Alice im Wunderland … Überraschungs Cupcakes

21 Mai

… Ich bin nicht verrückt … meine Realität ist nur anders als deine … und damit herzlich Willkommen zu meiner Story zum Blogevents „Alice im Wunderland“ … wenn dann aber Realität bedeutet dass es die ganze Zeit regnet und du dich dann mit Herrn Kunstrasen anfreunden musst … ach lasst uns einfach mal bisschen Gehirn ausschalten und treiben lassen … wenns auch nur Wind aus der Steckdose vom Fön ist.

… also komplett durch den Wind (siehe Fön) bin ich jetzt nicht … vielleicht ein bißchen … also so wenig halt … oder doch nicht … auf jeden Fall hab ich heute für euch was spannendes aus der Kategorie … kann man für ´ne Party … oder auch für ´nen Geburtstag … oder für ´ne drei Uhr Nachmittags Teeparty Teil machen … meine ALICE IM WUNDERLAND ÜBERRASCHUNGS CUPCAKES … ach und total überraschend auch noch komplett ohne Ei und Milch … also quasi total für jetzt überraschte Allergie-Gepeinigte … wobei der Teig auch noch so ein Crazy Wacky Teig ist … aber ich löse diese Verwirrung jetzt einfach mal auf …

Ich könnte hier eigentlich gleich mit zwei großen … Es war einmal … loslegen … aber bevor ich jetzt die Story vom Pferd erzähle, gibts ne kurze knackische Zusammenfassung zu Alice …

Die Story: Mädchen … gelangweilt … passt (weiß der Himmel ob die Size Zero hatte) in einen Kaninchenbau … trinkt und isst was sie nicht kennt (ey … was sagen wir immer zu den Kindern … „nix von Fremden nehmen“ Halloooo) … schrumpft (tja …hätte sie das mal mit den Fremden berücksichtigt) … steht im Wald (das tu ich auch manchmal) …

… mit riesigen Pflanzen (kann ich gut nachfühlen, mit meinem 1,58 m brauch ich die Spaghetti Zange um die Sachen aus dem Vorratsschrank zu holen … bei ihr kanns natürlich auch an irgendwelchen gerauchten Gräsern liegen) … trifft komischen Hasen der spricht (ich sag nur … Alice … keine Macht den Drogen) … und einen Hutmacher (alsooo  … wenns Johnny Depp ist, wer würde da jetzt nicht spontan nein sagen) … okäy … jetzt mach ichs ganz kurz:

… durchgeknallte Königin … durchgeknallter Kampf … Zack Drache tot … Schlacht gewonnen … Yippie yeah … aufgewacht (wahrscheinlich haben die Drogen nachgelassen) … emanzipiert sich (diesen Typen hätte ich aber auch nicht geheiratet) … öhm … Fertisch.

Und ich hab diese Story einmal komplett aufgearbeitet und herausgekommen ist mein Überraschungs Cupcake … perfekt für jede Party 🙂

… und hier gehts mit dem Rezept zum Crazy Wacky Teig los … und jawoll, da kommt kein Ei und keine Milch rein  (ergibt ein Blech mit 12 Cupcakes) … Backofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen:

In eine große Schüssel:

280 gr. gesiebtes Mehl 
200 gr. Zucker
1 TL Backpulver
1 kleine Prise Salz … alles in der Schüssel vermischen und dann drei kleine Löcher/Mulden reinmachen

In diese Löcher/Mulden kippen wir jetzt die Flüssigkeiten … und zwar in Nummer 1
1 TL weißer Essig

in Nummer 2
2 TL flüssige Vanille

in Nummer 3
5 EL neutrales Öl (Sonnenblumen z.Bsp.)

… darüber kommt nur noch
200 ml Wasser … so einmal komplett drüber gießen … und mit dem Rührer nur solange rühren, bis alles vermischt ist.

Das wars mehr isses nicht. Den Teig gleichmäßig auf 12 Muffins Papierförmchen verteilen und in jedes eine Himbeere stecken (vorsichtig reindrücken) … für 20 Minuten ab in den Backofen. Den Teig auch nicht länger backen, denn der Wacky Cake soll saftig sein (warum das ganze Wacky Cake heißt, erklärt ich euch unten gleich noch).

Jetzt machen wir total harmlose Pilze (nix mit Gras  und komplett FSK für alle) aus coolem Meringue Teig … richtig einfach (braucht bisschen Zeit, kann man aber problemlos einen oder zwei Tage vorher machen)

Backofen auf 80 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen (kein Schreibfehler, ist echt nur 80 Grad). Backblech mit Backpapier auslegen und auf die Seite stellen … ergibt ca. 15 komplette Pilze):

Eine Schüssel mit Zitronensaft ausreiben (so ist absolut kein Fett mehr in der Schüssel und das Eiweiß wird bretthart)
1 Eiweiß
und
35 gr. weißer Zucker,
1 Messerspitze Salz
und
1 Espresso Löffel Vanillemark (oder in Pulverform, nur nix flüssiges) … richtig schön steif schlagen  …

jetzt
25 gr. weißer Zucker und
15 gr. gesiebter Puderzucker
dazu … und unterheben, solange mischen, bis alles eine cremige Masse gibt

Die eine Hälfte der Masse in einen Spritzbeutel mit einer einfachen runden Tülle (ohne Zacken, oder einfach den Spritzbeutel unten so offen lassen) … und auf das Backblech kleine hohe Mini Pömpels spritzen … das ist super einfach … spritzen und hochziehen … fertig …

Die andere Eiweißmasse mit blauer Lebensmittelfarbe färben (ich hab hier Pulver aus dem Supermarkt genommen) und auch mit einem Spritzbeutel (runde Tülle oder nur unten offen lassen), die Deckel spritzen … auch hier super einfach … mini kreisförmig spritzen und in der Mitte einfach hochziehen, so dass sie schön flach sind … kann jeder … jetzt ab in den Ofen für ca. 2 Stunden  … denn die Süßen werden mehr getrocknet als gebacken.

Meringue fertig getrocknet … cool … jetzt für den Pilzstengel einfach diese spitzen Pömpelspitzen oben abschneiden (kuckst du Bild oben links), den Stengel vorsichtig in geschmolzene Schokolade dippen … Deckel draufsetzen und auskühlen lassen … zack … fest und Pilz ist fertig.

Cupcake fertig … Pilze fertig … dann hauen wir jetzt ungeniert eine Ladung Schokolade (Kuvertüre für Kuchen / Kuchenglasur) drauf (einfach drüber gießen) … dadurch bleibt der Cupcake auch schön frisch und saftig.

Apropo Cupcake und Crazy Wacky … dieser genial einfache und schnelle Teig kommt aus Amerika und die haben den irgendwann in der großen Wirtschafskrise 1929 quasi erfunden, als es dort nix mehr an Luxussachen gab … also keine Eier, Milch, Butter usw. Das ist natürlich auch ein genialer Teig wenn man hurtig was zaubern muss, aber nur die Grundsachen im Haus hat … und obendrein noch für Allergiker eine sehr freundliche Sache.

Jetzt eine Ladung geheimnisvolle bunte Zuckerperlchen und knackisch zertrümmerte Pistazienteilchen (gibts schon fertig zertrümmert) oben drauf verteilt … ein Wurf mit einem lauten „Huch“ reicht schon aus … und natürlich mit dem Staubsauger daneben stehend … fragt nicht wo diese sch… Perlchen überall gelandet sind … übrigens herrlich wenn man früh morgens mit ohne Söckchen und Schuhen da drauf tappt … toll.

… und schon haben wir diese wahnsinnig aufwändige Deko fast fertig … denn … es fehlt noch unser Alice-Faktor … das Geheimnisvolle … das aus dem Wald … und garantiert nicht zum Rauchen gedacht … sehr süße knuffige Pilz-Typ-Dingens …

… noch kurz zu dem Thema Herr Kunstrasen … *heul* (ich darf das jetzt mal hier sagen) … du blödes Wetter du … eigentlich wollte ich total romantisch in den Wald mit Höckerchen, Cupcakchen, Deko-Teilchen und dort wunderschöne Waldbilder machen … aber … nada nix no Chance … also musste im Atelier Herr Kunstrasen zum Einsatz kommen … und du Wetter, dass vergess ich dir nicht so schnell … irgendwann, ja irgendwann geh ich raus in den Wald und lass dort mal ´nen Brüller fahren.

… bei dem Verhübschen müsst ihr allerdings euch beeilen, denn die Glasur wird echt schnell fest .. also in windeseile die Deko geworfen, den Pilz auf die Mitte gesetzt und büsschen festgedrückt… und zack und taraaa … fertig ist der Alice im Wunderland Überraschungs Cupcake … und sind wir mal ehrlich … der ist doch total niedlich … der Superstar auf der nächsten Geburtstagsparty … der Teeinladung (Kaffee geht natürlich auch, macht dem nix aus) oder einfach nur so … weil wir es uns verdient haben … jawoll.

… und wenn man jetzt da mal so reinbeißt … also so ganz vorsichtig … dann kommt unter einer knackigen Schicht Schokolade ein herrlich weicher Vanilleteig mit samtzarten Himbeeren zum Vorschein … und die zwei passen sooooo gut zusammen … der süße Teig und die herbe Beere drängen sich quasi auf … nimm mich … nimm mich … (oder war das jetzt aus einer anderen Geschichte … ich mein die waren so durch in der Story, da biste quasi total überfordert wer jetzt dort so klar im Hirn war).

Genug erzählt … denn jetzt dürft ihr euch die anderen „Alice im Wunderland“ Beiträge der Rhein-Neckar-Blogger auf der EXTRA SUPER DUPER ALICE SEITE anschauen … Ahoi … macht es gut … und mit einem Zitat aus Alice: … Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur wenn man es für möglich befindet … nehmt euch das zu Herzen, ich wink kurz und klaro … wir sehen uns 🙂

21. Mai 2017

 

 

Advertisements

12 Antworten to “Alice im Wunderland … Überraschungs Cupcakes”

  1. The Recipettes 21. Mai 2017 um 11:15 #

    Oh wie entzückend ❤️💕

    Gefällt 1 Person

  2. Unterfreundenblog 21. Mai 2017 um 11:34 #

    Fabulös und total Alice-like! Und ist ja klar, dass das Wetter am Veröffentlichungstag einen auf schön macht, gömeiiiiin ist das! Klasse Beitrag, ich bin echt begeistert von der Vielfalt, die Alice bei uns freisetzt!
    Allerliebste Grüße!
    Marion

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 21. Mai 2017 um 11:35 #

      Dankööööööööö … ja abeŕ sowas von hinterhältig … musste auch ein Tränchen vergießen 😂 sowas doofes aber auch

      Gefällt 1 Person

  3. Susanne 21. Mai 2017 um 14:20 #

    Hmmm, Himbeer und Schokolade, eine Traumkombi ❤. Und die Fotos sind wieder so toll! Klasse arrangiert. Der Cupkake sieht so toll aus und das Geschmackserlebnis ist bestimmt mega!
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 21. Mai 2017 um 14:21 #

      Dankööööööööö Susanne … und ich bin soooo gespannt auf deinen Beitrag 😀😀😀

      Gefällt mir

  4. jasminpost64 22. Mai 2017 um 11:13 #

    Also Kunstrasen hin oder her, gerade die Fotos haben mich wieder mal stoppen lassen, dein Muffinrezept genauer zu studieren. DAS muss getestet werden. Das mit den 3 Löchern und den 3 Flüssigkeiten macht es auch so spannend. UND dass der Pilz auch noch selbst gemacht ist GENIAL!
    Dann wage ich mich mal an die Meringue Teile.
    Super genial wenn Beitrag – Danke 😘

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 22. Mai 2017 um 12:48 #

      Dankeschöööön Jasmin … und ich kann nur sagen … das ist sooooo einfach zu machen und der Teig ist auch wieder so ein … „ups ich hab nix im Haus zum Backen“ Teil.
      Viel Spaß und liebe Grüße Andrea

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Alice im Wunderland … das 1. Blog Event von Zuckerimsalz goes Coffee | zuckerimsalz - 23. Mai 2017

    […] Alice im Wunderland Überraschungs Cucpakes […]

    Gefällt mir

  2. Rosen-Cake Pops | Zum Kaffee dazu... - 29. Mai 2017

    […] mehr Kuchen, genauer gesagt Cupcakes mit einer kleinen Überraschung, findet ihr bei Andrea von Zucker im […]

    Gefällt 1 Person

Haut rein und schreibt mir was ... ich freu mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: