Joghurt, Jogurt, Yogurt, selber machen, selbstgemacht, homemade, Yogurt, zwei Zutaten, ohne Strom, einfach, lecker, natürlich, Kulturen, Ferment, Natur

Joghurt … einfach selbstgemacht … ohne Strom, aus nur zwei Zutaten

Joghurt, einfach selbstgemacht, ohne Strom, ohne Thermometer, aus nur zwei Zutaten … noch unkomplizierter kann man nicht leckeren und frischen Joghurt selber machen.

Dieses mal hat mich die Family damit beauftragt, mal Joghurt selbst zu machen und wegen Werbung für das Verlinken und die Namensnennung im Beitrag wurde ich von den Herstellern nicht beauftragt (ich hab die Sachen selbst gekauft in unserem Bio Supermarkt #supportyourlocal) und hab definitiv dafür auch nix an Geld bekommen … aber ´ne glücklich Joghurt löffelnde Family … und das ist doch schön … außerdem ist das ein echt wertvoller redaktioneller Beitrag.
Joghurt, Jogurt, Yogurt, selber machen, selbstgemacht, homemade, Yogurt, zwei Zutaten, ohne Strom, einfach, lecker, natürlich, Kulturen, Ferment, Natur

Ein lautes Servus, an euch alle … heute wieder was aus der Kategorie „selber machen“ … mit einer Neuen auf dem Blog … mit Licht das Nachts leuchtet … und luschtigen Geschichten, wie das mal aber so gar nicht funktioniert hat …

Hier hab ich für euch die einfache und unkomplizierte Anleitung um Joghurt aus nur zwei Zutaten selbst zu machen … und das auch noch völlig ohne Strom … was soll ich sagen, ich finds perfekt …

Joghurt, Jogurt, Yogurt, selber machen, selbstgemacht, homemade, Yogurt, zwei Zutaten, ohne Strom, einfach, lecker, natürlich, Kulturen, Ferment, Natur

Ne Neue hier auf dem Blog … Es war einmal … und wie da jetzt noch Joghurt reinpasst

Also … am Anfang war es nur so eine Idee … dann fand ich es total klasse wie wirklich einfach viele Lebensmittel selbst hergestellt werden können … und dass zeig ich euch ab jetzt immer auf meiner nigelnagel neuen Seite „HAUSGEMACHT“ … mit einfachen Anleitungen und schnellen Tipps … und hier passt meine Anleitung zum selber Jogurt machen wie Faust auf Auge dazu (also jetzt nur so gedanklich zu verstehen, also jetzt nicht in echt gemeint ´ne) … denn ich kann euch sagen, ich hab da schon einige Selbstversuche durch … und ja … das fällt definitiv in die Kategorie … es war einmal …

Also Andrea … leg mal los … wie war dass denn … Joah … was soll ich sagen … ich hab schon gaaaaanz lange und vor vielen Monden probiert … immer mal so wieder … Joghurt selber zu machen und das mit den unterschiedlichsten Methoden … jawoll.

Ich kann mich da erinnern, dass es einmal mit Glas einwickeln und in den Ofen stellen war … öhm … das war dann aber eher so eine Art Weihnachtsmarkt Versammlung von Gläsern, dick in Schals eingemummelt im Backofen … hat auch nicht funktioniert (im übrigen wäre der Ofen die ganze Nacht an gewesen und dann hätten wir a) im Schlafzimmer immer das Ofenlicht gehabt (da wir Glastüren haben) … ich … um schlafen zu können … b) die Glastüren vorher mit Bettlaken abhängen müsste … und c) mir schon Gedanken gemacht habe, ob nicht diese Versammlung im Backofen eventuell in was unanständiges ausarten könnte (ich mein, die sollten sich ja schon vermehren) … das haben wir dann auch wieder ganz schnelle abgehakt, wegen a) nicht schlafen können … b) den Geräuschen vom Ofen … und c) war mir dann doch zuviel Stromkosten (die ich lieber in Lichterketten investieren wollte).

Zwischenzeitlich auch mal ´nen Test mit Thermometer versucht (wobei ich mich ständig gefragt hab … na, na … haste jetzt die Themperatur die du haben sollst oder nicht … mal versuchen das Ding mit Brille und mal ohne zu lesen … ich aber dann irgendwie immer noch nicht sicher war … dann die Milch angebrannt ist und ich schließlich, mir daraus lieber heißen Kakao gemacht hab.

… um schließlich bei dem „ich wickle einen Topf in drölfzig Decken ein und stell ihn ins Bett“ zu landen … wo Mann mich dann fragte, ob ich jetzt nicht einfach so pupsnormale Joghurts kaufen möchte … mal davon abgesehen, dass ich ihm sagte, dass er jetzt erstmal nicht im Bett schlafen könne … zu landen.

So hat´s also definitiv nüscht geklappt … also Andrea, was willste denn … es soll einfach sein … keine Versammlungen auslösen … ich möchte Nachts einfach schlafen können … kein komisches Gerät mit Strom an die Steckdose sein und ja … es sollte am Ende auch noch Joghurt rauskommen … Holla die Waldfee … jetzt wurde ich überraschend fündig.

… und zwar beim Einkaufen in unserem Bio Supermarkt hat mich da so ein Teil in grün angehüpft (an der Stelle nochmal … ich hab das selbstgekauft und wurde nicht gesponsert) und zwar einen mittelgroßen Behälter der ganz niedlich aussieht, nicht viel kostet und heißes Wasser so 14 Stunden lang warm hält und innen drin ist ein kleinerer Behälter, da kommen die ganzen Zeugs-Sachen rein … und das wars auch … pörfekt hab ich mir gedacht … wenn … ja wenn … das auch noch funktioniert, dann bin ich im Joghurt Himmel. Was soll ich sagen … funzt … ohne Strom … ohne Weihnachtsbeleuchtung … steht nicht in meinem Bett … lässt mich die ganze Zeit komplett in Ruhe … und das ist doch mega schön.

Joghurt, Jogurt, Yogurt, selber machen, selbstgemacht, homemade, Yogurt, zwei Zutaten, ohne Strom, einfach, lecker, natürlich, Kulturen, Ferment, Natur

 

Joghurt Zubehör: Was ihr dazu braucht

Hier zeig ich euch mit welchen Sachen ich den Joghurt gemacht hab und was ihr noch zum Rezept dazu braucht 

Joghurt Macher / Gefäß:

  • stromloser Joghurt Macher … ich hab den von My.Yo  … der war echt günstig und gekauft hab ich ihn in unserem Denn´s Bio Supermarkt vor Ort #supportyourlocal … kriegt ihr aber auch im Internet problemlos

Gläser für Aufbewahrung

  • Gläser mit auflegbarem Glasdeckel (Gummiring und Verschlussklammern) … ich hab diese hier genommen und
  • gekauft hab ich die in unserem ZG Raiffeisen Markt vor Ort (welche Größe, könnt ihr selbst entscheiden) ich fand die mit 165 ml Inhalt perfekt … allerdings mach ich nur 140 Gramm Joghurt (abgewogen) rein, dann passt auch der Deckel super drauf, ohne dass was nebenraus geht und das Glas ist voll).

oder:

  • Gläser mit Schraubdeckel (z. Bsp. zum Marmelade einkochen)

Joghurt Kulturen

entweder:

  • einen frisch gekauften Naturjoghurt, cremig, 3,5 % Fett

oder:

Milch

  • 3,5 % H-Milch Vollmilch … das steht auch so auf der Packung drauf (das ist wichtig, nichts anderes nehmen, sonst klappt es nicht)
  • es funktioniert wohl auch mit Soja Milch … hab ich persönlich noch nicht probiert, aber auf der Seite von My.Yo geben die hierzu Tipps

Joghurt, Jogurt, Yogurt, selber machen, selbstgemacht, homemade, Yogurt, zwei Zutaten, ohne Strom, einfach, lecker, natürlich, Kulturen, Ferment, Natur

 

Anleitung / Rezept … Joghurt aus zwei Zutaten

Wie immer … in Ruhe durchlesen … und dann so vorgehen, wie ich es beschrieben hab … es ergibt ca. 900 ml fertigen Joghurt … ich hab mich an die Vorgaben meines Yogurt Makers gehalten (die Anleitung ist für den My.Yo Behälter, wie es in der Bedienungsanleitung und auf deren Homepage steht) … das hat super funktioniert.

In den großen Behälter
750 ml kochendes Wasser füllen

In den Innenbehälter
900 ml – 3,5 % H-Milch Vollmilch (steht auch ganz genau so auf der Verpackung) … in Zimmertemperatur … in der Anleitung steht zwar 1 Liter, allerdings wird dann das Ergebnis für meinen Geschmack zu flüssig

und jetzt entweder:

Eine Packung Joghurt Kulturen vermischen (siehe oben) … laut der Anleitung, etwas Milch mit den Kulturen vermischen und dann die restliche Milch dazu, durchrühren und fertig …

ODER (also nur eines von beiden)

100 gr. cremigen Naturjoghurt mit 3,5 % Fett … dazu geben und mit der Milch verrühren

Mit dem kleinen Deckel verschließen … und den Innenbehälter einfach in den großen Behälter setzen … Deckel draufschrauben … und an einen ruhigen Ort für 12 bis 14 Stunden stellen. Bisher hab ich nach 13 Stunden den Joghurt da rausgeholt und die Konsistenz war prima cremig … ich werd das jetzt auch nochmal mit 14 Stunden noch probieren.

Wenn die Zeit um ist, sterilisiert ihr eure Gläser (siehe unten) … und füllt den fertigen Joghurt rein (der ist jetzt noch ein bisschen flüssiger, weil er noch lauwarm ist) … darauf achten, dass ihr sauber und hygenisch arbeitet … Gläser verschließen. Jetzt muss der Joghurt noch 8 Stunden im Kühlschrank bleiben, damit er fester wird.

Kleiner Tipp … Ich rühr das alles früh morgens an (geht ja schnell) … dann kann ich es Abends abfüllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Haltbar soll er ca. 10 Tage im Kühlschrank sein … hab ich persönlich noch nicht getestet, unserer war vorher immer schon leer gegessen.

Kleiner Tipp … man kann auch als „Joghurt Kultur“ den selbstgemachten benutzen (auch hier 100 gr.) … allerdings wird der fertige Joghurt nach dreimal nach der Methode immer flüssiger, weil die Kulturen nicht mehr ganz so frisch sind und man muss den innerhalb von drei Tagen (nach Herstellung benutzen) … ich hab das noch nicht ausprobiert, ist aber auf jeden Fall auch eine Möglichkeit.

Joghurt, Jogurt, Yogurt, selber machen, selbstgemacht, homemade, Yogurt, zwei Zutaten, ohne Strom, einfach, lecker, natürlich, Kulturen, Ferment, Natur

Joghurt Gläser – wie sterilisieren

Wenn der Joghurt bereit zum Abfüllen ist, dann müssen nur noch die Gläser sterilisiert werden.

… und das geht sehr einfach ….

  • Gläser und Deckel säubern und ausspülen
  • in den kalten Backofen stellen (inklusive Deckel) … ohne Gummiringe und Verschlussklammern
  • jetzt erst den Backofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze einschalten
  • wenn die Temperatur erreicht ist (meistens piepst ja der Backofen dann), die Gläser / Deckel vorsichtig herausholen
  • und unbedingt auf ein Holzbrett stellen (sonst platzt das Glas)
  • Falls ihr die Einmachgläser mit Gummiring verwendet: Die Gummiringe in einer Schale mit kochendem Wasser übergießen.
    Es heißt man soll einen Schuss Essig dazu geben, hab ich persönlich noch nicht gemacht und mir wurde bisher auch noch nichts schimmelig oder schlecht … Solange im heißen Wasser lassen, wie die Gläser im Backofen sind.

Joghurt, Jogurt, Yogurt, selber machen, selbstgemacht, homemade, Yogurt, zwei Zutaten, ohne Strom, einfach, lecker, natürlich, Kulturen, Ferment, Natur

Joghurt schnell aufpeppen

Wenns echt schnell … aber ohne Mühe sein soll … dann hab ich da ein paar Ideen für euch, wie ich meine Joghurts aufpeppe … ich mach da so ein 1 Teelöffel in die Mitte … gehackte Pistazien, es gibt so Schoko-Drops Mischungen (die eigentlich zum Backen sind), getrocknete Früchte (hier waren es Himbeeren) … super passen natürlich auch ein Schuss Honig, Knusper Müsli, gehackte Mandeln dazu … und natürlich … Zuckerstreusel … hey … ihr wisst doch … alles ist gut, solange es Zuckerstreusel gibt …

Joghurt, Jogurt, Yogurt, selber machen, selbstgemacht, homemade, Yogurt, zwei Zutaten, ohne Strom, einfach, lecker, natürlich, Kulturen, Ferment, Natur

Fazit … und so

Ich bin super begeistert … das Selbermachen find ich total spannend … wir produzieren so weniger Müll und wissen was drin ist … aber hey … wenn ich zu faul bin, dann kauf ich auch mal einen fertigen Joghurt … da bin ich völlig entspannt.

In diesem Sinne … trinkt mehr Milch … knabbert gesunde Nüsschen … und lacht mindestens einmal am Tag … Adios … wir sehen uns definitiv und absolut … und auf jeden Fall.

Andrea

19. April 2020

… zum nicht vergessen
einfach die Bilder im Beitrag pinnen … 

 

 

4 Antworten auf „Joghurt … einfach selbstgemacht … ohne Strom, aus nur zwei Zutaten

  1. Liebe Andrea,
    was für eine tolle Möglichkeit! Ich habe hier noch einen Joghurtbereiter im Schrank. Den hat mir eine Freundin mit den Worten übergeben „Der stand jetzt 6 Jahre bei mir im Schrank, die nächsten 6 Jahre kann er bei Dir…“ Was soll ich sagen? Am Anfang habe ich den eifrig benutzt. Und jetzt steht er im Schrank. Deine Methode klingt wirklich unkompliziert, vielleicht gebe ich dem Joghurt nochmal eine Chance. Hausgemacht finde ich immer großartig, dann weiß man auch, dass kein Mist drin ist.
    Herzlichst, Conny

    Gefällt 1 Person

Haut in die Tasten und schreibt mir ... wenn ihr eure email Adresse eintragt (wird nicht veröffentlicht), dann kann ich euch zackisch antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.