kuvertüre geben … auf 20 zählen (echt jetzt) und mit einem Kochlöffel alles schön verrühren. Das dauert einen Moment bis sich alles verbunden hat … und ab das Ganze in den Kühlschrank für mindestens 1,5 Stunden.

5-web-angel-birthday-cake

… jetzt geht´s auch schon an´s dekorieren … das ist aber echt eine total einfache Sache … das könnt ihr unter Garantie auch … sieht hinreißend engelsmäßig aus … schmeckt göttlich … und an der Stelle nochmal … ´ne … Gesicht voll rein in den Kuchen und die Ganache 😉

Die Ganache holt ihr aus dem Kühlschrank und die wird dann einfach noch mal richtig kurz mit Rührer steifgeschlagen … ihr könnt glaub ich noch nicht mal bis 15 zählen … das geht super super schnell … das ist das einzige tricky Ding an der Stelle … die muss SOFORT aufgespritzt werden … die wird nämlich echt fest und dann kannste drücken und drücken und dann haste den Salat … denn dann platzt dir der sch…. ähm … liebliche Beutel mit der Ganache drin und der Rest ist irgendwie auf deinem T-Shirt … ok … also sofort drauf …

6-web-angel-birthday-cake

… und das geht sowas von einfach … ihr nehmt eine große Runde Tülle ohne Zacken oder sonst irgendwas dran … einfach ein Loch 😉 … habt ihr nicht … macht nix … dann einfach den Spritzbeutel unten aufschneiden (hab übrigens jetzt welche vom DM Markt gekauft, die sind wohl ganz neu dort und die sind megamäßig stabil und ne coole Sache und so Einweg-Dinger) … also Tupfen auf den ersten Boden draufsetzen …. uuuuund … zweiten Boden obendrauf legen …

7-web-angel-birthday-cake

… und wenn mein Engelchen ruft … dann ja dann … entweder ignorier ich es oder flüchte in ein anderes Zimmer … ne kleiner Scherz … wir sind jetzt in einem Alter in dem Diskutieren überhaupt keinen Sinn mehr macht, denn sie ist bißchen mehr wie volljährig … aber ich bin so unendlich verschossen in mein Kind und auch stolz (muss ich dir an der Stelle jetzt mal sagen … die liest nämlich auch mit … und Mum … steck das Taschentuch wieder ein … die liest auch hier mit … und Tante … die backt immer Olaf nach … alles gut hier) … ähm … ja … also sie wollte Banane auf dem Törtchen haben … und das hab ich natürlich auch noch draufgehauen … naja gelegt … in Scheibchen … so ein paar … was halt draufging … so vielleicht ´ne halbe Banane

8-web-angel-birthday-cake

… also Banänchen sind drauf … jetzt kommt noch oben die Frisur dran … ok … mal Butter bei die Fische … (ich atme nur noch mal kurz tief durch) … also … ich wollte wunderschööööne Rosen aufspritzen … ja … aber … das sah jetzt nicht so aus … die Tülle war irgendwie … ich weiß es nicht … war absolut den Tränen nah … schon fast ein Fluss auf´s Törtchen getropft … aber … aber … ich hab die Lösung …

9-web-angel-birthday-cake

… ich hab dem Ding einfach einen Afro aufgespritzt … ist schließlich ja von mir … ´ne Handvoll Zuckerstreusel drüber geworfen … schließlich ist ja alles gut, solange es Zuckerstreusel gibt (wir verstehen uns) … und … sobald ich einwandfrei diese „lieblichen“ Rosen aufspritzen kann, meld ich mich wieder bei euch …

… so …jetzt mach ich euch noch den Mund wässrig, denn dieses Törtchen ist der Oberhammer, sehr sehr saftig … ´ne absolut volle Dröhnung Schokolade … die Schoko-Ganache schwimmt dir im Mund rum und haut sich auf die Banane um dann Yieppieeyje zu rufen und du überlegst dir wirklich dein Gesicht in die letzte Schoko-Deko-Ganache-Schicht oben drauf reinzudrücken … einfach ein absolutes Angel´s Birthday Cake … also, ich schwing die Kuchengabel … mach die Augen zu, damit ich die Küche nicht seh … hoffe doch immer noch, dass irgendwie ´ne Putzfrau kommt (ich weiß wir sollten dann auch eine einstellen … aber die Hoffnung stirbt zuletzt) … drück mein Kind ganz fest … und ja natürlich … wir sehen uns 😀

22. Januar 2015

Advertisements

7 Antworten to “Angel´s Birthday Cake”

  1. mintnmelon 22. Januar 2015 um 11:54 #

    wow! köstlich !!

    Gefällt 1 Person

  2. MaLu's Köstlichkeiten 22. Januar 2015 um 13:10 #

    Mein Gott, ist das schön!! Ein Augenschmaus und mit Sicherheit auch ein Gaumenschmaus. ❤

    Gefällt 1 Person

  3. backwerkstatt 22. Januar 2015 um 19:29 #

    …das sieht ja genialst aus 🙂 herzlichen glückwunsch, dem kleinen engelchen – nachträglich.

    sag mal, wo hast du denn diese hübsche klitzekleine backform her – ich find überall nur ganz schwarze und deine sieht so schick aus 🙂

    lieben gruß, ines

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 22. Januar 2015 um 19:30 #

      Dankeschööön … und pssst … hab ich bei Kik entdeckt 😉
      liebe grüße Andrea

      Gefällt mir

      • Ines 22. Januar 2015 um 19:40 #

        Dankeschöööön 🙂 freu mich schon auf deinen nächsten Beitrag – SchokoSchockerTörtchen wird am SO nachgebacken 🙂 lieber Gruß, Ines

        Gefällt 1 Person

  4. arisintobooks 23. Januar 2015 um 10:34 #

    Ich.Will. Auch!

    Großartiges Rezept, tolle Bilder und hier nur noch der Wunsch: SCHOKOLADENTAUCHBECKEN 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. barbara 25. Januar 2015 um 20:21 #

    Saaaaagenhaft!!!

    Gefällt 1 Person

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: