Marmelade für Elfen die gerade Urlaub machen

18 Dez

Marmelade für Elfen die gerade Urlaub machen, und das nicht nur an Weihnachten … wenn dann noch eine völlig neue geniale Marmeladen Geschmacksrichtung entsteht … wird eben den ganzen Tag über gefrühstückt.

Da ich hier jetzt nur einen Link zu was anderem hab, isses wohl doch irgendwie (zwar bescheuert, dass ich das schreiben muss) Werbung … beauftragt wurde ich von Kind, da sie diese Marmelade wollte und ansonsten ist das ein weihnachtlich angehauchter redaktioneller Beitrag … und das ist doch schon schön.

Frühstück, Marmelade, Elfen, Engel, Urlaub, Pause, Weihnachten, Christmas, X-Mas, Geschenke aus der Küche, Pflaumen

Ein fröhliches … Yöööhhhh … hier noch so ein völlig glücklich machendes Last-Minute Geschenk … darf ich vorstellen … für kleine Schleckermäulchen … Marmelade für Elfen die gerade Urlaub machen …

Ich habe nämlich eine völlig neue Geschmacksrichtung entworfen … extra für euch und alle großen und kleinen Elfen die uns im Laufe des Jahres immer so kräftig unterstützen … außerdem mit dabei: Eine kunstvolle Turn Einlage, ein Pirat und einem seufzenden „Auf Wiedersehen“ … ach und was das jetzt für eine neue Geschmacksrichtung ist … da kommt ihr nie drauf …

Dreifache Rittberger … Piraten und ein Goodbye

Aber erstmal … aus dem Leben einer Andrea … Geschichten die das Leben schreiben und auch nur mir passieren *seufz*. Also … ich bin letzte Woche total bescheuert bei meiner Freundin Tilly volles Lottchen auf den Boden gerumst (naja … ich musste an der engsten Stelle zwischen Couch und Tisch durch, das erklärt vielleicht einiges) … auf jeden Fall irgendwie haben sich meine Knie miteinander verknuppelt und es hat „rums gemacht“ (da gibt’s doch glaub ich auch ein Lied was so heißt … ach nee, das war „es hat zoom gemacht“) … ich frei wie ein Vogel (vielleicht nicht ganz so elegant) auf den Boden gerumst … Endergebnis … links Knie verdreht … und rechts ein blauer Fleck in der Größe von Nordrhein-Westfalen … super gelaufen Andrea.

Aber, Knie wird besser … ich humple nur noch semi schlimm und mit Bandage geht’s (überlege aber ob ich meine derzeitige Blaue-Flecke-Farbe als „Farbe des Jahres“ bei Pantone einreichen soll). Wir haben auch aus Sicherheitsgründen beschlossen, dass ich die Krücken weglasse, nachdem ich beinahe in einer gekonnten Grätsche den dreifachen Rittberger samt Krücken (die irgendwie weggerutscht sind) hingelegt hab.

Jetzt kommt´s aber … das Schlimmste überhaupt … an der Stelle winke ich feierlich und rufe leise „machs gut mein kleiner Freund, Danke für die vielen tollen Jahre und die vielen Feste die wir zusammen gemeistert haben … du kommst jetzt in den Elektroschrott Himmel“ … Worst Case im Hause Zuckerimsalz … unser Geschirrspüler ist abgenibbelt … einfach so und völlig ohne Vorwarnung haut der Kerl ab in die ewigen Jagdgründe *heul*… und das auch noch ohne das Wasser vorher abgepumpt zu haben (ich tippe an der Stelle mal, dass das eine letzte Protestaktion von ihm war).

Frühstück, Marmelade, Elfen, Engel, Urlaub, Pause, Weihnachten, Christmas, X-Mas, Geschenke aus der Küche, Pflaumen

… und wann passieren solche Sachen immer … jop, wenn man am nächsten Tag eine Feier hat und den Kerl sowas von braucht und sich nur humpelnd fortbewegen kann. Wir also nicht lange gefackelt und kurz die Suchmaschine angeworfen, wo wir denn heute noch einen Neuen bekommen. An der Stelle geht mein Gruß an den freundlichen Indischen Telefon Mitarbeiter einer bekannten Elektronikkette … ich bewundere deinen Eifer mir helfen zu wollen, auch wenn wir am Telefon mit Händen und Füßen geredet haben um uns gegenseitig zu verstehen und du mir keinen Neuen verkaufen konntest.

Im Endeffekt sind wir auf eigene Faust dann los und in einen Großmarkt … so und jetzt kommt mein Rums-Knie wieder ins Spiel … warum liebe Markteinrichter müssen die Elektrogroßgeräte immer gaaaaanz hinten stehen? Ich also humpelnd durch mindestens 3 km lange Gänge gehoppelt … immer wieder die aufdringliche Frage von Mann, ob ich nicht in den Wagen hüpfen wolle, er würde mich auch schieben, dann wären wir schneller (ähm … nein), so ist er schließlich etwas flotter (also in Normaltempo) schon mal vorausgegangen. Ich hinterher wie ein alter Pirat mit Holzbein und laut murmelnd … „ist klar …lasst die Verletzten zurück … es werden keine Gefangene gemacht“ (an der Stelle sehe ich den entsetzen Blick des Mitarbeiters der gerade versucht kunstvoll Eintopf Dosen zu stapeln und nicht weiß was er von meiner Darbietung halten soll).

Nach 10 Tagen auf hoher See, ok 10 Minuten als nicht verkleideter humpelnder Pirat, komme auch ich an den Elektrogeräten an … strahlender Blick von Mann … „Kuck mal, das ist ein Schätzelchen“ … ich so murmelnd „kann der auch bügeln und den Rücken massieren, dann darf er mit“ … öhm … kann er nicht, aber er durfte mit … Fazit: Geschirrspüler ohne Wasser drin, sind nicht so schwer in die Wohnung hochzutragen und machen auch kein Pippi in das Treppenhaus … Knie geht es besser (Treppen hoch geht schon wieder prima) … und momentan bin ich mir nicht sicher ob ich in den Farben des Blauen Fleckes nicht die Jamaikanische Flagge erkennen kann.

Ein Rezept …

Jetzt aber erzähl ich euch um was für eine Geschmacksrichtung es geht … Trommelwirbel … meine Marmelade für Elfen schmeckt nach köstlichster Linzertorte … jaha … richtig gehört … hier treffen getrocknete Pflaumen auf süßen Haselnuss Sirup, neckisches Kirschwasser und warmen Zimt voll unverschämt aufeinander … und das schmeckt so verdammt gut nach Linzertorte, dass man sich kurz überlegt die Marmelade einfach nur so zu löffeln … apropo „löffeln“ ich hab natürlich auch noch was für Engel … meine „Marmelade für Engel die gerade Pause machen“ überrascht auch mit Hammer Zutaten und einem Geschmack bei dem man gerne die Pause verlängert.

Frühstück, Marmelade, Elfen, Engel, Urlaub, Pause, Weihnachten, Christmas, X-Mas, Geschenke aus der Küche, Pflaumen

Anleitung … Marmelade für Elfen die gerade Urlaub machen

Bitte in Ruhe durchlesen … und dann wie beschrieben starten … die Menge ergibt ca. 5 Gläser mit 250 ml Inhalt … uuuuund … die schmeckt auch echt das ganze Jahr über mega mässig gut:

Als erstes sterilisieren wir ganz unkompliziert die Gläser und Deckel … alles in den Backofen stellen und dann erst auf 150 Grad Ober-/Unterhitze einschalten … nach 15 Minuten schaltet ihr den Ofen aus und holt sie zum Befüllen raus … stellt sie am besten auf ein Holzbrett (dann bekommen die Gläser keinen Sprung).

500 gr. getrocknete, entsteinte Soft Pflaumen (gibts in jedem Supermarkt) … mit
300 ml kochenden Wasser übergießen und 10 Minuten einweichen
… jetzt (komplett inklusive Einweichwasser) in eine Küchenmaschine mit Messer (oder in einen Mixer) geben

dazu kommt noch:
5 EL Haselnuss Sirup (ich hab den hier geholt, im Rewe hab ich den auch schon gekauft, steht glaub ich bei den Kaffeesachen)
1,5 Teelöffel Zimt und
3 EL Kirschwasser Schnaps (da hab ich an der Kasse so einen Mini Flachmann gekauft, der reicht dicke für ein paar Runden Marmelade)

… alles solange jetzt zerkleinern bis es cremig ist und keine Stückchen mehr da sind.

Alles in einen hohen Topf … dazu kommt jetzt nur noch:
500 ml Wasser und
500 gr. Gelierzucker 2:1 … alles gut miteinander verrühren … und aufkochen lassen.

Wenn es sprudelt und blubbert … 4 Minuten kräftig weiterrühren … dann den Topf vom Herd nehmen … wenn jetzt auf der Marmelade Schaum drauf sein sollte, den bitte abschöpfen (dadurch wird die Marmelade bitter und kann schneller schlecht werden).

Jetzt haut rein was in die Gläser geht (so hoch wie möglich).

Deckel drauf … und jetzt gibt es da verschiedene Meinungen, die einen sagen, dreh die Gläser auf den Kopf und lasst den Popo in die Höhe kucken zum Auskühlen … und die anderen meinen, nee allein durch das Verschließen und die Hitze kann da nichts mehr passieren. Ich mach mal so oder so und bisher ist mir noch kein Glas verschimmelt.

Lasst uns Etiketten downloaden

Außer Marmelade kochen hab ich noch gewurschelt, mit dem PC diskutiert und war kreativ … herausgekommen ist ein kostenloses Verschenk Etikett für die Elfen Marmelade … zum Ausschneiden … Aufkleben oder einfach nur zum lässigen Dranhängen.

KLICK HIER – DOWNLOAD

Info:
Drucken auf DIN A4 Papier … die Etiketten sind eine Pdf Datei

Die Anleitung zum Download

  1. Wenn sich die Download Seite öffnet steht dort der Datei-Name … darauf klicken und ihr seht das Motiv … rechts oben steht „Herunterladen“ … und ihr könnt das Motiv downloaden, dann auf dem eigenen Rechner drucken (oder aber auf einem USB Stick mit zum Foto-Drucker / Kopie-Shop nehmen).
  2. Bei mir hat das Ausdrucken am Besten funktioniert wenn ihr beim Drucken „tatsächliche Größe“ anklickt und einen Haken bei „Papierquelle gemäß PDF Seitengröße“ setzt, dann ist auch das A4 Ausdrucken kein Problem
  3. Ganz Wichtig: Die Downloads sind nur zum Privaten Gebrauch und nicht zur kommerziellen Verwendung oder zum Verkauf bestimmt. Alle Dateien sind von mir persönlich fotografiert, bearbeitet und hergestellt. Jede Zuwiderhandlung wird rechtlich verfolgt … darauf weise ich aber sowas von ausdrücklich hin.
  4. … und wenn mal was nicht so funktionieren sollte, einfach mir Bescheid geben und ich kuck dann gleich nach.

Frühstück, Marmelade, Elfen, Engel, Urlaub, Pause, Weihnachten, Christmas, X-Mas, Geschenke aus der Küche, Pflaumen

Weihnachten … und so

Joah … wir sind aktuell auf der Suche nach den Weihnachtskugeln vom letzten Jahr … The New Typ in da House … aka Geschirrspüler … hat sich prima eingelebt … stelle gerade das Heiligabend Menü zusammen … und bin fast wieder tiefenentspannt was Knie und die Jamaikanische Flagge angeht … deshalb hier an dieser Stelle … Adios ihr Hübschen … trinkt mehr Kaffee mit Sirup … frühstückt wieder mal im Bett … lasst euch nicht stressen … und jop … definitiv … wir sehen uns … aber sowas von auf jeden Fall.
Andrea

18. Dezember 2019

… zum nicht vergessen
einfach die Bilder im Beitrag pinnen … cool oder …

10 Antworten to “Marmelade für Elfen die gerade Urlaub machen”

  1. wasmachstdueigentlichso 20. Dezember 2019 um 12:40 #

    Oh nee, da kriege ich ja Phantomschmerz. Gute Besserung. Ich hab ja wenigstens nur angeditschte Oberschenkel von Tischkanten und blaue Knie von zu engen Bussitzen und… jedenfalls gute Besserung.
    Die Elfenmarmelade kommt später dran, denn ich bin vom Einkaufen zurück und weil da jetzt der Bär anfängt zu steppen, lasse ich das mal bis demnächst. Solange essen wir das, was da ist.
    Liebe Grüße, ich wünsche dir ein leckeres Weihnachtsfest
    Ilka

    Gefällt 1 Person

    • Andrea Marquetant 28. Dezember 2019 um 09:34 #

      Hey Ilka … Dankeschön, Knie geht’s schon viel besser 😁 ich hoffe du hattest schöne Feiertage und schick dir ganz viele liebe Grüße Andrea

      Gefällt 1 Person

  2. Lilamalerie 20. Dezember 2019 um 07:47 #

    :-)))) You made my day!!
    Ich musste so lachen!!!
    Sorry nicht aus Schadenfreude. Dir weiter gute Besserung, ganz bestimmt!!
    Aber wie du das alles so beschreibst, merkt man dir an, dass du über eine ordentliche Portion Selbstironie verfügst.
    Das mit der Spülmaschine ist uns auch mal zwei Tage vor einer Feier passiert, war ja klar…
    Ach ja, und die Szene im Elektromarkt hätte mir mit meinem Mann genauso passieren können. Wer den Schaden hat,…
    Habe ich schon gesagt, dass sich deine Marmelade superlecker anhört!!!
    GLG, Monika

    Gefällt 1 Person

    • Andrea Marquetant 20. Dezember 2019 um 07:50 #

      😂😂😂 Monika … ohne Selbstironie in meinem Leben geht es definitiv nicht… aber wer lacht geht lustig durchs Leben 😂 und irgendwie passieren mir immer so Sachen 🙈 … aber Knie geht es schon viel besser 😘 … und die Mamelade ist so unglaublich lecker, musst du probieren.
      Ich wünsch dir ein schönes und friedliches
      Fest. Liebe Grüße Andrea

      Liken

  3. Unterfreundenblog 19. Dezember 2019 um 12:42 #

    Ooooh, die klingt ja himmlisch lecker! Linzertorten-Marmelade, ein Knaller! Eine kleine Verständnisfrage noch: Mixe ich das Einweichwasser mit oder wird das weggekippt?
    Ansonsten gute Besserung fürs Knie und viele leckere Elfenpausen einlegen!
    Ho-Ho-Höchen …
    Marion

    Gefällt 1 Person

    • Andrea Marquetant 19. Dezember 2019 um 12:44 #

      Ho Höchen zurück … jop das Einweichwasser bleibt dabei … musst du unbedingt ausprobieren… da Brauch man noch nicht mal Brot dazu 🙈😂
      Liebe Grüße und ein Drücker Andrea

      Liken

  4. DieFoodalchemistin 18. Dezember 2019 um 12:13 #

    Oha, die hört sich ja mal sau lecka an!
    Und der Toast auf dem einen Foto macht zusammen auch richtig Frühstückslaune.
    Perfekt für eine Weihnachtsfrühstück.

    marmeladige Grüße
    Sonja

    Gefällt 1 Person

  5. wattundmeer 18. Dezember 2019 um 08:18 #

    Diese Elfen-Leckerei wird ausprobiert und Dir wünsche ich ein bezauberndes Weihnachtsfest.  Ulrike

    Gefällt 1 Person

    • Andrea Marquetant 18. Dezember 2019 um 08:27 #

      Jaaaa … musst du unbedingt … ich wünsch dir ein friedliches Weihnachten und einen sanften Rutsch ins neue Jahr 😁🎄
      Liebe Grüße Andrea

      Gefällt 1 Person

Haut in die Tasten und schreibt mir ... wenn ihr eure email Adresse eintragt (wird nicht veröffentlicht), dann kann ich euch zackisch antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: