Torten außergewöhnlich dekorieren – so gelingt es garantiert … Teil 4 der Zuckerimsalz Törtchen Backschule

21 Okt

Torten dekorieren und aufstylen – Pimp my Törtchen für Anfänger … heute wird unser zweistöckige Törtchen in ganz schnell einmal hübsch gemacht … so richtig laut mit einem Bähm … und dazu gibt es noch geheime Tipps und Tricks … lasst uns weitermachen mit Teil 4 meiner kostenlosen online Törtchen Backschule.

Der Artikel enthält Werbung, da ich Marken nenne / verlinke für die ich jedoch von den Unternehmen nicht beauftragt wurde (und gekauft hab ich mir das Zeugs auch noch selbst) … und ist ein redaktioneller Beitrag.

Wohoooo … wir haben die Zielgerade erreicht und sind in Kapitel 4, dem letzten Teil der zweistöckigen Mini Torte, angelangt … jetzt wird himmlisch dekoriert … mit frischem fruchtigen Obst gestylt und mit herrlichem Goldstaub veredelt … und dass gibt’s in ruckzuck gemacht und auf einem Bein stehend.

Heute hab ich eine ganze Flut an Bildern für euch … so dass ihr haarklein sehen könnt, wie wirklich einfach das ist … ich mach mir jetzt erstmal einen Milchkaffee (pssst … nix Mann verraten, aber ich hab mir einen neuen Milchaufschäumer geholt … gott ist der genial) … und wie war das noch … mein rechter, rechter Platz ist frei … also setzt euch … und dann reden wir darüber, wie man ganz einfach balanciert und Goldstaub verteilt …

Wie funktioniert das?

So … Servus … wer ist neu hier … no Panik … ihr könnt noch immer in die Backschule einsteigen … hier gehts zu den den Vanilleböden (Teil 1)  … hier zu der Swiss Meringue Creme (Teil 2) … und hier zum hoch stapeln und einstreichen (Teil 3).

Damit ihr es so einfach wie möglich habt, sind die einzelnen Kapitel immer wie folgt aufgebaut:

1 – Wichtige Hinweise

2 – Backzubehör / Ausstattung

3 – Rezept / Anleitung

… und es gibt die TRICKKISTE … Sachen die schon unsere Omas wussten und die den kleinen feinen Unterschied machen.

Wirklich echt total wichtig … lest euch bitte zuerst die Anleitung genau durch und startet dann erst … die meisten Fragezeichen, die in den Äuglein auftauchen, verschwinden dann fast immer von ganz alleine.

Nochmal die Info: Alle Links sind keine Affiliate Links, es sind entweder Beispiele oder Sachen die ich selbst gekauft hab und mit denen ich zufrieden bin.

… und natürlich gibt es eine extra Seite für die Törtchen Backschule  … dort trag ich alle Kapitel ein, so dass ihr überhaupt kein Problem habt um etwas nachzuschauen.

… also ran an die Obst Theke … auf die Spritzbeutel … fertig … los …

Wichtige Hinweise

– holt die Swiss Meringue Buttercreme aus dem Kühlschrank und wenn sie wieder Zimmertemperatur hat, rührt ihr sie mit einem Silikonspatel kurz durch, dann ist sie wieder cremig und startklar
– Zum Dekorieren KEIN gefrorenes Obst verwenden … das zerstört die ganze Torte
– für die Schokoladen Drips fertigen Kuchenguss verwenden (normale Kuvertüre glänzt nicht so schön und braucht länger zum fest werden)

Backzubehör / Ausstattung

  • Silikonspatel, kennen wir ja schon ==> KLICK
  • Ein Drehteller ==> KLICK
  • Spritzbeutel (kennt ihr ja) ==> KLICK  (sowas hier)
  • Tülle für Rosen aufspritzen: Sterntülle offen (6 Zacken) meine ist von Birkmann Nr. 17   ==> KLICK
  • Tülle für Blätter von Wilton 352 ==> KLICK

Rezept / Anleitung

Das wird jetzt ein ganz gemütlicher Spaziergang … alles sehr entspannt und einfach … als erstes machen wir die Schoko-Dröppels alias Drips

Drip Cake … so geht das

Öhm … was ist denn eigentlich ein Drip Cake … das heißt einfach nur … wir träufeln so gekonnt die Schokoglasur, dass kleine feine Tröpfchen am Kuchen nach unten entlang tanzen.

Nehmt euch einen ganz normalen Becher mit dunkler Schokoglasur für Kuchen … den nach Anleitung erwärmen … und die Glasur wieder auskühlen lassen, so dass sie gerade noch flüssig ist, aber nicht mehr heiß.

Jetzt holt ihr euer Törtchen aus dem Kühlschrank … denn das ist die TRICKKISTE: … die warme Schokolade trifft auf das kühle Törtchen und schon stoppen die Tröpfchen auf ihrem Weg nach unten.

Nehmt euch einen Teelöffel und gebt löffelweise die Glasur oben auf den Rand des Törtchens … so alle ein bis zwei Zentimeter gebt ihr noch einen kleinen Schwups an flüssiger Schoko-Glasur oben drauf und stupst ihn vorsichtig das Törtchen hinunter … da hier die warme Schokolade auf die kalte Buttercreme trifft, wird sie super schnell fest und läuft nicht ganz hinunter, sondern gibt diese tolle Tröpfchen Form …

So einfach und schnell macht man diese Drips auf Torten. Ihr könnt weiße Glasur oder bunte Schoko-Melts benutzen … passend zu eurem Törtchen Style … ach und wer kennt sie nicht die tollen goldenen Drips … sehen genial aus und sind … total geschummelt … echt. Hierzu wird mit weißer oder gelber Schoko Glasur Drips auf die Torte gezaubert und dann (wenn die Glasur kalt ist) mit einem Pinsel und flüssiger Lebensmittel Goldfarbe aufgemalt … that´s it.

… und jetzt kommt der Schock …

Flowerstyling … dekorieren mit echten Blumen

Absolut Gefährlich … 

Ihr kennt doch auch diese wahnsinnigen Torten mit ganz viel Blümchen und so Grünzeugs Chichi … da muss ich euch leider bremsen … und zwar total und richtig heftig krass.

90 % der Blumen und Grünzeug sind super giftig und gehören NICHT auf Kuchen als Deko … und zwar wirklich wirklich definitiv nicht.

Ich hab mit einer befreundeten Konditormeisterin und meiner Floristin gesprochen und beide haben mir ganz klar gesagt, dass es nur ganz ganz wenige Blumen gibt, die man auf einen Kuchen machen darf und dann auch nur wenn sie vorher speziell behandelt und mit extra Wickelband am Stiel umwickelt wurden … alle anderen Blumen sondern giftige Substanzen ab oder sind mit Pestiziden gespritzt oder mit Pollenstaub voll … und beides willst du echt nicht auf der Buttercreme bzw. im Kuchen haben …

Ja aber da gibt’s doch so tolle Torten … jop … und die allermeisten haben „unechte“ Zuckerblumen drauf … diese Blumen sind handgearbeitet aus Zuckerblüten-Paste und mit Lebensmittelfarbe bemalt. Wenn Blümchen, dann nur die, die man in speziellen Geschäften bekommt und die zum Verzehr geeignet sind (steht dann aber auch wirklich auf der Verpackung drauf). Oder aber ihr bestellt sie bei eurem Floristen, dann müsst ihr sie aber noch speziell (bevor sie auf das Törtchen dürfen) behandeln.

Eine tolle hilfreiche Seite mit allen Pros und Contras gibt es bei Küchen Miezen, hier wird wirklich nochmal ausführlich darüber geschrieben … und ´ner guten Anleitung wie es funktioniert … findet ihr hier ==> KLICK  

Weiter geht´s mit

Pimp up Styling mit Obst

Eigentlich ist fast alles erlaubt … es darf nur kein geforenes Obst sein … und … wichtig … vorher gut und gründlich waschen und unbedingt trocken tupfen …

Ich persönlich mag es wenn es zwei bis drei Farben sind bzw. alle so aus einer Farbfamilie kommen … aber hey … alles ist möglich und alles ist erlaubt …

Bei meinem Törtchen hab ich mir als allererstes die schönste Seite herausgesucht, die vorne sein soll und danach hab ich die Deko ausgerichtet.

Lasst uns oben drauf mal schauen … für Einsteiger ist eine gute Richtlinie, oben nur eine Hälfte zu pimpen und und auf der unteren Etage an drei Punkten alles zu plazieren … ganz vorne leicht rechts was runterhängendes macht es garantiert zum absoluten Hinkucker.

Für mich ist es leichter, wenn ich mit der größten Obst-Deko starte und mich dann drumherum arbeite …

Mein größtes Obst waren hier die Feigen … eine halbiert und eine andere in Viertel geschnitten … büschen Buttercreme unten drauf (quasi als Kleber) dann auf die Torte gesetzt … und locker die Himbeeren dazu hüpfen lassen …

Jetzt nur noch die Johannisbeeren an verschiedenen Stellen unterschiedlich lang herunterhängen lassen … und hey … mit sowenig Obst sieht das Ganze doch schon mal seeeeeehr lässig aus …

==> übrigens könnt ihr in meinem VIDEO zur Törtchen Schule, am Anfang ganz genau erkennen wie die Torte rundherum aussieht (hab mir fast die Hand gebrochen beim Versuch den Teller gleichmässig zu drehen und dabei volle Kanone in die Buttercreme mit dem Daumen rein … yöööhh … kuckt mal ob ihr die Stelle erkennt *snief* )

… jetzt wird´s total cool …

Buttercreme Swirl … Rosen und Blätter

Ha … (also so ein lautes Ha) … hab ich gedacht … och, sieht schön aus so Buttercreme Röschen … aber das kriegste im Leben nicht hin … ha … hab ich Youtube Video gekuckt und gemerkt … super einfach … und so simpel eigentlich … das was wichtig ist, ist die passende Spritztülle und dass man senkrecht von oben herunter die Buttercreme spritzt … mehr isses nicht, also wer Kreise malen kann, der kann auch Rosen aufspritzen.

Nehmt euch die Bordaux Rot gefärbte Buttercreme und packt sie in einen Spritzbeutel mit einer offenen Sterntülle (6 Zacken, Birkmann Nr. 17, link siehe oben) … sucht euch ein Plätzchen auf der Torte und spritzt ganz langsam einen kleinen Tupfen und dann gleich (also nicht absetzen) weiter einen engen flachen Kreis … von innen beginnend … und zwar soviele Kreise spritzen, dass ihr die Größe habt, die auf das Törtchen drauf passt … dann nicht mehr drücken und sanft den Spritzbeutel wegnehmen … und voila … ihr habt ein Röschen … echt jetzt …

TRICKKISTE: Das könnt ihr euch auch nochmal ganz toll in diesem Video hier anschauen ==> KLICK!!! Die macht das nur mit einer größeren Tülle … soviel Platz haben wir auf dem Mini Törtchen aber nüscht, deshalb haben wir eine kleine Tülle !!!

Das ganze Geheimnis bei den Rosen ist die Tülle und dass man flach einen Kreis malt … that´s it.

… und was wäre so ein Rosen-Dingens ohne Blätter … nüschts … also hauen wir noch ein paar dekorative Blätter hinzu …

Nehmt drei Esslöffel von der weißen Buttercreme und färbt sie in Grün ein … ich hab die Rainbow Dust Farbe Holly Green verwendet … den Rest der uneingefärbten Creme verwenden wir um eventuelle Schlaglöcher zu beheben.

Auch hier ist der Trick die passende Tülle … denn es gibt extra Blütenblätter Tüllen … meine ist die von Wilton 352 (link siehe oben) … die macht nämlich von fast ganz alleine diese tollen Blätter.

Grüne Buttercreme in einen Spritzbeutel und dann die Tülle hochkant vorsichtig an euer Röschen dran heben und sanft den Beutel drücken … und auch nur solange wie lang unser Blatt sein soll.

TRICKKISTE: Damit ihr genau wisst, was ich mich hochkant meine … seht ihr das super genau (und auch wie einfach das ist) in diesem Video ==> KLICK

Das ist so eine knuffig süße Tülle sag ich euch  … mit der könnt ihr auch genialst Cupcakes verzieren … oder auch den Rand einer Torte (so wie in dem Video) … mittlerweile eines meiner absoluten Favoriten Tüllen.

Hochglanz Gold Effekte … der Trend

Lasst uns mit Gold um uns werfen … und Kinners das ist so genial … und macht nochmal so einen Wow-Effekt …

Alsooooo … diese Lebensmittelpuderfarben in Gold ==> KLICK … bekommt ihr mittlerweile in fast jedem Supermarkt bei den Backsachen … einfach einen sauberen (unbenutzen) trockenen Pinsel nehmen und vorsichtig (bitte nicht niesen, husten oder wild mit den Armen wedeln) etwas Puder aufnehmen und auf allem verteilen was nicht niet- und nagelfest und trocken ist (das Obst z.Bsp.) … und alles was feucht ist (die Buttercreme Röschen) staubt man einfach mit dem Puder ein (den Pinsel mit dem Finger drüber fahren bzw. darüber abklopfen) … Luxux pur …

 

… und … yöööööh … alle mal Hände hoch und so … man, ich glaubs ja noch gar nicht … wir sind fertig … so komplett … so einmal alles gemacht … Wahnsinn

… Wir haben geniale Vanilleböden gebacken (Teil 1) … die herrlichste Swiss Meringue Buttercreme hergestellt (Teil 2) … alles gestapelt und miteinander verheiratet (Teil 3) … und schließlich heute das ultimative Styling gezaubert … und weißt du was … das kannst auch du … garantiert … und sowas von auf jeden Fall …

Also ihr hübschen Goldstaub Löckchen … ich freu mich drauf eure Ergebnisse zu sehen … wünsch euch ganz ganz viel Spaß beim Backen und Dekorieren … und ganz bestimmt … ach was … auf jeden Fall gibt es wieder was Neues aus der Zuckerimsalz Törtchen Backschule … was Geheimes und nur für euch … wir sehen uns definitiv und garantiert.

21. Oktober 2018

 

Haut in die Tasten und schreibt mir ... wenn ihr eure email Adresse eintragt (wird nicht veröffentlicht), dann kann ich euch zackisch antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: