A … Rock´n Roll Cake

11 Okt

… oder … hier wird heute die Küche mal so voll gerockt … warum das aber jetzt wirklich auch dringend nötig ist … und überhaupt, lasst die Höschen wackeln und stürzt euch auf die Kuchengabeln 😀

1A-rock-roll-cake

Heute geb ich euch einen Blick hinter die Kulissen … ähm … also ich plaudere voll geheime Sachen aus der Nähmaschine (also aus dem Kästchen) … ich erzähl euch, wie ich so Pippi in die Augen hatte und erstmal total erschrocken bin … also positiv so … und wie daraus jetzt dieser voll rockige Kuchen entstanden ist … (man kööööönte sogar sagen, er ist ziemlich gesund … ey Bananen zählen)

Außerdem hab ich noch voll die Info´s über Linda Lomelino´s neues Buch „Lomelinos Backen“  … also lasst uns doch einfach mal völlig ungeniert die Geheimnisse lüften …

… und ohne viel rum zu Quatschen … leg ich jetzt gleich als erstes mit meiner heutigen Buchvorstellung los … auf die ich mich mal richtig gefreut hab (und unglaublich lange Warten musste, bis die Lomelino das Buch endlich auf Deutsch übersetzt hat) …

1-linda-lomelino-backen-buch

Es heißt  „Lomelinos Backen“ von Linda Lomelino… hat 184 Seiten und kostet 26,95 EUR (so ein büschen teurer als andere Bücher, aber hier lohnt es sich echt). Erschienen ist es im AT Verlag …  und ich hab mich richtig darüber gefreut, dass der Verlag mir ein Exemplar zum Herz- und Nierentest überlassen hat. Es ist etwas kleiner als A4 (bisschen kürzer) und hat ein festes Hardcover … und wie immer (kennt ihr ja schon) wenn ich Bücher hier vorstelle (egal ob ich sie gekauft oder vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme) … ich erzähl euch meine eigene Meinung … was mir gefällt und was vielleicht nicht so toll ist.

2-linda-lomelino-backen-buch

Für wen ist es denn dieses Buch was … ok … ich brülle schon mal … FÜR ALLE … also die auf Süßkram stehen … so komplett und überhaupt … der ist hier genau richtig … und im Buch findet ihr mal etwas andere Rezepte als in den sonstigen Backbüchern … angefangen von Cheesecake, Törtchen, Donuts, Cupcakes und Rührkuchen … aber das alles super schön aufgepimpt und mit neuen Ideen. Es sind ca. 120 Rezepte … und unterteilt ist es in: – Gartenträume / – Backen (Tipps) / – Herbstliche Ernte / – Zitrusnoten / – Dekorieren (Tipps) / – Schokoladige Grüße / – Stylen und Fotografieren (Tipps) / – Nussig und Karamellig und einem  -Register

… da gibt es z.Bsp. … – Bier Brezel Cupcakes, – Brownies mit Cheesecake und Himbeeren, – Chocolate Chip Cookie aus der Pfanne, – Donuts mit knusprigen Mandeln, – Monkey Bread, – Nutella Hazelnut Cookies, – Zitronen Baiser Torte … und noch echt ´ne ganze Menge mehr.

3-linda-lomelino-backen-buch

… mein Fazit jetzt für euch in Törtchen (6 für Hammer-Mäßig und 1 für joah … isses jetzt nicht so):Zuckerimsalz_Logo_2014

– Optik / Aufmachung / Fotos: Geb ich 6  (von 6 Törtchen) … also wer Lomelinos Bücher und ihren Blog kennt, weiß, sie ist schon verdammt nah am Food Fotografie Olymp dran … super super schön und klasse fotografiert. Die Rezepte sind klar und verständlich gegliedert erklärt … wirklich Schritt für Schritt. Auch die Tipps, die sie in dem Buch zum erstenmal in einzelnen Kapiteln zeigt sind klasse  …

Inhalt und Vielfalt : Geb ich 6 (von 6 Törtchen) … wenn man es nicht als reines Backbuch sieht (denn dann wären mir persönlich zu wenig Rezepte drin) … sondern mehr als so ein Nachschlagewerk (mit wirklich unglaublich vielen Tipps und Tricks) sieht, dann bin ich hier wunschlos glücklich … und ja … irgendwo und irgendwie hat man bestimmt die Rezepte schon mal gesehen, aber selten hab ich ein Buch gehabt, von dem ich sage, das ist alles machbar und umsetzbar …

4-linda-lomelino-backen-buch

Umsetzbarkeit: Geb ich 6  (von 6 Törtchen) … Ich hab daraus den heutigen Rock´n Roll Cake gemacht (im Buch heißt er Bananenkuchen) und der war einfach und ohne großes Chichi Zeug zu machen … sehr gut erklärt und wirklich Schritt für Schritt durchs Rezepte geführt … das find ich prima …

Endurteil: 6  (von 6 Törtchen) … diese Höchstnote vergeb ich wirklich total selten … aber … ein wunderschönes Buch … und alleine schon durch die Tipps ist es was besonderes. Eine wünzige Sache, die ich ein büsschen doof finde gibt es (hat hier aber jetzt nicht zu Punktabzug geführt) … ich find die Schrift (der Rezepte) schon ein bisschen klein, allerdings wäre es dann nicht auf eine Seite gegangen und auch nicht so übersichtlich … von daher sag ich mal,  ist das Jammern auf hohem Niveau …  also zwei Daumen und Zehen hoch und eine echte Kaufempfehlung …

Los geht´s jetzt aber mit dem Rezept und einigen Geheimnissen, die ich hier ausplaudern werde … alsooooo … das Urspungsrezept im Buch ist für eine Form mit 2,5 Litern Inhalt … hatte ich nüscht, also hab ich es auf meine kleine … super niedliche … niegelnagelneue … in die ich total verknallt bin … Gugel-Form umgerechnet. D.h. mein Rezept ist für eine kleine (mittlere) Gugl-Form mit 1 Liter Inhalt (einfach Wasser in die Form gekippt und geschaut wieviel bei euch reingeht).

1-rock-roll-cake

… und nach so einer Form hab ich ja schon unendlich lange geschaut und gefunden hab ich sie in Wilhemshaven .. also ich bin da jetzt nicht extra hingefahren … nääää … aber in Wilhelmshaven sitzt (also wohnt) die Laura mit Ihrem Lädchen und dem Onlineshop … und bei der hab ich einfach angerufen und gefragt, ob sie diese Form noch hat … und da ruft man an, sagt seinen Namen und auf einmal wird es am anderen Ende laut und gelacht und gefragt … „sach mal, du bist doch die Zuckerimsalz mit den roten Haaren“ … ich dann so … „öhm … ja“ … sie dann so „mönsch das gibt es nicht, ich les deinen Blog und jetzt ruftst du hier an, toll“ … ich deshalb total gefläsht und rote Bäckchen und Pippi so in die Augen (krass oder) … auf jeden Fall hab ich diese tolle Form jetzt und geb sie auch nüscht mehr her 😉  … an der Stelle nochmal Dankööö Laura.

2-rock-roll-cake

Also das Rezept (für eine 1 Liter Form … muss ja nüscht ein Gugl sein):

Backofen auf 175 Grad (Umluft) / 195 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.

Backform fetten (hab ich mit Butter gemacht) und mit Mehl bestäuben.

90 gr. weiche Butter und
150 gr. brauner Zucker (im Original Rezept war es weißer Zucker) … 5 Minuten mit dem Rührer verwurschteln (Kitchenaider nehmen den Flachrührer) … das wird dann schön hell und cremig …

jetzt
1 Ei dazu … gut vermischen und nun

170 gr. Mehl mit
1 TL Backpulver vermischen und in den Teig sieben, dazu kommt noch
100 gr. Saure Sahne und
250 gr. zerdrückte Bananen (ohne Schale wiegen) … alles zu einem glatten Teig rühren.

3-rock-roll-cake

… in die Form füllen und auf den Tisch klopfen (damit die Luftblässchen rausgehen) … kleiner Hinweis … der Kuchen backt nur minimal höher als er in die Form gefüllt wird.

Jetzt in den Ofen und für ca. 65 – 70 Minuten backen … nach ca. 20 Minuten solltet ihr ein Auge draufwerfen, er wird schnell braun (hat sie auch in ihrem Buch so beschrieben) und dann deckt ihr ihn bitte mit Alufolie ab und backt ihn fertig. Wie immer … fertig ist der Kuchen, wenn ihr mit einem Holzspießchen reinstecht und kein Teig mehr dran kleben bleibt.

4-rock-roll-cake

In der Form kurz auskühlen und dann auf ein Gitterrost stürzen und komplett auskühlen lassen. Da Linda im Buch vorschlägt, den kalten Kuchen in Frischhaltefolie zu packen und erst am nächsten Tag zu essen (was echt schwer war, solange zu warten), hab ich das auch gemacht und … das Teil schmeckt gigantisch gut und saftig.

5-rock-roll-cake

… bei mir musste dann einfach noch so ein Rock´n Roll Touch dazu … ok ein Mädchen-Rock´n-Roll-Hauch … und da hab ich mich kurzerhand entschlossen ihn als rosa Cadillac aufzumotzen … und jetzt müsst ihr die Augen schließen (ok … natürlich erst wenn ihr das hier gelesen habt) und euch folgende Szene vorstellen …

Die Zuckerimsalz Tante (also ich) … ganz alleine früh morgens (so um 8.30 Uhr) … noch im Bademantel (noch ohne Kaffee … war das Schlimmste) … mit Angschttröpfchen auf der Stirn (klingt bei Frauen besser als Angschtschweiß) … weiß genau, wenn sie das Fotoset jetzt versaut, dann gibt´s keinen Artikel, denn einen zweiten Kuchen hab ich nüscht … alsoooo .. was macht die Frau … als erstes Kamera auf ein Stativ schrauben und ausrichten … Fernauslöser dranklemmen (sich hier an der Stelle fragen, wie man nur mal ansatzweise auf die Idee kommen kann, den nur mit einem 1, 30 m langen Kabel zu bestellen) ….

6-rock-roll-cake

… also den Fernauslöser in der linken Hand (weit … also … wirklich weit den Arm ausgestreckt um nicht die Kamera umzuwerfen) … den pinkenen Puderzuckerguss im Fläschen in der zitternden rechten Hand (leicht fluchend weil er doch noch zu heiß ist) … also Fläschen schwenkend abkühlen lassen … dabei immer noch den Fernauslöser in der linken … tief durchatmen … die Bändel vom Bademantel zwischen die Beinchen geklemmt (damit ja nix ins Bild hüpft) … dreimal tief durchgeatmet … und mit der rechten Hand gekippt und mit der linken Hand gedrückt … dabei wild mit den Äuglein nach rechts und links geschaut, ob die Kamera noch steht und ob ich den Guss auch wirklich über den Kuchen kippe … und das Ganze dann auch noch kunstvoll aussehen zu lassen …

7-rock-roll-cake

… was soll ich sagen … hat prima geklappt … bis auf den pinkenen Zuckerguss auf dem Bademantel gab es auch keine weiteren Verletzten … und den Zuckerguss könnt auch ihr super einfach selbst machen (das ist dann so ein etwas festerer):

8-rock-roll-cake

12 EL Puderzucker mit
2 TL geschmolzener Butter und
2 TL Milch verrühren … gewünschte Farbe dazu (egal ob Pulver oder Paste … nur nix flüssiges) … und fertig.

Ist der Guss zu fest … dann einfach schnell kurz in die Mikrowelle gestellt und erwärmt.

Ja und logisch kamen da noch Zuckerstreusel drauf … halloooo … jetzt alle … ALLES IST GUT SOLANGE ES ZUCKERSTREUSEL GIBT …

9-rock-roll-cake

Also versprechen kann ich euch, dass der Kuchen umwerfend gut und super saftig schmeckt … klasse am Vorabend gemacht werden kann … dann einfach schnell mit dem Guß so komplett einen Rock´n Roll Pimp Style bekommt und der absolute Star auf eurem Kuchenbuffet ist … und mit einem Lächeln auf den Lippen und den Worten … Lady´s and Gentlement … The King has leaving the building … was eigentlich genau genommen nur soviel heißt … ey, der Kuchen ist komplett leer gegegesen … sag ich Goodbye … und jop … wir sehen uns 😀

11. Oktober 2015

Advertisements

11 Antworten to “A … Rock´n Roll Cake”

  1. MaLu's Köstlichkeiten 11. Oktober 2015 um 15:04 #

    Sagenhaft schöne Fotos und toller Kuchen. Auf das Buch hast du mich richtig neugierig gemacht.
    Gruß Maren

    Gefällt 1 Person

  2. Claudi 11. Oktober 2015 um 15:40 #

    na ich würd mal sagen…Muttiiiiiiiiiiii, Weihnachtswunsch!!! Ganz oben auf die Liste bitte!!!

    und ganz nebenbei, tolle Bilder wie immer!

    Grüßle Claudi

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 11. Oktober 2015 um 15:45 #

      *lach * Buch und Form natürlich … aber ich kann beides echt empfehlen … und Danköööö 😀

      Gefällt mir

  3. franknff 11. Oktober 2015 um 17:11 #

    Habe vorhin noch die letzten Zuckerstreusel von der Pflaumen gekratzt… und ja, es war alle gut 😉

    Hier noch, wie versprochen, die alternative Fernsteuerungsapp für Deine Kamera: http://gwegner.de/know-how/camera-wlan-mit-dslrdashboard/

    Liebe Grüße

    Frank

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 11. Oktober 2015 um 20:20 #

      *grins * jaaaaa dann bin ich aber beruhigt 😉 … dankeee für den link, werd ich mir gleich mal ansehen.
      Liebe grüße Andrea

      Gefällt mir

  4. Antonella 12. Oktober 2015 um 00:05 #

    Story ist super! ❤ *hahah* könnte auch ich sein 😉 Nur sehen meine Bilder danach nur halb so genial aus wie deine 😀 !

    Liebste Grüße

    Gefällt 1 Person

  5. Tanja aus dem House No.15 12. Oktober 2015 um 19:08 #

    Ach weißte, Andrea… Du bist übrigens demnächst dran mir einen neuen Billy zu sponsern… ja ja..bald brauche ich Stahlträger-Regale, damit all die Bücher die Du hier vorstellst auch gebührend und sicher Platz finden. Ich habe gerade meine Regale schon umgeschichtet, damit die Böden sich nicht so durchbiegen…und dann haust Du wieder so was raus…äh halloooohooo?
    Hach, tolle Bilder, toller Kuchen, tolles DU!
    So. Ich überlege jetzt welches Buch in die Flohmarktkiste wandert, immer im Austausch, damit nicht bald hier ein fröhliches Bücherregal-Zusammenbrech-Kegeln entsteht.
    Liebe Grüße
    Tanja

    Gefällt 1 Person

Trackbacks/Pingbacks

  1. Blueberry Muffin´s im Tässchen | zuckerimsalz - 18. Oktober 2015

    […] drei (die Betonung liegt auf waren) … ok, ich erzähl´s euch (und dieses mal war ich nicht im Bademantel … der übrigens blau war und das Kabel hatte doch nur 90 cm … hab´s nochmal nachgemessen) […]

    Gefällt mir

  2. My Zuckerimsalz Diary #29 … The 3. Generation | zuckerimsalz - 1. September 2016

    […] mit dem Rezept zu … A ROCK´N ROLL CAKE  … und das ist jetzt nicht Banane … sondern der saftigste und grandioseste Kuchen […]

    Gefällt 1 Person

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: