Hefeteig, Kirschen, süß, Hefeschnecken, Schnecken, luftig, einfach, Frischkäse, Frosting, Topping

Hefeschnecken mit süßen Kirschen … luftiger Hefeteig plus leckeres Frischkäse Frosting

Ein wirklich einfaches Rezept für luftige süße Hefeschnecken mit sommerlichen Kirschen, am besten ofenfrisch genießen mit einer cremigen Frischkäse Glasur … das muss jetzt einfach sein … für die Seele, für den Bauch und natürlich auch ein Stückchen für die Nachbarn. 

Hefeteig, Kirschen, süß, Hefeschnecken, Schnecken, luftig, einfach, Frischkäse, Frosting, Topping

Ich ruf mal ganz laut … Halloooohooo … na, wie gehts euch so … hier schwanken wir zwischen … ganz ok … toll … und bisschen antriebslos. Deshalb musste was her für uns und euch, was für die Seele und den Bauch … und eventuell auch für den Nachbarn … und das ist mein extrem einfaches süßes Hefeteig Rezept für schnuffige Schnecken mit süßen Kirschen … klingt gut ´ne … 

… und wie da jetzt 25 Minuten mit … „mir ist langweilig“ … und einer Getränkerückgabe reinpassen … ähm … joah, lasst uns da einfach mal drüber reden … 

Die 25 Minuten Regel … eine Getränkerückgabe … und irgendwas mega kreatives … 

Es gibt ja jede Menge so gute und sinnvolle Tipps wenn es um produktives und effzientes Arbeiten geht (ja auch ich beherrsche das eine oder andere Fremdwort) … wie zum Beispiel die 25 Minuten Regel. Hier heißt es, dass man sich die Uhr stellen soll (also auf 25 Minuten) und dann flutscht das alles wie ganz von alleine in der Zeit und man haut mördermäßig alles raus, was man erledigen will.

… ähm ja … hab ich natürlich auch probiert und das war dann so:

Ich stelle den Timer meiner Uhr auf 25 Minuten … bin voll motiviert und drücke auf Start … überlege, ob mir der Klingelton gefällt, wenn die 25 Minuten abgelaufen sind … höre mir also alle 36 Tonbeispiele auf dem Handy an um am Ende festzustellen, die sind alle doof … ich lass das jetzt so … die Uhr zeigt jetzt 22 Minuten … ich sollte anfangen voll kreativ zu werden.

Ich schalte den Computer an … während er hochfährt, zähle ich die Kugelschreiber die in meinem Kugelschreiberhalter-Dingens drin stecken … es sind 16 … ich überlege ob noch alle funktionieren und entscheide mich dafür, dass ich alle auf einem Block ausprobieren muss. Als ich fertig probiert habe zeigt die Uhr 19 Minuten … ich sollte jetzt wirklich anfangen voll kreativ zu werden.

Ich habe Durst … und beschließe in die Küche zu sprinten um mir einen Kaffee zu zapfen … als ich wieder am Schreibtisch sitze zeigt die Uhr 16 Minuten … aber jetzt … jetzt fange ich echt an super mega kreativ zu werden.

Ich starre meinen Bildschirm an … mir ist langweilig … vielleicht sollte ich einen Zettel schreiben, was ich alles erledigen möchte und überlege welchen der 16 getesteten Kugelschreiber ich verwenden soll … entschließe mich für den neongrünen. Blick auf die Uhr … noch 13 Minuten … ok … aber jetzt definitiv, ich bin im Kreativmodus und voll im Tunnel.

Ich rutsche auf dem Stuhl hin und her … der Kaffee will wieder raus … da ich das als Notfall bezeichne, verlasse ich den Schreibtisch und begebe mich zur Getränkerückgabe (bei uns hängt echt so ein Schild dran) auch bekannt als Tolilette und tue dort, was man da eben so tut. Als ich wieder am Schreibtisch sitze zeigt die Uhr 10 Minuten … jetzt gehts los … ganz bestimmt … ich werde extremst kreativ.

Ich öffne meine Emails … nach der 14. Werbemail entschließe ich, mir erstmal Musik anzumachen. Suche nun im Internet nach Webradios … nach durchhören des 6. Senders ist mir schwindelig … tippe auf Durst und entscheide mich, einen weiteren Kaffee zu zapfen. Die Uhr zeigt 6 Minuten … definitiv bin ich mit zwei Kaffee intus sofort bereit mich in die Schaffensphase zu werfen.

Ich nippe an meiner zweiten Tasse Kaffee … mir ist langweilig … Radio ist sch… , Werbemails sind sch… und überhaupt … wo ist mein Zettel mit der Liste … da ich diesen nicht finden kann, entschließe ich mich eine neue anzulegen. Dieses mal nehme ich den gelben Kugelschreiber … die Uhr zeigt 3 Minuten … 

Meine Konfirmantenblase meldet sich erneut zu Wort und ich erkenne den maximalen Notfall und eile zur Getränkerückgabe (siehe oben) … tue und so. Während ich überlege mit welcher Handcreme ich die Pfötchen eincremen soll, klingelt mein Handywecker … meine 25 Minuten sind um … 

Ich schalte völlig erschöpft den PC aus … schnappe mir meine halbvolle Tasse Kaffee und beschließe, dass ich mich erstmal ausruhen muss (nach soviel kreativer Schaffensphase). Also schalte ich den Fernseher ein … werf die Füsschen auf die Couch … zappe durch die Kanäle … und … mir ist langweilig. Ich überlege wie lange es wohl dauert alle verfügbaren Kanäle durchzuklicken, nehme die Challenge mit mir selbst an … und schalte den Wecker auf 25 Minuten. 

Hefeteig, Kirschen, süß, Hefeschnecken, Schnecken, luftig, einfach, Frischkäse, Frosting, Topping

Anleitung … das Rezept Teil 1 – einfacher luftig süßer Hefeteig

Wie immer bitte in Ruhe durchlesen … und dann starten … die Teigmenge ergibt 14 Hefeteig Schnecken … und wird einfach in einer runden Backform mit 28 cm Durchmesser gebacken. 

In einen Becher:
250 ml lauwarme Milch mit
2 TL Zucker und
1 Packung Trockenhefe gut verrühren … 5 Minuten stehen lassen

In eine Schüssel:
500 gr. Mehl Typ 405 (das ist das ganz normale Mehl) 
1 Ei
100 gr. Zucker
75 gr. weiche Butter in Stückchen und das
Milch-Zucker-Hefe Gemisch … alles solange in der Schüssel mit den Knethaken verwurschteln, bis sich der Teig von der Schüssel löst, ist er zu feucht (und bleibt an der Hand kleben), dann gebt ihr 1 -2 EL Mehl noch dazu.

Schüssel abdecken (mit Frischhaltefolie, oder Handtuch, oder auch einer Duschhaube) … und in den Backofen stellen … den auf 50 Grad Ober- Unterhitze einschalten … hier bleibt unser hübscher Hefeteig jetzt 40 Minuten drin. 

Ich hab natürlich auch noch ein leckeres Mini Brioche Muffins Rezept … oder knallermäßige Frühstücksbrötchen im Angebot … alles mit süßem Hefeteig in den ich so total verliebt bin.   

Hefeteig, Kirschen, süß, Hefeschnecken, Schnecken, luftig, einfach, Frischkäse, Frosting, Topping

Teil 2 – Kirschen und Füllung für die Hefeschnecken vorbereiten

In der Zwischenzeit bereiten wir einfach mal den Rest vor … ihr braucht

ca. 500 gr. süße entsteinte Kirschen … die halbieren … auf die Seite stellen

In eine Schüssel:
70 gr. flüssige Butter
70 gr. brauner Zucker
3 Pck. Vanillezucker
2 TL flüssige Vanille … alles miteinander vermischen … und ebenfalls auf die Seite stellen

Hefeteig, Kirschen, süß, Hefeschnecken, Schnecken, luftig, einfach, Frischkäse, Frosting, Topping

Teil 3 – Frischkäse Frosting in einfach … leckere Glasur für leckere Schnecken

… auch das können wir schon vorbereiten, während unser Hefeteig ordentlich im Backofen wächst … 

In eine Schüssel
25 gr. wirklich weiche Butter
60 gr. Puderzucker
200 gr. Frischkäse
und 
50 ml Milch 
… alles mit einem Schneebesen verrühren bis keine Klümpchen mehr da sind … abdecken und auch auf die Seite stellen

Hefeteig, Kirschen, süß, Hefeschnecken, Schnecken, luftig, einfach, Frischkäse, Frosting, Topping

Teil 4 – Aus Hefeteig mal einfach schnell kleine Schnecken mit Kirschfüllung machen

… das ist wirklich einfach … 

Hefeteig aus dem Ofen rausholen … den auf eine wirklich gut mit Mehl bestreute Fläche legen und die Hände mit etwas neutralem Öl (Sonnenblumenöl) einreiben … so bleibt nichts an den Händen kleben … den Teig kurz durchkneten und dann so groß es geht ausrollen … herauskommen soll ein Rechteck.

Die Butter-Zucker-Mischung darauf verteilen … geht mit den Händen, ´nem Backpinsel oder auch dem Messer gut … die halbierten Kirschen ebenfalls ganz locker drauf platzieren … und los gehts mit dem einrollen an der langen Seite … falls an den Händen was klebt, dann reibt ihr die einfach nochmal mit etwas Öl ein … also … rolling … und rolling … und rolling … bis alles komplett aufgerollt ist und ihr eine lange Rolle habt … pörfekt. 

Nehmt jetzt ein scharfes Messer und schneidet 14 Teile damit … möglichst gleich groß … also so Pi mal Daumen.

Alle kleinen Hefeschnecken kommen jetzt in unsere Backform (die entweder gut auspinseln mit meinem super hausgemachten Backtrennmittel oder mit Backpapier auslegen) und zwar werden die hingestellt mit dem Anschnitt nach oben kuckend … die Form mit einem Handtuch abdecken und einfach mal für 15 Minuten in eine Ecke stellen … jetzt haben wir Zeit um das wünzig kleine Küchen Chaos aufzuräumen … dann erst heizen wir den Backofen auf 190 Grad Ober- / Unterhitze auf.

Sobald die Hitze passt … Backform mit den Schnecken (ohne Abdeckung/Handtuch) für 35 – 40 Minuten backen … Achtung … sobald euer Teig oben dunkel wird, deckt ihr ihn bitte mit Alufolie ab. 

Backzeit rum … Backform rausholen … 10 Minuten abkühlen lassen und jetzt haut ihr soviel Frischkäse Frosting drauf was geht … das übrig gebliebene Frosting eignet sich hervorragend, um nochmal eine Portion als Nachschlag auf den Teller zu kippen.  

Hefeteig, Kirschen, süß, Hefeschnecken, Schnecken, luftig, einfach, Frischkäse, Frosting, Topping

Fazit … und so

Ich hab mir fest vorgenommen diese 25 Minuten Regel nochmal auszuprobieren … vielleicht beim Wohnung in Ordnung bringen … mal sehen wie das hin haut … werde mir jetzt erstmal ein Fußschwimmbad besorgen (Urlaub ich komme) … und wink euch entspannt mal so locker aus der Hüfte zu.

Aloha ihr Schneckchen … backt mehr Süßkram … trinkt mehr Cocktails und legt öfters mal die Füßchen hoch. Bis denn … wir sehen uns … echt jetzt … versprochen … auf jeden Fall und wirklich definitiv.

Andrea

28. Juni 2020

… zum nicht vergessen
einfach die Bilder im Beitrag pinnen … oder das kleine Kerlchen hier  …
Hefeteig, Kirschen, süß, Hefeschnecken, Schnecken, luftig, einfach, Frischkäse, Frosting, Topping

 

4 Antworten auf „Hefeschnecken mit süßen Kirschen … luftiger Hefeteig plus leckeres Frischkäse Frosting

  1. Ja, dass mit dem kreativ sein und Langeweile und so, kenn ich sehr gut.
    Und das mit den 25 Minuten würde bei mir, glaub ich auch nicht wirklich klappen …
    Aber das verkosten dieser unglaublich lecka aussehenden Schnecken dafür um so mehr!

    schmatzende Grüße
    Sonja

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Andrea,
    ich habe mal in einem Interview mit Herbert Grönemeyer gelesen, als wie wichtig er das Nichtstun für seine Kreativität erachtet. Ich meine, der Mann beschäftigt mit seinen Texten vermutlich noch Generationen von Germanistikstudenten – also kann es nicht so ganz falsch sein, einfach mal am Schreibtisch zu sitzen und Kugelschreiber zu zählen. ;)
    Herzlichst, Conny

    Gefällt 1 Person

    1. Boah … Conny … you make my day … in einem Atemzug mit Grönemeyer genannt zu werden … da drück isch disch ganz ganz fest … und ich arbeite immer noch extremst an der 25 Minuten Regel.
      liebe Grüße
      Andrea

      Liken

Haut in die Tasten und schreibt mir ... wenn ihr eure email Adresse eintragt (wird nicht veröffentlicht), dann kann ich euch zackisch antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.