5 Minuten Homemade Curry Ketchup … grandios & ohne weißen Zucker

17 Jun

Das 5 Minuten Homemade Curry Ketchup aka Grillsoße … grandios einfach und ohne weißen Zucker … total grandios als super last Minute und dazu noch absolut grandios lecker … Word …

Ein leises Huhu … (ich bin urlaubsreif) … und ein seufzendes Ola … (ich bin nicht wach) … heute für euch … exklusiv … und nur hier auf dem Blog … mein Curry Ketchup … auch bekannt unter dem Pseudonym „Grillsoße“ … warum ich auf der Suche bin *seufz* … und das Gefundene nix war … es aber Hoffnung gibt … das alles hier und jetzt auf dem Blog … alsooooo,  die Suche …

Die Suche … und was Indiana Jones damit nicht zu tun hat 

Alsooooo … ich bin urlaubsreif … also so richtig durch … und jetzt haben Mann und ich entschlossen, wir werden verreisen … yöööhh … alles gut, noch kein Grund zur Panik und an der Stelle kommt auch Indiana Jones noch nicht ins Spiel.

Wohin … jetzt wirds knifflig … der erste Gedanke: Schottland … yööööhhh … große Weiten … tolle Landschaft … wildes Meer … große Schwärme an Midges (das sind so kleine wünzige Mücken die Stechen, Beißen und Hauen und gegen die nix gewachsen ist und die immer (voll fies ey) in drillionen Schwärmen kommen) … also … och mönsch … nix Schottland (zumindest nicht in dem Monat in dem wir Urlaub haben) … ich also so … keine große Weiten *snief* … keine tolle Landschaft *snief* … und Mann meinte … keine großen verstochenen Beinchen, Ärmchen etc. … ok … überredet … also wohin jetzt …

… hah … dahin wo wir schon dreimal waren … große Weiten … tolle Landschaft … wildes Meer öhm … tolle See … jop wir fahren an den Bodensee (den heimlichen Gardasee Deutschlands) …

Jetzt kommt Indiana Jones ins Spiel

ok … Panik … ich muss … a) Listen schreiben (ich liebe Listen schreiben) … b) ich brauch Outdoor Klamotten (also Klamotten kaufen … mag ich überhaupt nicht) … c) ich brauch einen Reiseführer (so gedruckt und mit Papier, in den man reinschreiben kann und keine Angst haben muss, dass der wasserfeste Filzstift nicht mehr vom Display vom Tablett runtergeht) … und d) … *kreisch* ich brauch einen Rucksack …

… für meine Kamera, meine Wasserflasche, Tempos, meinen Kalender (so aus Papier und in echt), mein Handy, evtl. eine Banane (die dann sowieso nicht gegessen wird), Müsliriegel, Heftpflaster, Feuchttücher, eine Schere, ein Esbit Kocher um Wasser heiß zu machen, Kaffeepulver, Löffel, zwei Kaffeetassen, Zewa, mal ganz abgesehen vom überlebenswichtigen Kosmetiktäschen … und noch einiges mehr an notwendiger Survival Ausrüstung … ok die Röntgenbilder bleiben hier zuhause ( die sind ja mittlweile auch nicht mehr im Auto … öhm, die kennst du nicht ==> KLiCK)

… panisches Kucken von Mann … du weist schon dass wir vielleicht nur so ein paar Tage dort bleiben eventuell … ich jop … aber man kann ja nie wissen … wir könnten schließlich wie Indiana Jones uns hemmungslos verlaufen, herumirren und dann brauchen wir bestimmt alles … Statement von Mann: „Komm lass uns grillen, bevor wir am wilden Bodensee nie mehr was zu essen finden“

… und was passt besser zum Grillen als ein Homemade Curry Ketchup bekannt auch als Grill-Soße für alles mögliche …

Das Rezept … so wirds gemacht … 

Ergibt ca. 700 ml Curry Ketchup Grillsoße … wir brauchen nur einen Mixer 

… alles in den Mixer ohne Scheu und völlig ungeniert reinwerfen …

1 Dose gehackte Tomaten (400 gr.)
1 Zwiebel (geschält)
1/2 Tube Tomatenmark
1 Espresso Löffel Zimt

1 Espresso Löffel Kurkuma
1 EL Apfelessig
2 TL Honig
2 halbe Pfirsiche (ich nehm welche aus der Dose, auf denen „natursüß“ draufsteht, die sind nicht noch zusätzlich gesüßt … wenn ihr Frische nehmt, dann die Haut entfernen)
1 EL Curry Pulver
1 Espresso Löffel Pfeffer
1,5 TL Salz
1 TL Worcestersauce 
1 TL Soja Soße
1 TL süßes Paprika Pulver
1 Prise Chiliflocken und
1 TL Senf

… und jetzt alles solange mixen, bis alles zerkleinert ist und ihr eine schöne cremige Konsistenz habt … that´s all …

Herrlich aromatisches Curry Ketchup (aka Grillsoße) … ihr wisst definitiv was drin ist … ohne weißen Zucker und bombastisch zu fast allen (ok zu Käsekuchen würd ich es jetzt nüscht unbedingt verwenden) … aber zu gegrilltem Fleisch … Gemüse vom Grill … oder einfach als Dip zum Brot reinstuppsen … im Kühlschrank hält sich die Soße in einem sterilen Gefäß ca. 4 Tage.

Das Fazit zum Überleben

Ich brauch einen coolen Outdoor Survival Rucksack, in dem auch meine Kamera safe ist … versuche das Packgewicht auf unter 50 kg zu bekommen … vielleicht lass ich die Taschentücher weg (Küchenpapier geht ja schließlich auch zum Näschen putzen) …  und da wir im umgebauten Auto übernachten werden, hab ich mich kurzfristig entschlossen, das 3 Mann Zelt nicht mit in den Rucksack zu packen … macht ja schließlich auch ein paar Gramm aus.

Also ihr Schnuffels … seid entspannt … schreibt Listen … grillt mehr Leckeres Zeug … ich sach hurtig Adios (muss schließlich nach Rucksäcken googeln)  … und natürlisch und absolut … wir sehen uns garantiert.

17. Juni 2018

 

Extra für deine Pinnwand … zum „nicht vergessen“ pinnen …

20 Antworten to “5 Minuten Homemade Curry Ketchup … grandios & ohne weißen Zucker”

  1. Susanne 17. Juni 2018 um 11:16 #

    Sehr witzig….und bestimmt auch lecker! Aber deine Bilder und die Aufbereitung dazu sind wie immer der Hammer!
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    Gefällt 2 Personen

    • zuckerimsalz 17. Juni 2018 um 11:19 #

      Dankeschön du Süße … ich hatte auch selbst total Spaß beim fotografieren … und freu mich so auf den Urlaub … lass dich drücken 💙💙💙 liebe Grüße Andrea

      Gefällt mir

  2. Joora 17. Juni 2018 um 12:13 #

    Ich schmeiß mich weg … Immer wenn ich deine Beiträge lese, liege ich vor Lachen am Boden ;-) Du schreibst so herrlich unkompliziert und frei Schnauze :-) Ich liebe das :-)

    Wieviel Liter Rucksack schweben dir denn vor? Wenn dir 30 reichen, kann ich dir den „Tempest“ von Osprey empfehlen. Ist zwar was teurer, aber ich habe selbst seit Jahren einen und bin hoch zufrieden, weil er alles hat, was Frau so braucht und schööööön leicht ist ;-)

    Ansonsten geht Osprey aber auch in den größeren Varianten, weil die auch noch schön leicht sind und viel mitbringen.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag.

    LG
    Joora

    Gefällt 2 Personen

    • zuckerimsalz 17. Juni 2018 um 12:23 #

      Huhu Joora … Dankeschön für die Blümchen :-D … du der Rucksack sieht aber richtig gut aus (vorallem in Magenta), hab ihn gleich mal auf meine Wunschliste gesetzt und vergleich ihn dann mit den anderen die ich mir angeschaut hab.
      ich schick ganz viele liebe Grüße Andrea :-D

      Gefällt mir

      • Joora 17. Juni 2018 um 15:17 #

        Hey, es freut mich, dass ich dir evtl. helfen konnte :-) Ich wünsche dir frohes Checken und einen schönen Urlaub :-)

        Wieso hat es mit Schottland eigentlich nicht geklappt? Wart ihr schon mal dort?

        Gefällt 1 Person

      • zuckerimsalz 17. Juni 2018 um 15:30 #

        Wir waren wohl zu spät mit der Fähre buchen dran und leider sind zu diesem Zeitpunkt diese Mist-Mückchen (die beißen und stechen) zu tausenden Unterwegs und das macht dann keinen Spaß … nächstes Jahr dann zu einer anderen Zeit versuchen wir das nochmal ;-)

        Gefällt mir

      • Joora 17. Juni 2018 um 17:41 #

        dann einfach rüber fliegen und Mietwagen buchen :-) Dann lauft ihr wenigstens nicht Gefahr, dass eurem Auto was passiert (bei dem ganzen suizidgefährdeten Viehzeug *gg*) und ihr hier dann auch keinen fahrbaren Untersatz mehr habt. Mal davon abgesehen, dass ihr euch die ewig lange Anfahrt spart und noch von eurem Urlaub Zeit einbüßt.

        Und die Midgies sind doch halb so wild ;-) Habt ihr mal „Smidge“ versucht, dass ihr überall vor Ort kaufen könnt?

        Gefällt 1 Person

  3. Conny 17. Juni 2018 um 19:44 #

    Liebe Andrea,
    wie schade, dass es mit Schottland nicht klappt! Aber das Mücken-Argument finde ich sehr -Achtung: Wortwitz! – stichhaltig. Das ist im Übrigen das absolut Überlebensnotwendige, was Du da in Deinen Rucksack packst! Man will ja vorbereitet sein!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub!

    Herzlichst, Conny

    Gefällt 2 Personen

    • zuckerimsalz 17. Juni 2018 um 19:48 #

      Huhuuuu Conny … *lach* das Wort passt perfekt … 😂😂😂 Mann und ich haben laut gelacht … you made definetly our Sunday … ja gell brauch man alles … man kann ja echt nie wissen 😉😉😀
      Lass dich fest drücken
      Andrea

      Gefällt 1 Person

  4. Birgit 18. Juni 2018 um 04:45 #

    Moin,
    Könnt ihr wirklich in 4 Tagen so viel grillsauce essen?
    Oder frierst du etwas ein. Ich brauche immer ganz kleine Mengen für 1‘person, weil mein Mann das alles nicht verträgt.
    Bist du beim Rucksack fündig geworden? Ich suche auch noch eine Tasche für meine Kamera und diverse Kleinigkeiten. Wir fahren im August nach St Peter-Ording an die Nordsee. Ich freue mich schon.

    Deine Bilder sind wieder super!
    Liebe Grüße von
    Birgit

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 18. Juni 2018 um 12:24 #

      Moin Moin … bzw. Mahlzeit :-D
      joah sagen wir mal so … zu dritt (inklusive Kind) kommt das schon nah dran (zumal wenn es Kalorientechnisch ja fast nix hat, da kann man dann auch ohne schlechtes Gewissen drauf hauen) … aber du kannst es auch unkompliziert einfrieren und dann zum Soßen verfeinern benutzen (schmeckt auch sehr lecker).
      Beim Rucksack bin ich grad am vergleichen … wenn ich fündig geworden bin, stell ich ihn vor.
      ich schick ganz viele liebe Grüße und wünsch dir einen tollen Urlaub
      Andrea

      Gefällt mir

  5. ASWA76 18. Juni 2018 um 08:49 #

    Herzlichen Dank für das tolle Rezept :)
    Und eine schöne Zeit am Bodensee!
    Gruß scrapkat

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 18. Juni 2018 um 12:24 #

      Aber gerne doch … und ich werde natürlich berichten, was wir so erlebt haben (bei unserem Glück ;-) wird das bestimmt irgendwas luschtiges sein)
      liebe Grüße zurück
      Andrea

      Gefällt mir

  6. wasmachstdueigentlichso 18. Juni 2018 um 21:16 #

    Viel Spahaß im Urlaub. Wenn du so viel mitschleppst, wird das Survival mit Anstrengend und so. Gibt’s am Bodensee nicht auch schon Cafés und so Zivilisationsdingens ;-) ?
    Lieben Gruß
    Ilka

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 19. Juni 2018 um 12:16 #

      Dankööööö … ich hoffe doch dass dort ganz viele leckere Zivilisations-Dingens gibt ;-) … ich berichte auf jeden Fall
      liebe Grüße zurück
      Andrea

      Gefällt mir

  7. Daniela K. 20. Juni 2018 um 16:44 #

    Juhu, das Rezept hört sich prima an und wird sofort ausprobiert, wenn wir aus Dänemark wieder zurück sind :-)

    Wir waren damals im August in Schottland und da hieß es auch, dass die Midges überall und zu der Zeit häufig vertreten wären…..aber es war gar nicht so schlimm!Und das Mückenzeug, welches man vor Ort kaufen kann, ist toll! Mit dem
    Auto auf die Fähre und dann dort eine Rundreise würden wir jederzeit wieder machen ;-)
    Wir hatten Wanderrücksäcke (einen kleinen für mich und einen größeren für meinen Mann) von Deuter dabei und waren mehr als zufrieden.

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 21. Juni 2018 um 11:46 #

      Hey Daniela,
      wir versuchen das einfach nächstes Jahr mit Schottland im Spätjahr … mit dem Auto haben wir auch auf jeden Fall vor … mit welcher Fähre seid ihr denn gefahren? und wart ihr zufrieden?
      liebe Grüße
      Andrea

      Gefällt mir

      • Daniela K. 21. Juni 2018 um 18:36 #

        Hallo Andrea, wir sind mit der DFDS von Amsterdam nach Newcastle gefahren über Nacht. Und dann haben wir die Rundreise in Edinburgh gestartet. Die Unterkünfte hatten wir im Vorfeld gebucht. Die Kabine auf der Fähre war ganz gut, nur die Verpflegung war richtig teuer. Hatten die Überfahrten (Hin- und Rück) im Voraus gebucht und es ging auch alles problemlos. Lg Daniela

        Gefällt 1 Person

  8. Unterfreundenblog 23. Juni 2018 um 07:23 #

    Uiuiuiuiui, das klingt ja mächtig lecker und wurde directement auf dem BBQ-Board gepinnt! Von den Mücken kann ich ein Lied singen! Die machen in jedem Land die La Ola, wenn ich einreise. Bodensee klingt super! Rucksack-Empfehlungen habe ich keine, dafür bin ich (leid-)geprüfte Expertin in Sachen Mückenmittelchen ;-)

    Gefällt 1 Person

    • zuckerimsalz 23. Juni 2018 um 09:29 #

      Ein fröhliches Huhuuu zurück … ja das mit dem Rucksack ist immer noch nicht so ganz geklärt… aber ich hab mittlerweile Ideen, wie ich mir einen basteln kann 😂

      Gefällt mir

Haut in die Tasten und schreibt mir ... wenn ihr eure email Adresse eintragt (wird nicht veröffentlicht), dann kann ich euch zackisch antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: