Das Geheimnis eines großartigen Sommerkuchens … der perfekte Kokos Vanille Rührkuchen

Ein super einfaches Rezept für einen saftigen Sommerkuchen mit Kokos und Vanille. Ein Rührkuchen der immer passt, ob fürs Kaffeekränzchen oder als schneller Picknick Kuchen. Mit einem Topping das sich wunderbar abwandeln lässt … so saftig, lecker und unglaublich frisch … heute hab ich den perfekten Kuchen für euch im Gepäck.

Dieses mal hat mich die Family damit beauftragt für den Grillabend was leckeres zu backen … und wegen der Werbung in dem Beitrag, da wurde ich von keinem beauftragt (selbst entdeckt … verknallt in die Form und selbst gekauft) und hab definitiv dafür auch nix an Geld bekommen … außerdem ist das ein echt wertvoller redaktioneller Beitrag … toll oder.

Ein fast fröhliches Huhuuu … was läuft bei euch so … bei mir haben sich eine ganze Ladung unschuldiger Muffins vom Backblech mit einem Rumms auf den Boden verabschiedet … und meine Figur, in die ich mich spontan verknallt hatte, für den Garten, war auch nicht mehr lieferbar, dafür hab ich mir ein kleines Fußschwimmbad gegönnt … auch bekannt als kleine Zinkwanne in der die Füsschen reinpassen …. also ich sach mal so, suboptimale Woche … aber genau dann braucht man was, was echt funktioniert und immer schmeckt … also musste Kuchen her … und mit dem gings mir dann wieder einigermaßen für den Rest der Woche.

… ouh … und wie da jetzt ein Todesstern und kuscheln im Treppenhaus passen … ach … ich erzähl das einfach mal so frei von der Leber weg …

Ein Todesstern … ein halbes Hähnchen … und irgendwas mit kuscheln im Treppenhaus

Heute wieder was aus der Reihe … es war einmal … vor langer, langer Zeit (und ist tatsächlich passiert) … so vor 8 Monaten … da hab ich meine Freundin Mona besucht. Die wohnt in einem Mehrfamilienhaus, in dem immer was los ist … so nach dem Motto: Der Nachbar holt in den blau karierten Flanell Unterhosen die Zeitung aus dem Briefkasten und der Student im Stockwerk oben drüber singt für sein Leben gerne ganz laut und grundsätzlich einen Ton zu hoch Costa Cordalis Lieder …. also immer was spannendes los dort.

… und auch an dem Tag, als ich zu Besuch war, gab es ein Drama der besonderen Art … um es mit den Worten von George Lucas und den Star Wars Filmen zu sagen … „Es war einmal vor langer, langer Zeit in einer weit entfernten Galaxis, als sich ein unglaubliches Abenteuer ereignete“ … die Geschichte von Tante Rosi und ihrem kleinen wuscheligen braunen Mischlingshund Namens Karl … (Alle Namen von mir geändert, also so rein aus Schutz und wenn jemand weiß wie der Hund richtig heißt … psssst … nicht weitersagen)

… ok … also ich zum Kaffee bei Mona und auf einmal klingelt es wie ein wilder Sturm oder so wie diese Klingeln auf der Kirmes wenn die Achterbahn losfährt … also Klingel und so … an der Tür steht Nachbarin Tante Rosi und ist fix und fertig … sie hat sich ausgeschlossen und Karl ist jetzt ganz alleine in der Wohnung und bellt laut … was tun … nach kurzem in uns gehen und überlegen entschließt sich Mona einfach die Feuerwehr anzurufen.

Was ein Glück, dass diese gerade einen Übungseinsatz geradewegs um die Ecke hat, so sind die auch in null Komma nix mit der gesamten Mannschaft (mit insgesamt 5 voll gepackten Einsatzwagen) vor Ort. Während Tante Rosi dem Einsatzleiter ihre Misere erklärt, stehen inzwischen insgesamt 10 Personen (Mona, Tante Rosi, ich und sieben Feuerwehrleute in voller Einsatzbekleidung) auf dem Treppenabsatz … „schon kuschelig hier“ flüstere ich Mona ins Ohr, während die Feuerwehr Männer darüber beraten ob sie mit der Axt oder mit einer elektrischen Säge sich einen Weg in die Wohnung verschaffen.

Nach 10 minütiger ausführlicher Diskussion, in der weitere Möglichkeiten der Türöffnung erörtert werden und der Tatsache, dass Tante Rosi mittlerweile schon kurz vor einem Nervenzusammenbruch ist … überlege ich zusammen mit Mona ob wir nicht Kaffee für alle Kochen sollen, um die Situation etwas zu beruhigen … im übrigen sind Mona und ich uns in dem Moment nicht sicher, ob wir nicht doch lieber den Schlüsseldienst rufen gesollt hätten (kann man das grammatikalisch überhaupt so schreiben? aber egal, denn was dann passierte …)

Während die Feuerwehrleute immer noch heiß diskutieren, ertönt plötzlich die Melodie aus Star Wars wenn der Todesstern zu sehen ist … alle im Treppenhaus wissen nicht wie ihnen geschieht und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich jetzt lachen oder weinen soll … wie sich herausstellt, ist es das Handy eines der Männer … und die Melodie ist der Klingelton seiner Frau … leichtes Grinsen der Kameraden und leises Flüstern des Feuerwehrmannes in das Handy … den letzten Satz können Mona und ich noch verstehen … er soll halbe Hähnchen mit Pommes mitbringen wenn die Übung zu Ende ist.

