Toni … das Dinkelbrot

30 Sep

… oder … warum Toni schneller als die Enterprise ist … warum hier „hoppla schon fertig“ völlig angesagt ist … und überhaupt, gebt den Broten dieser Welt einen Namen 😀

1-toni-dinkel-brot

Ich sag mal wieder Hello World … I proudly presents you again (auf Deutsch: boah bin ich stolz, dass ich wieder was hammermäßiges euch hier zeigen kann) meinen neuen Freund … TONI  … DAS voll gemütliche DINKELBROT.

… und warum mein Mum hier eine Rolle spielt, Toni und ich am Anfang voll Knatsch hatten (ich war echt total angep …, also so sauer auf ihn) … ey und warum er dann doch so ein kleiner „Hoppla Hier komm ich“ Held geworden ist … joah … das erzähl ich euch … also schnappt euch eine Kastenform und folgt mir unauffällig in das gelobte Brotland …

7-toni-dinkel-brot

Jeder der hier mit liest weiß, dass ich doch so ´ne ungeduldige Socke bin, aber tolles Brot, das so „Jop fertisch“ ist, auf das fahr ich ja so richtig ab … aber … und hier das ganz große ABER … der Dinkel und ich … unendliche Weiten … und was für Weiten kann ich euch sagen.

Nein, der Dinkel und ich waren keine Freunde … jeglicher Versuch wurde voll sabotiert (das ging sogar soweit, dass sich sämtliche Family Mitglieder geweigert haben weiterhin Brot zu testen) … und ich war komplett am Boden zerstört (*snief*). Aber nüscht mit mir … näääää … aufgegeben wird nüscht … also hab ich (ich weiß nicht wieviele Kilo´s an Dinkelmehl verwurschtelt) bis ich jetzt laut ausrufen kann … „lebe lang und in Frieden (ähm … das war jetzt der Spock) … trifft aber hier total den Nagel (bzw. das Sesam) auf dem Brot …

Wir … Toni und ich sind jetzt total im flow und meine Mum und Toni sind auch super gute Freunde … denn ich wollte ein Brot entwickeln, dass wirklich jeder ohne großes Chichi und Aufwand … und ohne Topf und so … machen kann … Dinkel soll ja auch irgendwie ziemlich gesund sein … also hier nun die Anleitung, wie ihr und Toni euch komplett und hemmungslos ineinander verknallen könnt 😀

2-toni-dinkel-brot

… Toni wiegt fertig gebacken in etwa 750 Gramm …

Eine normale Kastenform (so für zum Kuchen backen) mit Backpapier auslegen … das Backpapier spielt später noch eine große Rolle (also ein muss hier) …

In ein hohes Gefäß
400 ml lauwarmes Wasser
1 gestrichener TL Zucker und
1 Packung Trockenhefe 

… alles verrühren und 5 Minuten stehen lassen.

3-toni-dinkel-brot

In eine große Schüssel kommen jetzt

130 gr. Dinkel-Mehl Typ 630
370 gr. Dinkel-Vollkornmehl  (beide Mehlsorten gibt z.Bsp. beim DM-Markt oder bei Rewe) und
1 gestrichener TL Salz … alles mit einem Schneebesen gut vermischen (dann verbinden sich beide Mehlsorten auch gut)

jetzt kommt noch

1 EL sehr weiche Butter / oder neutrales Öl
100 gr. 20 % Quark (wichtig: kein Magerquark !!!) und
die Wasser-Zucker-Hefe-Mischung dazu

Alles gut miteinander verrühren (meistens nehm ich hierzu einen Kochlöffel oder den Handrührer)  … und zwar so lange, bis der Teig wirklich gut miteinander vermischt und kein trockenes Mehl mehr zu sehen ist …

4-toni-dinkel-brot

Jetzt, den Teig in die Kastenform geben … das ist ein bisserl eine klebrige Angelegenheit … 1 EL Sesam Körner oben drauf verteilen … und mit Alufolie locker abdecken … DAS WARS, MEHR MÜSSEN WIR NICHT MACHEN  … cool … oder

Die Form in den KALTEN BACKOFEN (auf das Backblech) stellen und jetzt erst einschalten … und zwar auf 200 Grad Ober/Unterhitze (wichtig: Keine Umluft!!!). 

5-toni-dinkel-brot

… und jetzt wird´s richtig einfach und richtig schnell … denn Toni ist garantiert schneller fertig als die Enterprise braucht um bei ihrer nächsten Mission aufzutauchen … ihr macht also folgendes:

Nach 30 Minuten backen kommt die Alufolie runter … dann darf Toni nochmal 30 Minuten braun werden … jetzt öffnen wir den Backofen, holen die Kastenform kurz raus und heben das Brot samt Backpapier wieder auf das Backblech (machen das Papier an den Seiten bisschen runter) und so halbnackisch bleibt er für 10 – 15 Minuten (je nachdem wie braun er sein soll) noch im Ofen.

6-toni-dinkel-brot

Das war´s … mehr isses echt nicht, ihn auskühlen lassen und dann auf ihn stürzen (egal ob mit Wurst, Käse oder Nutella) … und meine Mum war diesesmal die Testbäckerin und war total hin und weg … denn so einfach „Hoppla da isser“ war Toni fertig und ist ein echtes Brot (jawoll) … das man hurtig fertig hat … so ohne viel Zeit und so … ohne Gedöns Zeug … uuuuuuuuund … ein Dinkelbrot das unglaublich umwerfend hammermäßig und saugut schmeckt …

8-toni-dinkel-brot

… Toni ist so ein krasser Kerl … knusprige Schale, weicher Kern … so einer wie man ihn gerne zuhause hat … außerdem selbst nach fünf Tagen im Brotbehälter noch richtig frisch … ey, welcher Typ kann das noch von sich behaupten (wenn er sich fünf Tage nicht rasiert) …

und wenn wir schon dabei sind … kennt ihr eigentlich schon Olaf das Topfbrot und dessen kleiner Bruder Paul das sportliche Vollkornbrot … oder die hübsche Emma das Sandwichbrot … boah … ey … ihr verpasst voll was … und neeeee, das ist bei mir völlig normal, hier kriegt alles seinen Namen, schließlich heißt meine Küchenmaschine auch Gudrun … in diesem Sinne … lebe lang und in Frieden … und ist aber sowas von logisch, dass wir uns wieder sehen 😀

30. September 2015

Advertisements

20 Antworten to “Toni … das Dinkelbrot”

  1. Anna's Teller 2. Oktober 2015 um 17:59 #

    Ich liebe es, dass du so vielen deiner Kreationen Namen gibst 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Birgit Berger 6. Oktober 2015 um 20:00 #

    Hallo Andrea,

    ich folge dir auf Instagram schon länger bin aber erst vor ein paar Tagen erstmals auf deinen Blog gegangen. Super!!!
    Aber etwas zu meckern habe ich leider: ich wollte mir den „Toni“ über die Druckfunktion ausdrucken. Dann werden aber 14 Seiten gedruckt. Das will ich nicht. Gibt es eine Möglichkeit, das aufs Wesentlichen zu reduzieren und ohne Bilder? Also zum Drucken.

    LG, baeckerstochterbirgit

    Gefällt mir

    • zuckerimsalz 6. Oktober 2015 um 20:05 #

      Hey Birgit, erstmal dankeschööön fürs Besuchen
      😀
      Das mit dem drucken ist leider ein Problem von wordpress (hier gibt es keine Möglichkeit nur das Rezept auszudrucken
      … da hab ich leider keinen Einfluss) … aber du kannst dir nur das Rezept markieren und in Word einfügen und dann drucken … dass ist wahrscheinlich die schnelllste und einfachste Möglichkeit.
      Ich schick viele liebe grüße Andrea

      Gefällt mir

  3. laurakocht 8. Oktober 2015 um 11:12 #

    Hi Andrea,
    das wird heute Abend gleich gebacken und dann in Vorfreude auf Samstag auch gleich ver-abend-brot-gegessen. Oder so.
    Viele Grüße
    Laura

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 8. Oktober 2015 um 11:59 #

      Hey Laura … ich garantiere, dass er nüsch lange überleben wird 😉
      liebe Grüße Andrea

      Gefällt mir

  4. userpc62 11. April 2016 um 13:03 #

    Hallo, ich liebe Dinkelbrot darum werde ich das bestimmt mal nachbacken….
    Schreibe bitte weiter hin solche Blogkommentare denn ich mag diese lustige Art, kommt mir sehr nahe….

    Darum hoffe und freue ich mich wieder von Dir zu lesen

    LG Diana

    Gefällt 1 Person

  5. birgit 2. Oktober 2016 um 22:55 #

    Toni ….. ist einfach Mega Lecker…..

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 3. Oktober 2016 um 10:42 #

      Dankeeeschöööön Birgit … dann musst du unbedingt die Blitz Brötchen ausprobieren und dafür Dinkelmehl nehmen, das schmeckt auch toll
      Liebe grüße Andrea

      Gefällt mir

  6. Astrid 25. Oktober 2016 um 19:23 #

    Hallo, erst mal ein großes Kompliment – deine Art zu schreiben ist sooo super 😀 Toni und Paul gibt es bei uns abwechselnd … Beide sind der Oberhammer – so schnell gemacht und Mega lecker 👍 Weiter so ! GLG

    Gefällt 1 Person

  7. Emelie 26. November 2016 um 15:33 #

    Hallo,
    großes Lob an Dich! Das Brot haben wir heute gebacken und ja es schmeckt fantastisch. Danke für das tolle Rezept.
    Das gelingt wirklich jedem.
    Viele Grüße

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 26. November 2016 um 15:51 #

      Dankeschön Emelie, ich bin normalerweise kein so großer Dinkel Fan, aber bei Toni find ichs auch total klasse und auch weil er unkompliziert zu machen ist (ohne Topf) … ich wünsch dir noch viel Spaß beim Nachbacken und hier weiter stöbern 😊🎈🎈🎈
      Liebe grüße Andrea

      Gefällt mir

  8. Beate Beer 30. Dezember 2016 um 19:52 #

    Habe heute Paul probiert und das nächste mal kommt Toni dran der hoffentlich genauso lecker und saftig ist.
    Werde berichten.
    Gruß beate

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 30. Dezember 2016 um 20:01 #

      Toni ist auch was ganz besonderes … bei Dinkel bin ich immer etwas vorsichtig (manchmal schmeckts einfach komisch) … aber Toni ist echt klasse … ich bin gespannt was du sagst
      viele Grüße Andrea

      Gefällt mir

  9. Petra Kunst 19. Februar 2017 um 17:10 #

    Super lecker ist unser absolutes Lieblingsbrot!!! Bis ich Toni das erste mal gebacken habe wusste ich nicht wie leicht Brot backen sein kann😊

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 19. Februar 2017 um 18:14 #

      Hey Petra … cool dass ich dich dazu bewegen konnte 😀 dann musst du unbedingt auch Olaf, Paul und Emma probieren … das sind auch super leckere Rezepte und wirklich einfach zu machen.
      Ich schick dir ganz viele liebe grüße Andrea

      Gefällt mir

  10. Nicole Endress 13. August 2017 um 18:54 #

    Hallo Andrea,

    bekennender Paul Fan bin ich ja schon, aber heute kam mal Toni in den Ofen.

    Super lecker! Da ich Dinkelbrot sehr gern mag wird es dieses definitiv öfter geben.

    Ich hoffe Paul wird jetzt nicht eifersüchtig:))

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 16. August 2017 um 16:55 #

      Hey Nicole … bestimmt kann Paul damit leben, dass du seinen Bruder vernaschst *öhm hört sich leicht zweideutig an grins*
      liebe Grüße Andrea

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Handmade Ciabatta Baguette | zuckerimsalz - 7. Mai 2017

    […] … da gibt es Olaf das Roggenbrot aus dem Topf, Paul das sportliche Vollkornbrot, Toni das Dinkelbrot und Emma die geniale Toastbrot Königin … (und demnächst hau ich hier noch ein […]

    Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: