… voll sexy Gemüse Puffs

22 Apr

… oder … hier wird es heute voll verrucht … heute wird sich schnell mal ausgezogen … und überhaupt … chchchch … Luke … isch bin nicht deine Mutter 😉

1a-sexy-gemuese-puffs

Welcome to the Dark Side of the Gemüse … ich muss warnen … wer es sich nicht zutraut und zart beseitet ist, muss heute stark sein … jawoll … ich hab nämlich Gemüse in sehr sexy Posen fotografiert und dann total nakisch gemacht … jahaaaa … zum erstenmal hab ich mich auf die Dunkle Seite der Macht gewagt und diese gesunden Dinger im Dark Room abgelichtet.

… ach ja … und ich hab mir zum erstenmal Puffs angeschaut … also gemacht … also hab probiert … ähm und bevor ich es vergesse … ich hab ja noch voll die Info´s über „Das Kochbuch“ von den Weight Watchers (jaha … bringt das jetzt mal zusammen mit sexy, Dark Room und nakisch machen … ich kann das) naaaa auf auf …  lasst uns unanständige gesunde Sachen machen  …

… und ohne viel zu Quatschen … hau ich gleich mal als erstes meine heutige Buchvorstellung raus …

1-weight-watchers-buch

Es heißt  „Das Kochbuch“ und ist von Weight Watchers  .. mit 256 Seiten und kostet 17,99  EUR . Erschienen ist es im Heyne Verlag …  und ich hab mich sehr darüber gefreut, dass der Verlag mir ein Exemplar zum hemmungslosen Testen überlassen hat. Es ist etwas größer als A5 und hat ein weiches Cover … und wie immer (kennt ihr ja schon) wenn ich Bücher hier vorstelle (egal ob ich sie gekauft oder vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme) … ich erzähl euch meine eigene Meinung … was mir gefällt und was vielleicht nicht so toll ist.

2-weight-watchers-buch

Für wen ist es denn dieses Buch was … also logisch für alle die das Weight Watchers Konzept zur Ernährungsumstellung nutzen und natürlich auch für diejenigen, die gerne gesund, ausgewogen und mit frischen Zutaten essen, die sind hier genau richtig … im Buch findet man 135 Rezepte … es nennt sich auch die 135 besten Rezepte als Untertitel, also eine Zusammenfassung bereits vorhandener Bücher. Rezeptemäßig unterteilt ist es in: -Suppen & Eintöpfe, -Fleisch & Fisch, -Kartoffeln, Reis & Pasta, -Gemüse & Salate, -Snacks & Aufstriche, -Süße Speisen & Kuchen und einem  -Register

… da gibt es z.Bsp. … Bandnudeln mit Lachssauce, Bruschetta mit Bohnen, Chili-Reis-Pfanne, deftiger Zwiebelkuchen, gefülltes Fladenbrot, Gemüse-Risotto, Indisches Gemüsecurry, Knuspertoast mit Blattspinat, Espressokuchen, Jogurtmousse mit Rhabarber, Paella… und noch ´ne ganze Menge mehr.

3-weight-watchers-buch

… mein Fazit jetzt für euch in Törtchen (6 für Hammer-Mäßig und 1 für joah … isses jetzt nicht so):Zuckerimsalz_Logo_2014

– Optik / Aufmachung / Fotos: Geb ich 4  (von 6 Törtchen) …  Die Rezepte sind sehr klar und verständlich gegliedert, erklärt und auch für Kochanfänger geeignet … die Fotos sind jetzt eher Produktfotos und keine aufwendig in Szene gesetzten Bilder, was für dieses Buch jetzt passend ist, aber es gibt zu jedem Rezept ein Foto und das ist nicht in jedem Koch/Backbuch ja so selbstverständlich  …

Inhalt und Vielfalt : Geb ich 5,5 (von 6 Törtchen) … ein wirklich sehr gelunger Querschnitt von Rezepten, da findet jeder in der Family was ihm schmeckt, sehr bodenständig und auch wirklich so einmal durch die komplette Palette durch gekocht und gebacken  …

Umsetzbarkeit: Geb ich 5,5  (von 6 Törtchen) … Ich hab daraus die heutigen Gemüse Puffs gemacht und das ist im Buch sehr gut erklärt, war wirklich einfach und ohne großes Chichi zu machen und sehr lecker …

Endurteil: tolle 5  (von 6 Törtchen) … Ein wirklich gut gemachtes Buch … für Einsteiger (egal ob Weight Watchers oder Gesund-Esser) die bodenständig, vielfältig und mit frischen Zutaten kochen möchten, super geeignet. Natürlich sind überall die WW Punkte angegeben und es gibt einen kleinen Einführungsteil über die neuen Smart Points …  an der Stelle (und für den Preis) also absolut ein Daumen hoch  …

Los geht´s jetzt mit dem Rezept für … voll sexy Gemüse Puffs … also kommt mit in die verruchten Tiefen und lasst uns hinter die Fassade von Gemüse blicken … ok … also mal Butter bei die Fische … ich wollt das ja schon lange mal machen … also Gemüse total sexy fotografieren und so auf Dunkel und so … und Puffer wollt ich auch schon immer mal machen (jahaaa echt … wenn hab ich die immer nur bei meiner Mum gegessen, aber mich nicht wirklich selbst dran getraut) … und was soll ich sagen … alter Schwede (um hier mal International zu bleiben) … isch liebe die Dunkle Seite der Macht … jop … und Gemüse Puffs.

2-sexy-gemuese-puffs

An der Stelle geht mein Dank auch an kooperationsbereiten Gemüse-Sorten … Danke, ihr habt mir die Arbeit sehr erleichert und eure sexy Posen sind der Wahnsinn (oben links im Bild übrigens ein Sellerie … ich hab ja zu Mann gesagt, der sieht irgendwie wie Chaba the hut aus Star Wars aus … echt jetzt, hab ich beim Shooting natürlich nicht gesagt, mönsch der sollte sich doch sexy räckeln und nicht ständig denken … OMG, sitzt meine Frisur richtig) …

… aber lasst uns jetzt mal Puffen … für 4 Personen sagt das Buch, aber wer nicht Punkte zählt, bei dem werden 3 auf jeden Fall satt und pro Person 10 Smart Points

1/2 Sellerie
400 gr. mehligkochende Kartoffel und
4 Karotten … schälen
1 kleine Zuchini waschen (ich hab sie auch noch geschält)

jetzt
Sellerie
Kartoffeln
Karotten und die
Zucchini raspeln … ich hab die alle einfach in die Küchenmaschine (mit der Raspelscheibe) geschmissen … und das ging zack zack und fertig war ich)

1 Knoblauchzehe schälen und in das Gemüse pressen
1 Zwiebel würfeln … ebenfalls zu den Zutaten rein

3-sexy-gemuese-puffs

In eine kleine Schüssel:
6 EL Mehl
1 EL Wasser und
3 Eier … alles miteinander verrühren, über das komplette Gemüse geben … und gut miteinander verwurschteln

jetzt noch mit Salz und Pfeffer würzen

(Im Rezept waren noch 1 TL gehackte Haselnüsse angegeben, die hab ich aber nirgends gekriegt, also hab ich sie weggelassen)

In eine Pfanne Öl geben (im Rezept ist für alles 2 EL Rapsöl veranschlagt, bei mir gabs Ölivenöl und da hab ich immer die Pfanne mit ausgepinselt)

Mit zwei Esslöffeln immer so kleine Häufchen in die Pfanne setzten … gut platt drücken und auf beiden Seiten so ca. 5 Minuten knusprig (nüscht röstaromatisch schwarz) braten.
4-sexy-gemuese-puffs

Das wars auch schon … kein Drama (wie auch das Shooting … war no Drama und alle, bis auf die Knoblauch, haben sich sexy präsentiert … aber irgendwie wollte die sich gleich nakisch machen … was ein ein Früchtchen … ähm Gemüschen … oder so … die wollte das uuuuunbedingt nur so machen … ich hab dann halt die Augen zugelassen, weggekuckt und abgedrückt)

5-sexy-gemuese-puffs

… und geschmacklich kann ich euch sagen … krass … sehr sehr krass läcker … wahnsinnig läcker 😀  Ich hatte ja erst bedenken, von wegen dem Sellerie und der Zucchini, dass das irgendwie komisch schmeckt oder alles noch roh ist … näääää … gar nicht. Richtig rund im Geschmack und sehr unkompliziert (jop schälen ist schon zeitlich so ein Ding, aber jetzt nix schlimmes) zu machen.

6-sexy-gemuese-puffs

Nachdem mir das mit der Dunklen Seite der Gemüse-Macht so gut gefallen hat, bin ich jetzt super gespannt auf eure Meinung … und pssst … sollte ich öfters hier mal so sexy herzhaftes Zeugs zeigen? Mir hats total Spaß gemacht … das Foto-Shooting und das Essen … also ich könnte eigentlich schon wieder mal mit Puffs und so 😉

Jetzt bin ich aber erst mal total hibbelig, ich kriech nämlich ein neues Autoooo (ja also jetzt ein Gebraucht-Neues-Ding) … aber in Rot und so schnittisch und klein und quitschig und mit so einer Ralley Gangschaltung … also so … bruuuummm und zack in ziemlich schnell auf 70 und so) … mit einem Tränchen im Auge muss ich nur mein jetziges Teilchen verabschieden … aber mit 16 Jahren ist halt so ein Autoleben schon so ziemlich gegessen (ob man das auch mit Tier Jahren vergleichen kann … und ob es einen Gnadenhof für Autos gibt) …  ich wink rüber zu euch … und … hey … ist logisch  … wir sehen uns 😀

22. April 2016

Advertisements

8 Antworten to “… voll sexy Gemüse Puffs”

  1. wasmachstdueigentlichso 22. April 2016 um 11:17 #

    Und ich find gerade den Knoblauch seeeehr sexy fotografiert ;o)

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 22. April 2016 um 12:04 #

      Dankeeeeeschöööön … mehr nakisch machen wollte er sich halt nicht … hab ich dann aber respektiert 😉
      liebe Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  2. annemohn 22. April 2016 um 13:39 #

    Haaaallo Andrea, ich folg Dir ja schon länger … so heimlich, still und leise. Aber heute wird’s mal laut! Ich lese Deinen Blog so gerne und dachte mir, dass ich Dich an diesem Freitag einfach mal in meine Rubrik „A matter of (p)interest“ reinpacke. Wird Zeit! Ist überfällig! Dort sammle ich BloggerInnen und Posts, die ich lecker, lustig, inspirierend und einfach nur genial finde, damit ich sie nicht vergesse und sie parallel auch mit dem bisschen Welt teilen kann, das mir so folgt.

    Ich hoffe Du freust Dich. Was macht das neue Auto?

    Liebe Grüße
    Anne von mohntage.com

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 22. April 2016 um 13:47 #

      Hallooooooooo Anne … oha … da freu ich mich aber echt drüber 😀 vielen lieben Dank. Das neue Knubbelchen Auto steht ab Mittwoch bei mir vor der Tür (er noch das leidige Anmeldungen und Schilder und so machen) … ich freu mich aber schon und werd auf Instagramm dann natürlich ein Foto vom Kerlchen zeigen.
      Wünsch dir ein schönes Wochenende
      liebe Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

  3. chilli122015 22. April 2016 um 16:41 #

    Hallo Andrea,
    ein wunderschöner Post und ein Hoch auf das Gemüse. Aber das mit dem nackisch machen habe ich mir etwas anders vorgestellt…. denn nur der Knoblauch zieht sich halb aus. Das andere Gemüse war wohl zu „schenant“?
    Schönes Wochenende
    Susi

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 22. April 2016 um 18:48 #

      Hey Susi … ich muss das nächste mal mit der Modelagentur reden dass ich die nakisch Fotos verwenden darf 😉 man muss ja immer vorsichtig sein, dass man nicht verklagt wird *zwinker*
      Liebe grüße Andrea

      Gefällt 1 Person

  4. merlanne 23. April 2016 um 20:57 #

    Ja, du darfst weiterhin solch sexy herzhaftes Zeugs zeigen, denn schon das Lesen war ein Spaß, das Vernaschen der Puffs wird es bestimmt auch.
    Herzliche Grüsse,
    Claudine

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 23. April 2016 um 22:11 #

      Yöööööh … und ich garantiere, dass die wirklich sehr sehr lecker sind.
      Ich schick viele liebe Grüße Andrea

      Gefällt mir

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: