Arme Ritter, French Toast, Waffeln, selbstgemacht, karamell, Soße, Creme, Dulce de leche, Erdbeeren, Dessert

Arme Ritter Waffeln mit Erdbeeren und Karamellcreme aka Dulce de Leche … einfach selbstgemacht

Arme süße Ritter Waffeln mit selbstgemachter Karamellcreme aka Dulce de Leche und da drauf noch eine große Runde Erdbeeren … damit geht garantiert nichts schief.

Ich hab mich da mal selbst mit beauftragt, diese kleinen Lieblingswaffeln zu machen, mach da Werbung für meine eigenen Poster und für den Rest wurde ich von gar keinem beauftragt (selbst gekauft und dann selbst gebacken) … außerdem ist das wie immer ein echt wertvoller redaktioneller Beitrag … schön dass wir darüber geredet haben.

Arme Ritter, French Toast, Waffeln, selbstgemacht, karamell, Soße, Creme, Dulce de leche, Erdbeeren, Dessert

Ich sag mal einfach so locker … Aloha … was läuft … bei mir gerade das Waffeleisen (fast rund um die Uhr) … und ich hab euch was aus der Rubrik … „wollte ich schon immer mal selbst ausprobieren“ … mitgebracht.

Süße Arme Ritter getarnt als Waffeln, mit fruchtigen Erdbeeren und extremst vernaschbarer Karamellcreme (selbstgemacht versteht sich) … öhm … wie da jetzt noch Pleiten, Pech, Pannen und ein Schnaps reinpassen … tja … über dieses unfassbare Elend berichte ich euch am besten gleich mal als erstes … ouh … und was ganz schönes Aufregendes hab ich auch noch dabei … aber lasst uns erstmal eine Runde Schnaps (oder Mitleid) verteilen …

Von Pleiten, Pech und Pannen … und warum dann ein Schnaps angesagt war

Lasst uns ein Waffel Event machen haben sie gesagt … wird toll haben sie gesagt … wer? … na meine Mädels von den Rhein Neckar Bloggern … und so entschloss ich mich, in die Tiefen der Küche zu vergraben und an neuen Waffel Ideen zu basteln.

Soweit der Plan … ich beschließe aus Cookie Teig Waffeln zu backen. Das sieht online so super aus … das ist einfach … Teig in kleine hübsche Kügelchen formen und sie elegant einfach ins Waffeleisen rein legen und das wars, denke ich so bei mir. Theoretisch … denn in der Praxis war das etwas anders: Mürbteig gerührt … Bällchen geformt … voller Vorfreude und Aufregung backen lassen … stelle dann allerdings fest, das einzelne Brocken nicht als Waffel durchgehen … kratze die winzigen Teilchen raus und komme zu dem Entschluss, dass sie geschmacklich sehr lecker sind … optisch jedoch eher wie Erbsen aus der Dose aussehen.

Nächster Plan … ich beschließe wieder aus Cookie Teig Waffeln zu backen … wahrscheinlich lag die Misere nur am falschen Teig … nutze nun mein softes Cookie Rezept auf dem Blog und hau den Teig mit dem Eisportionierer einfach ins Waffeleisen rein. Soweit wieder zur Theorie. Im Endergebnis hatte ich jetzt Bröckelchen die wie Erbsen mit Karotten aussehen … kratze erneut wieder alles aus dem Eisen … und komme diesesmal zu dem Entschluss … kann man auch essen, muss man jedoch nicht unbedingt.

Dritter Plan … ich beschließe aus Waffelteig (Überraschung) Waffeln zu backen … mit Erdbeerstückchen drin … rühre nun zum dritten mal einen Teig an … schnipple Erdbeeren … hau diesesmal mit einer Suppenkelle den Teig rein. Ergebnis jetzt: Waffeln kleben samt Erdbeeren im Eisen fest … *tief durchatmen* … kratze also wieder alles (leicht angesäuert) aus dem Eisen raus … rein geschmacklich schmecken sie irgendwie nach nicht viel, ergo das Rezept ist also auch gestorben.

Vierter Plan … ich merke an, wir sind immer noch am gleichen Tag … ich beschließe einen anderen Waffelteig zu nehmen … schnipple erneut Erdbeerstückchen rein … backe … öffne das Waffeleisen … und bin doch schon überrascht, dass man aus einer Waffel zwei Stücke machen kann. Die Oberseite hängt oben und die Unterseite hängt unten … und irgendwo dazwischen riecht es nach verbrannten Erdbeeren … aber … man kann die durchaus Essen, sind dann halt keine Waffeln sondern irgendwie was in Richtung halbe verdrückte Portionen.

Fünfter Plan … mir ist schlecht von dem ganzen süßen rumprobieren … ich beschließe jetzt auf die herzhafte Seite der Macht mich zu begeben und suche nun nach Inspiration in meinem Kühlschrank … finde ein Toastbrot, 3 Scheiben Salami und ca. 20 gr. geriebener Käse … optisch schön ist wahrscheinlich anders … aber egal … ich baue aus zwei Scheiben Toast und den restlichen verlorenen Zutaten ein Sandwich und stecke das in das Waffeleisen … öffne vorsichtig und bin überrascht … geruchsmäßig super … aussehen scheiße … egal … ich probiere trotzdem. Fazit: Kann man durchaus essen … mach mich aber trotzdem auf die Suche nach einem Schnaps, denn mittlerweile rumpelt mein Magen und ich hab leichten Schweiß auf der Stirn.

Sechster Plan … mit letzter Kraft und absoluter Verzweiflung … entscheide ich mich aus dem Toastbrot einfach mal süße Arme Ritter zu basteln … tunke die verschwenderisch in eine Ei-Milch-Zucker-Mischung … lege sie mit zittrigen Fingern einzeln in das Waffeleisen … schließe es und fange an irgendwelche wilde Beschwörungsformeln in die Küche zu murmeln (bei näherem Hinhören könnte es sich auch um ungehemmte sehr böse Schimpfwörter gehandelt haben) … als es anfängt sehr lecker zu riechen, fasse ich mir ein Herz und öffne vorsichtigt das Waffeleisen … nix klebt fest … Toast-Waffel sieht aus wie gemalt … und schmeckt sowas von gut. Ein lautes Hallelujah meinerseits und ein großes Aufatmen von Mann seinerseits (immerhin durfte er mich jetzt wieder ansprechen) … und ich habs geschafft … mein Waffelrezept dass das Prädikat … „ist was schnuckeliches und richtig lecker“… verdient.

Nach einem (oder zwei) weiteren Schnaps beruhigt sich auch langsam mein Magen wieder … mit der Ausnahme, dass ich doch jetzt sehr lustige Liedchen vor mich hin trällere und es völlig ignoriere, dass die Küche jetzt aussieht wie Sau … ich hab nun alle wieder lieb, die das Waffel Event vorgeschlagen haben, trinke einen Espresso um den scharfen Schnapsgeschmack zu vertreiben … und bin glücklich und das ist doch schön.

Arme Ritter, French Toast, Waffeln, selbstgemacht, karamell, Soße, Creme, Dulce de leche, Erdbeeren, Dessert

Karamellcreme … auch bekannt als Dulce de Leche … einfach selber machen

Hab ich mich zum ersten Mal selbst dran gewagt und muss sagen … ich lieb die voll … sowas von cremig lecker und kann man sogar auf Vorrat machen … wieder etwas, dass in meine neue Rubrik „Hausgemacht“ wandert.

Ihr braucht dazu:
1 Dose gezuckerte Kondensmilch (heißt bei uns Milchmädchen und steht in unserem Supermarkt bei der Dosenmilch für den Kaffee)

1 hoher Topf … und zwar so groß, dass die Dose komplett reingeht (entweder stehend oder liegend) und mit Wasser komplett bedeckt ist

So wirds gemacht:
In den Topf Wasser (soviel wie geht ohne dass es überschwappt wenn die Dose reinkommt) … Dose rein und aufkochen lassen … jetzt für 2 Stunden leicht kochen lassen (so dass es immer leicht blubbert).

Ganz Wichtig:
Die Dose muss immer mit Wasser bedeckt sein … also kuckt so alle halbe Stunde mal nach was die das so macht … und wenn nötig, gießt ihr heißes Wasser dazu.

Danach Topf vom Herd und am besten mit einer Zange die Dose aus dem Topf herausholen … abstellen und komplett auskühlen lassen (nicht heiß oder warm öffnen, da ist zuviel Druck drauf, das macht sonst einen richtig großen Knall).

… das war alles …

Tipp:

Ihr könnt auch zwei Dosen auf einmal kochen (so habt ihr immer Vorrat) … geschlossen halten sich die gekochten Dosen ca. 6 Monate, geöffnet im Kühlschrank sollen sie sich 2 Monate halten (kann ich aber leider nicht genau sagen, denn wir verbrauchen das immer vorher schon).

Wenn die Kondensmilch 2 Stunden kocht, dann hat sie eine schöne goldgelbe Farbe (seht ihr auf dem Bild) … wenn ihr sie 2,5 Stunden kocht, dann wird sie dunkler.

Arme Ritter, French Toast, Waffeln, selbstgemacht, karamell, Soße, Creme, Dulce de leche, Erdbeeren, Dessert

Anleitung / Rezept … Arme Ritter Waffeln aus dem Waffeleisen

Bitte in Ruhe durchlesen … und dann starten … ergibt 8 Arme Ritter Waffeln.

Wenn ihr wie ich und Mann Karamellsoße verfallen seid, dann könnt ihr die auf Vorrat herstellen (siehe oben) … ansonsten haut auf die Waffeln drauf was euch schmeckt.

Ihr braucht ein Waffeleisen … ich bin mit dem hier super zufrieden (hat mich noch nie im Stich gelassen, lässt sich einfach reinigen und backt mega Waffeln) … das geht aber auch mit einem Kontaktgrill oder anderen Waffeleisen absolut problemlos … außerdem noch …

  • 1 Schale Erdbeeren … waschen … schnippeln und im Kühlschrank parken.
  • Zucker mit Zimt mischen (auf 4 EL Zucker kommt 1 TL Zimt)
  • 8 Scheiben Weizentoastbrot

Arme Ritter, French Toast, Waffeln, selbstgemacht, karamell, Soße, Creme, Dulce de leche, Erdbeeren, Dessert

Das Waffeleisen aufheizen … ich bin bei meinem auf Stufe 4 (von 6) … ist aber je nach Waffeleisen bisschen anders mit der Temperatur.

In einen tiefen Teller:
2 Eier … verrühren … dazu
100 ml Milch … und
1,5 EL Zucker … alles miteinander gut vermischen

Die Toastscheiben einzeln in die Eier-Milch legen … wenden … und gut vollsaugen lassen … einzeln in das Waffeleisen legen (bei mir gehen immer 2 Scheiben nebeneinander auf einmal rein) … und ca. 2 Minuten backen (kommt auch hier wieder auf euer Eisen an).

Aus dem Waffeleisen rausheben … auf ein Kuchengitter legen … alle Scheiben verwaffeln … dann mit der Zucker-Zimt Mischung großzügig bestreuen … die Erdbeeren dazu geben und hemmungslos Karamellcreme drüber gießen … der Wahnsinn. Warm schmecken die Teilchen am besten … aber auch ausgekühlt kann man dazu absolut nicht nein sagen.

Update: Ihr könnt euch die Teilchen jetzt auch noch in echt und „fast“ zum Anfassen anschauen … ich hab da nämlich mal ein kleines Video dazu gedreht KLICK HIER

Arme Ritter, French Toast, Waffeln, selbstgemacht, karamell, Soße, Creme, Dulce de leche, Erdbeeren, Dessert

Ein Stück vom Poster Glück … pure Aufregung und ganz viel Freude

Jetzt wurde es ernst, denn daran hab ich sehr lange im Hintergrund gearbeitet und eines meiner großen Ziele 2020 ist nun Wirklichkeit geworden … er ist da … der Zuckerimsalz Poster Shop … jawoll.

Ab sofort könnt ihr meine Bilder online shoppen und sie überall an die Wand hängen … oder verschenken … uuuund … bis einschließlich 28.05.2020 gibt es auch noch 15 % Eröffnungsrabatt … klickt euch gleich mal rüber … und pssst … unbedingt weiter erzählen … denn jeden Tag kommt auch noch ein neues Poster Motiv dazu … das süße Erdbeer Kerlchen hier unten ist übrigens schon eingezogen.
KLICKT EUCH hier in den SHOP

Arme Ritter, French Toast, Waffeln, selbstgemacht, karamell, Soße, Creme, Dulce de leche, Erdbeeren, Dessert

Fazit … und so

Ich werde zukünftig wohl nicht mehr sechs Rezepte an einem Tag ausprobieren … da ich keine Küchen Assistenten wie Jamie Oliver habe, musste ich auch noch das ganze Chaos den restlichen Tag lang selbst beseitigen. In diesem Sinne … backt mehr lustige Waffeln … esst mehr Erdbeeren … und tanzt mehr hemmungslos in der Küche … Aloha … bis demnächst in diesem Kino … wir sehen uns … was auch sonst … absolut, auf jeden Fall und echt definitiv.

Andrea

24. Mai 2020

… zum nicht vergessen
einfach die Bilder im Beitrag pinnen … oder die kleinen Kerlchen hier …

Arme Ritter, French Toast, Waffeln, selbstgemacht, karamell, Soße, Creme, Dulce de leche, Erdbeeren, Dessert  Arme Ritter, French Toast, Waffeln, selbstgemacht, karamell, Soße, Creme, Dulce de leche, Erdbeeren, Dessert

… und weil das ja ein Event der Rhein-Neckar-Blogger ist … kommt ihr hier zu unseren gesammelten Waffel Rezepten, von denen wir euch in den nächsten Tagen noch mehr zeigen werden …

12 Antworten auf „Arme Ritter Waffeln mit Erdbeeren und Karamellcreme aka Dulce de Leche … einfach selbstgemacht

  1. Hallo Andrea,
    einfach nur WOW! Das sieht so verdammt gut aus und die Idee finde ich absolut genial! Kann mich gar nicht entscheiden, ob die Waffeln oder die Karamellcreme leckerer aussehen – vermutlich sollte man wirklich einfach beides machen :D
    Danke, dass Du Dich für uns so viel Stress ausgesetzt hast :-* Wenn ich die Waffeln backe, dann trinke ich dafür auch einen Schnaps auf Dich :D
    Liebe Grüße,
    Steffi

    Gefällt 1 Person

    1. Huhuu Steffi … also man MUSS einfach beides machen … denn diese Kombi ist einfach das ultimative „mmmmmmhhhh“ Erlebnis *grins* … ich geb für euch immer alles *zwinker*
      liebe Grüße und hoffentlich sehen wir uns demnächst wieder
      Andrea

      Liken

  2. Da war aber wiedermal was los bei dir😂…
    Aber was für eine mega Eingebung, French Toast zu verwaffeln! Auch ein super easy Frühstück und so einfach. Die spontanen Dinge sind meist auch die besten …

    waffelige Grüße
    Sonja

    Gefällt 1 Person

    1. Man sieht auch mal wieder, dass Verzweiflungstaten manchmal doch die besten sind *grins* … aber das ist echt easy zum Frühstück zu machen … oder Nachmittags … oder Abends …
      liebe Grüße zurück und ein Drücker
      Andrea

      Gefällt 1 Person

  3. Hallo Andrea,
    sorry, des einen Leid, des anderen Freud!
    Ich habe mich wieder mal köstlich amüsiert über deinen Schreibstil. Danke für die vielen Versuche und das bestimmt sehr leckere Endergebnis!
    LG Verena

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Andrea,
    da hast Du ja einiges auf Dich genommen, um uns diese Waffeln servieren zu können. Aber: Das hat sich voll gelohnt, die sehen köstlich aus.
    Herzlichst, Conny

    Gefällt 1 Person

  5. Sechs Mal ein Rezept am gleichen Tag? Das hab ich noch nicht geschafft, Hut ab. Übrigens, wenn man die Dose bis zu 2 1/2 oder 3 Stunden köchelt, wird die dulce de leche noch fester und dann kann man sie wie Nutella aufs Brot schmieren usw. Grüße aus München, Jenny

    Gefällt 1 Person

    1. 😂 ich schätze das werd ich auch nicht nochmal machen … aber ich war so verzweifelt 🙈 … oh … Brotaufstrich, damit hast du mich jetzt geködert, wird ausprobiert.
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Andrea

      Liken

  6. Hahahaha, herzlich gelacht. Sehr lustig und ich bin etwas schadenfroh, dass das nicht nur mir passiert ist. Ich wollte für unser Event Waffeln mit Hafermehl machen und die haben sich auch zweigeteilt. Eine Hälfte oben und eine Hälfte unten im Waffeleisen. Keine Ahnung warum. War aber lecker. Ich hab dann aufgegeben und den restlichen Teig als Pancake in der Pfanne gebacken.
    Aber Arme Ritter im Waffeleisen zu machen ist eine geniale Idee! Das mach ich bestimmt mal nach.
    Liebe Grüße
    Susanne

    Gefällt 1 Person

Haut in die Tasten und schreibt mir ... wenn ihr eure email Adresse eintragt (wird nicht veröffentlicht), dann kann ich euch zackisch antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.