Da die allgemeine Diskussion nicht zu einem gemeinsamen Ergebnis führt … und schließlich ja auch die Frau auf die halben Hähnchen mit Pommes zuhause wartet … entschließt sich der Leiter der Truppe schließlich mit einem beherzten Tritt, die Wohnungstür aufzutreten … ein lauter Rumms … und die Tür ist offen … Tante Rosi und Karl fallen sich in die Arme … wir klatschen gerührt Beifall und jubeln laut heraus.

Da es nun endlich zu einem Happy End gekommen ist, verabschieden wir alle freudestrahlend die nette Helfer Truppe (bin mir auch sicher, dass Karl gelächelt hat). Mona und ich bemerken, dass wir nach so viel Aufregung jetzt total hungrig und wahrscheinlich auch schon total abgemagert sind (mindestens jedoch 29 Kilo verloren haben) … daraufhin entschließen wir uns, eine Portion halbe Hähnchen mit Pommes zu gönnen … um wieder zu Kräften zu kommen.

Schnelles Kuchen Topping

Jetzt gehts aber los … dieses Topping könnt ihr total gut für alle möglichen Kuchen verwenden und mit verschiedenen Geschmacksrichtungen ausprobieren (statt Kokos passt auch toll geriebene Zitronen- oder Orangenschale rein, oder Vanille … oder Karamellsirup … oder … oder … oder)

Den Kokossirup findet ihr im Supermarkt und ich benutze den HIER … das Teil ist so genial … ich hab den sogar schon in Kekse rein verwurschtelt

200 ml Sahne steifschlagen

In eine Schüssel:
100 gr Frischkäse (Vollfettstufe) und
1 EL Kokossirup … verrühren … danach die Sahne unterheben … kaltstellen

Als Deko brauchen wir noch Kokoschips … so eine Handvoll … die werden in einer heißen Pfanne ohne Öl kurz geröstet, bis sie eine schöne Farbe haben … ähm … dunkelbraun bis schwarz ist übrigens in dem Fall keine schöne Farbe *zwinker*

… außerdem als Finish ein paar Kirschen oder anderes Obst … was gerade so da ist …

Anleitung … der perfekte Kokos Vanille Rührkuchen

Bitte in Ruhe durchlesen … und dann starten … die Teigmenge ergibt eine Kronen Form (ich back mit dieser hier) … mit Durchmesser von 22 cm / ca. 9 cm hoch … ihr könnt natürlich auch eine einfache Runde Backform nehmen mit 26 cm Durchmesser (der Kuchen wird dann einfach etwas niedriger) … oder auch eine halbe Guglhupf Form.

… und ich kann euch sagen … der Frischkäse und der Kokossirup machen den Kuchen so saftig, lecker und unglaublich frisch … für mich es das perfekte Sommerkuchen Rezept … einfach alles zusammenrühren … backen und genießen.

Backform unbedingt sehr gut einfetten … das geht am allerbesten mit meinem selbstgemachten Backtrennmittel.

Backofen auf 160 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.

Vorbereitung … in eine Schüssel:
200 gr. Mehl
40 gr. Kokosraspel … und
2 TL Backpulver … mit einem Schneebesen vermischen (so wird das Mehl auch gleich fluffig)
… zur Seite stellen …

In eine Rührschüssel:
220 gr. weiche Butter
160 gr. Frischkäse (Vollfettstufe) … cremig rühren … nun kommen
200 gr. Zucker dazu … alles zusammen solange mischen bis es sehr fluffig ist

dann nach und nach
4 Eier reinhüpfen lassen … jedes Ei so 30 Sekunden lang verwurschteln … Rührer jetzt auf langsame Stufe

… hierzu kommt jetzt unser Mehl-Kokos-Gemisch … und zwar auf zweimal reingeben … als letztes noch

2 TL flüssige Vanille und
5 EL Kokos Sirup

alles nur solange vermischen bis keine Klümpchen mehr da sind … nicht länger

Den Teig jetzt in die Backform und ab in den Backofen … für ca. 50 – 60 Minuten … wenn ihr merkt, dass er dunkel wird, dann mit Alufolie abdecken.

10 Minuten in der Form auskühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen.

Das Topping gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen … die Kokoschips locker drüber werfen und mit ein paar Kirschen noch aufhübschen … und als kleines super Geheimnis … der Kuchen schmeckt am nächsten Tag sogar noch saftiger und leckerer … aber wer kann denn schon bitte solange warten.

Fazit … und so

Frischkäse ist genial zum Backen … halbe Hähnchen und Pommes passen zu jeder Tageszeit … und vielleicht sollten wir mal die gesammelten Star Wars Filme in der richtigen Reihenfolge kucken … sodele ihr schnuffigen Kokosnüsschen … genießt den Sommer … gebt euren Füsschen frische Luft und lasst uns lustige Lieder singen … Adios … wir sehen uns … jop … definitiv … auf jeden Fall und echt jetzt wirklich.

Andrea

12. Juli 2020

… zum nicht vergessen
einfach die Bilder im Beitrag pinnen …

2 Antworten auf „Das Geheimnis eines großartigen Sommerkuchens … der perfekte Kokos Vanille Rührkuchen

  1. Hallo Andrea,
    das ist mal wieder eine super unterhaltsame Geschichte zu einem ganz tollen Rezept! Ich hatte auch schonmal Kuchen mit Frischkäse im Teig und war total begeistert – Dein Rezept landet auf der Nachbackliste ganz oben, weil Kokos esse ich auch total gerne <3
    Liebe Grüße,
    Steffi

    Gefällt 1 Person

Haut in die Tasten und schreibt mir ... wenn ihr eure email Adresse eintragt (wird nicht veröffentlicht), dann kann ich euch zackisch antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.