Zitronen Icecream in love with Buttermilch Shake

15 Aug

… oder … wenn total nervös was tolles ist … eine Achterbahn hier auch irgendwie vorkommt… und überhaupt … Jamie Oliver und ich müssen ja nicht immer einer Meinung sein 😀

1-eis-zitrone-buttermilch

… heute bring ich euch sowas von einfaches, leckeres, zum Auslöffeln und Genießen, Liebhaben und überhaupt … es gibt echt nix perfekteres bei diesen Temperaturen als Zitronen Icecream, die sich total verknallt hat in den Buttermilch Shake  … ich schwör voll   …

9a-eis-zitrone-buttermilch

… perfekt für heiße Nächte in denen Schlaf sowieso überbewertet wird, in denen man sich heimlich an den Kühlschrank schleichen kann (gesetz den Fall natürlich, dass man vorher nicht noch über fünfundzweidrittelmillionen Schuhe und einen Klappkorb voll mit Pfandflaschen fällt)  … außerdem gibt es noch kühle News über das Buch „Frozen Sweets“ von Gabriele Gugetzer … von der dieses Rezept stammt … hey, kommt rein, aber macht einen Bogen um den Pfandflaschen Korb, und lasst die Spiele bzw. das Eisschlappern beginnen …

… und ohne viel Gerede, leg ich jetzt gleich als erstes mit meiner heutigen Buchvorstellung los …

1-buch-frozen-sweets

Es heißt  „Frozen Sweets“ von Gabriele Gugetzer, hat 128 Seiten und kostet 14,99 EUR. Erschienen ist es im blv Verlag …  und ich hab mich sehr gefreut, dass der Verlag mir ein Exemplar zum einmal Komplett-Check geschickt hat. Es ist etwas größer als A5 und hat ein festes Hardcover … und wie immer (kennt ihr ja schon) wenn ich Bücher hier vorstelle (egal ob ich sie gekauft oder vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme) … ich erzähl euch meine eigene Meinung … was mir gefällt und was vielleicht nicht so toll ist.

2-buch-frozen-sweets

Für wen ist es denn dieses Buch was … na, Sorbets, Parfaits & Eis Freaks … wer auf alles was kühl und gefroren ist steht, ist hier genau richtig … und im Buch findet ihr richtig viele Rezepte dazu.

Es sind ca. 100 Rezepte … und unterteilt ist es in: – Granitas & Sorbet / – Semifreddi & Sundaes / – Eisdesserts mit & ohne Gebäck / – Ice-Pops & Eispralinen / – Eisgetränke / – Eiscremes  und einem  -Register

… da gibt es z.Bsp. … – Apfelkuchen mit Nougateis, – Bellini-Sorbet zum Prosecco, – Dunkle Schokolade am Stiel mit gesalzenem Karamell, – Walnusseis, – Frozen Chai Latte, – Erdbeer Granita mit Wodka, – Pflaumeneis am Stil,  … und noch mehr viele krasse Rezepte.

4-buch-frozen-sweets

… mein Fazit jetzt für euch in Törtchen (6 für Hammer-Mäßig und 1 für joah … isses jetzt nicht so):Zuckerimsalz_Logo_2014

– Optik / Aufmachung / Fotos: Geb ich 4,5  (von 6 Törtchen) … Die Rezepte sind klar gegliedert, einfach und verständlich erklärt … Schritt für Schritt und mit einem  Zubereitungs- und Servier-Tipp versehen. Es hat eine handliche Größe und das rot/pinke Cover zieht einen schon so „ich möcht dich mal in die Hand nehmen“ an …

Inhalt und Vielfalt : Geb ich 5 (von 6 Törtchen) … also an der Vielfalt gibt´s nix zu motzen … es ist auf jeden Fall für jeden was dabei, ob das jetzt reines Eis oder auch mit bisschen Chichi außenrum ist, es sind bisschen ausgefallenere Sachen und auch ganz normale Rezepte dabei …

3-buch-frozen-sweets

Umsetzbarkeit: Geb ich 5  (von 6 Törtchen) … Ich hab daraus die Zitronen Icecream mit dem Buttermilch Shake gemacht (heißt im Buch „Buttermilch Shake mit Zitrone Frozen Jogurt“) und das war wirklich richtig einfach umzusetzten, unkompliziert und so wahnsinnig lecker … alles ist auch immer „mit“ und „ohne“ Eismaschine erklärt …

Endurteil: 4,8  (von 6 Törtchen) … ein Buch dass man wirklich (auch für den Preis) im Regal haben sollte, die Rezepte sind sehr lecker und vielfältig und umsetzbar … also an der Stelle … Daumen hoch

Jetzt hauen wir uns aber ran an die Gefriertruhe (meine beste Freundin zur Zeit … die ist nämlich voll mit gefrorenem Obst und Eiswürfeln, pörfekt zum Abkühlen)

4-eis-zitrone-buttermilch

… also lasst uns einfach mal entspannt loslegen:

Laut Buch reichen die Zutaten für 4 Personen … ähm … joah … wir wollten jetzt nüscht noch jemanden was abgeben und haben zu zweit alles vernichtet (Kind war nicht da, hatte sie ein bisserl Pech bei der ganzen Sache, aber Kind ich schwör dir voll, ich mach eine Portion nur für dich ganz alleine)

2-eis-zitrone-buttermilch

Für ca. 500 ml Eis:

2 Zitronen (solche, deren Schale man essen darf, also ungespritzt) auspressen
die Zitronenschale
abreiben (aber aufpassen, nur das Gelbe, nicht das Weiße, das ist bitter) und zusammen mit 
100 gr. Zucker
in einem Topf solange bei leichter Hitze erwärmen, bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat.

Den Sirup völlig auskühlen lassen (kann man auch in den Kühlschrank stellen).

3-eis-zitrone-buttermilch

dann den kühlen Sirup mit
400 gr. griechischem Jogurt (der hat einen hohen Fettgehalt und gibt´s in jedem Supermarkt) verrühren, in eine flache Gefrierbox füllen und ab in den Gefrierschrank.

Jetzt … entweder OHNE EISMASCHINE
dann eine Gefrierbox nehmen, in die eurer Handrührer mit den Rührstäben gut reinpasst und nach einer Stunde Box raus aus dem Gefrierschrank und mit dem Rührer kurz drin rumwurschteln … wieder einfrieren und nach einer Stunde das gleiche Spielchen nochmal und nach einer Stunde auch nochmal.

… hört sich echt schlimmer an als es ist, das war jetzt keine große Sache, aber dadurch wird das Eis wirklich richtig cremig (denn durch das Rühren, werden diese Eiskristalle zerstört und mit denen schmeckt das dann immer so bisschen so hart) … Eis dann für ca. 3 Stunden gut durchfrieren lassen.

MIT EISMASCHINE
Alles rein in die Eismaschine und für 1 Std. 30 Minuten drin lassen.

5-eis-zitrone-buttermilch

Kurz bevor ihr alles serviert wird noch hurtig der Buttermilch Shake angerührt:

500 ml kalte Buttermilch in einen Mixer/Küchenmaschine und dazu
8 Eiswürfel rein … (die Reihenfolge immer einhalten, sonst schrottet ihr euren Mixer, wenn ihr erst die Eiswürfel rein macht … öhm und ich weiß wovon ich rede, mach ich nie wieder Schatz, versprochen) … und alles zu einem Shake rühren lassen

… zackisch und voll einfach … und fertisch …

6-eis-zitrone-buttermilch

Den Buttermilch-Shake jetzt nur noch in Gläser füllen und die Zitronen Iceream darauf elegant verteilen … jetzt mal ehrlich, kann man Eis denn elegant verteilen … und bei der Hitze … näääää … da hauste das Eisbällchen drauf, hoffst dass das zweite drauf bleibt und nicht runterfällt (wenn doch versuchst du verzweifelt es wieder mit den Händen aufzufangen, an der Stelle Notiz an mich: Das kannste vergessen)

… und mal so unter uns gesagt (wir sind hier ja alleine ´ne … bei dem Wetter Eis zu shooten ist aber mal sowas von sch… (büüüüüp … stellt euch jetzt viele böse Wörter vor) … du hast höchstens (aber auch nur wenn´s gut läuft) drei Minuten Zeit, bevor sich alles irgendwie auflöst und entscheidet Adios zu sagen und sich im Buttermilch Shake zu ertränken 😉

7-eis-zitrone-buttermilch

… ouhh … wo waren wir … ja, hier … also jetzt noch hurtig so als Abschluss büsschen Minzblätter darauf verteilen … Strohhalm dazu geben und schnell servieren (wisst ihr ja warum, siehe oben, weil sonst büüüüp) …

Ich geb ja zu, eigentlich bin kein großer Freund von Minze, alleine wenn ich Jamie Oliver beim Kochen zusehe (was ich wirklich gerne mache) und wir zuhause schon Wetten abschließen, zu welchem Zeitpunkt er Minze zerhackert und dazu gibt (also … muss dass echt in ALLES rein, sind wir bei Asterix und Obelix oder so … also Jamie, echt jetzt)

8-eis-zitrone-buttermilch

… ok … aber hier schmeckt´s richtig klasse dazu (vorallem weil es nur ZWEI Blättchen sind und nicht gleich eine ganzer Busch, der so groß wie ein Haus ist, ´ne Mr. Oliver).Ich hab die Minzblätter dann auch im Buttermilch Shake ersaufen lassen … super erfrischend…. also rein geschmacklich wenn ihr das löffelt, ist das so wie wenn ihr euch nicht traut in eine Achterbahn einzusteigen…

… total nervös am Anfang … vorsichtig blinzeln ob alles gut ist … mit einem kribbeln im Bauch die erste Hürde überwinden um dann aber mal volle Kanone die Geschmacks Achterbahn hinunter zu hauen … oder in Kurzform: Reinschlürfen … Augen zusammen petzen … die saure Zitrone im Kopf ankommen zu lassen, sich kurz zu schütteln und dann weiter essen 😉

… so, jetzt aber … muss ich hier ran, es wartet ein Berg an Wäsche, denn wir waren mal kurz weg und zwar in Köln und dort hab ich einige eurer Köln Tipps abgeklappert … aber die zeig ich euch bei einem der nächsten Posts … also Tschöö  … macht es gut … und … logisch … wir sehen uns, aber sowas von auf jeden Fall  😀

15. August 2015

Advertisements

5 Antworten to “Zitronen Icecream in love with Buttermilch Shake”

  1. Sonja 16. August 2015 um 12:11 #

    Dein Stil gefällt mir ja eh schon immer total gut, aber dieses mal muss ich sagen sind die Fotos besonders schön!
    LG ♥ Sonja

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 16. August 2015 um 21:16 #

      Vielen lieben Dank Sonja … Eis fotografieren bei dem Wetter ist echt ne Herausforderung

      Gefällt mir

  2. Tanja aus dem House No.15 20. August 2015 um 09:51 #

    Also, ich so, als so totaler Eis, Sorbet, Milchshake und Dingsbums-Freak bin ja jetzt mal so voll so gefläääääääscht…. BÄHM!
    Liebe Andrea,
    toll, toller, obertoll, noch mehr obertoller… Köstlich! Will ich haben. Direktemente! Glaisch! Hiaaaa her!
    Jetzt mal auf richtig-Deutsch: Danke für das wunderbare Rezept mit diesen wunderschönen Fotos. Ich bin schon wieder verliebt (ist denn schon Frühling?).
    Wird am Wochenende nachgemacht und für das Buch muss ich mir glaube ich auch einen Platz im Regal freischaufeln, obwohl sich die Bretter schon empört durchbiegen. Aber das Gemotze der Regalbretter ignoriere ich, glaube ich, diesmal noch mal.
    Liebe Grüße
    Tanja

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 21. August 2015 um 15:49 #

      duuuuu muuuuust unbedingt … das schmeckt so immens hammer granaten und so (dich kann ich hier echt nüscht toppen 😉 ) … ich garantiere du schmilzt einfach so dahin bei dem leckeren Teilchen
      ich schick viele liebe Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. My Zuckerimsalz Diary #27 … The 3. Generation | zuckerimsalz - 29. Juni 2016

    […] mit dem Rezept zu … ZITRONEN ICECREAM IN LOVE WITH BUTTERMILK SHAKE  … was gigantisch leckeres zum Auslöffeln, Genießen und Liebhaben und überhaupt … es […]

    Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: