Zuckerimsalz, Blitzkuchen, Kaffee, schnell, unkompliziert, lecker, wenig Zutaten, Vorratsschrank, einfach, abwandeln, schnell

Der Zuckerimsalz Blitzkuchen – mit Zutaten aus dem Vorratsschrank | einfach abzuwandeln und super lecker

Das ist der saftig fluffige Kaffeekuchen, der einfach blitzschnell mit nur wenigen Zutaten gezaubert wird und sich super abwandeln lässt. Lust auf Kuchen und das so richtig zackisch und extremst locker aus der Hüfte gebacken … das kann ich und ihr auch, mit dem Zuckerimsalz Blitzkuchen.

Ich sach mal Ahoi und was läuft so, in die Runde … wir haben hier gezaubert und drölftausendundeinviertel Kuchen getestet … um schließlich das Rezept zum perfekten Blitzkuchen zum Kaffee, Tee, heißen Schokolade (denke der geht bestimmt auch zum Gin, Cocktail, Bierchen und natürlich zum Espresso) zu entwickeln … und das ist doch schön.

Zuckerimsalz, Blitzkuchen, Kaffee, schnell, unkompliziert, lecker, wenig Zutaten, Vorratsschrank, einfach, abwandeln, schnell

Bei diesem Rezept handelt es sich um mein geistiges Eigentum. Es wurde von mir persönlich entwickelt, getestet, geschrieben und hier veröffentlicht. Ich bitte herzlich darum, solltest du mein Rezept online stellen, den Link zu diesem Blogpost nicht zu vergessen. Bei Instagramm und Facebook benutze bitte #ZuckerimsalzBlitzkuchen. Ach und wegen Link und so … das ist ´ne Empfehlung und im übrigen wollten Mann und Kind unbedingt Kuchen … muss ich noch mehr sagen … kommt mit rein und ich erklär euch alles …

Von Kuchen … komischen Selbstgesprächen und Star Wars Typen

Kommt ein Mann zu seiner Frau … du Frau, Kuchen wäre jetzt toll … Frau so: Aha (lassen wir jetzt einfach mal so stehen). Kommt ein Kind zu seiner Mama … du Mama, Kuchen wäre jetzt toll … Mutter so: Aha (lassen wir auch dies jetzt einfach mal so stehen) … sagt eine Frau zu sich selbst (okäy das ist schon seltsam genug, aber momentan führe ich echt viele Selbstgespräche) … oh Kuchen wäre jetzt toll.

Soweit so gut und wäre jetzt bestimmt auch irgendwie luschtig wenn es denn Kuchen geben würde … wenn aber keiner Lust hat, sich stundenlang in die Küche zu stellen und irgendwelche Eier zu trennen, zu schlagen und noch zu komische Sachen zusammen zu suchen … dann … ja dann würd ich sagen, gibt es keinen Kuchen *kreisch* … und damit dass nicht passiert … und ich eventuell auch keine Selbstgespräche mehr mit mir führe, hab ich kurzerhand den Zuckerimsalz Blitzkuchen entwickelt … jawoll ja … für euch liebe Männer, liebe Kinder und tolle Frauen die Selbstgespräche führen (oder auch nicht).

Ein Kerlchen das so ´ne Mischung aus Bisquitteig und Rührkuchen ist … quasi so eine Mischung aus Joda und Darth Vader … was kleines weiches schnuffiges mit einem extremst leckeren Geschmack den man nicht vergisst. Voll versprochen und geschwört.

Zuckerimsalz, Blitzkuchen, Kaffee, schnell, unkompliziert, lecker, wenig Zutaten, Vorratsschrank, einfach, abwandeln, schnell

Den Zuckerimsalz Blitzkuchen backen … die Zutaten für den Grundteig, hast du garantiert zuhause … das brauchst du:

  • Zucker
  • Vanillezucker
  • neutrales Öl (z.Bsp. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • Eier
  • normales Mehl (Typ 405)
  • Backpulver
  • Milch

… als Backform braucht ihr eine kleine 20 cm große runde Backform … ich benutze diese HIER

Toppings, Füllungen und Geschmacksrichtungen … ganz so wie du es magst … hier gibt es super viele Möglichkeiten um immer wieder einen neuen leckeren Kuchen zu backen:

FRISCHES FRUCHTIGES OBST UND ANDERE LECKEREIEN

  • frisches Obst – zum Beispiel 1 Apfel – schälen, Kerngehäuse innen entfernen und in feine Scheiben schneiden
    Tipp: Man kann ihn auch in Whiskey einlegen, oder mit Zitronensaft beträufeln, oder mit Zimt bestreuen – Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Bananenscheiben
  • Obst aus dem Glas / Dose – hier sehr gut abtropfen lassen und ebenfalls in feine Scheiben / Stückchen schneiden
    Beispiel: Kirschen, Birnen, Pfirsiche, Mandarinen usw.
  • gefrorenes Obst – im gefrorenen Zustand mit Speisestärke oder Mehl pudern (das saugt die Flüssigkeit auf)
    Gut zu wissen: Da es ein leichter Teig ist, sinkt schweres Obst auf den Boden, was aber nicht schlimm ist
  • 1 – 2 Esslöffel gehobelte Mandeln – entweder ganz pur auf den Kuchen oben drauf, oder zusätzlich auf das Obst oben verteilen
  • 1 – 2 Esslöffel gehackte Nüsse – auch hier, entweder pur oder oben in den Teig zum Schluss rühren
  • 1 – 2 Esslöffel Schokostückchen – entweder zum Schluss unter den Teig heben oder auf den Teig oben platzieren
  • 1 – 2 Esslöffel Mohn – zum Schluß unter den Teig heben

Praktisch alles was ihr so in eurem Vorratsschrank / Gefrierschrank noch so findet oder gerade übrig habt, passt zu diesem Blitzkuchen … ihr bekommt immer wieder einen super saftig leckeren kleinen Kuchen, der schnell auf dem Tisch steht. Ich hab in meinen hier eine Handvoll Erdbeeren mit reingegeben.

Zuckerimsalz, Blitzkuchen, Kaffee, schnell, unkompliziert, lecker, wenig Zutaten, Vorratsschrank, einfach, abwandeln, schnell

ABWECHSLUNGSREICHE GESCHMACKSRICHTUNGEN

TIPP 1 … einfach die 2 Esslöffel Milch ersetzen durch:

  • 2 EL Kokossirup
  • 2 EL Haselnusssirup
  • 2 EL Mandelmilch
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Buttermilch
  • 2 EL Apfelsaft
  • 2 EL Whiskey oder Rum oder Amaretto Likör

TIPP 2 … einfach 30 gr. Mehl ersetzen durch:
(ihr nehmt dann also 70 gr. Mehl und 30 gr. der weiteren Zutat)

  • 30 gr. gemahlene Mandeln
  • 30 gr. gemahlene Haselnüsse
  • 30 gr. Kokosraspeln
Zuckerimsalz, Blitzkuchen, Kaffee, schnell, unkompliziert, lecker, wenig Zutaten, Vorratsschrank, einfach, abwandeln, schnell

Anleitung / Rezept … der Zuckerimsalz Blitzkuchen

Bitte in Ruhe durchlesen … und dann so vorgehen, wie ich es beschrieben hab … ihr bekommt einen kleinen Kuchen mit 20 cm Durchmesser

  1. Den Rand der runden Backform (20 cm Durchmesser) einfetten und ein größeres Stück Backpapier zwischen Boden und Rand legen und die Form verschließen (somit klemmt das Backpapier super in der Form und später lässt sich der Kuchen ganz einfach herausheben
  2. Den Backofen auf 175 Grad Ober- Unterhitze / keine Umluft (mit einem Backblech auf der mittleren Schiene) vorheizen
  3. In die Rührschüssel (Handrührer / Küchenmaschine mit Schneebesen) kommt jetzt:
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100 ml neutrales Öl (zum Beispiel Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • 2 Eier … 4 Minuten lang auf hoher Stufe cremig rühren (Kitchenaider nehmen den Schneebesen) … jetzt
  • 100 gr. Mehl mit
  • 2 TL Backpulver … direkt in die Schüssel sieben … ganz kurz unterrühren und
  • 2 EL Milch dazu … kurz verrühren und den Teig in die Backform füllen
  • eure Toppings / Obst usw. noch oben drauf verteilen … 1 TL brauner (oder weißer) Zucker drüber streuen

und für 30 – 35 Minuten im Backofen backen … sollte der Kuchen oben zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken … nach der Backzeit noch kurz mit einem Stäbchen prüfen ob er durch ist.

10 Minuten in der Backform auskühlen lassen … Form entfernen … komplett kalt werden lassen (oder auch warm essen, schmeckt nämlich auch total himmlisch lecker) … und zack genießen.

Zuckerimsalz, Blitzkuchen, Kaffee, schnell, unkompliziert, lecker, wenig Zutaten, Vorratsschrank, einfach, abwandeln, schnell

Fazit … und so

Jetzt aber kurz und knackisch … Adios Amigos … esst mehr Kuchen … Diskussionen mit sich selbst bringen auch keine Lösung … und Espresso mit einem Stückchen Zartbitter Schokolade macht ne mega Sauerei ist aber auch extremst lecker und Affogato Kaffee ist der Börner. Deshalb … see you all … definitiv, auf jeden Fall, sowas von sicher und nochmal kurz gewinkt und geschwört.

Andrea

15. Mai 2021

… zum nicht vergessen einfach die Bilder im Beitrag pinnen …
oder dieses kleine Kerlchen hier

Zuckerimsalz, Blitzkuchen, Kaffee, schnell, unkompliziert, lecker, wenig Zutaten, Vorratsschrank, einfach, abwandeln, schnell

12 Kommentare zu „Der Zuckerimsalz Blitzkuchen – mit Zutaten aus dem Vorratsschrank | einfach abzuwandeln und super lecker

  1. Danke für das tolle, einfache und wandelbare Rezept. So was braucht man immer mal… Ich werde ihn mal mit Rhabarber probieren…

    Frage dazu: Hast du den Kuchen schon in einer größeren Springform gebacken? Oder gar in einer völlig anderen Form? Hast du da Tips für mich?

    Liebe Grüße
    Judith

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Judith, wenn du eine 26 oder 28er Form nimmst, dann mach am besten das Rezept x2 … der Kuchen wird dann etwas höher, aber er passt von der Menge der Zutaten besser zu den größeren Formen.
      Ich schick viele liebe Grüße
      Andrea … und natürlich „guten Appetit“ *zwinker*

      Gefällt mir

  2. Liebe Andrea,
    und Selbstgespräche bringen doch was! Was für ein großartiger Kuchen-Baukasten für alle Notfälle, in denen dringend was Süßes auf den Tisch muss. Und ganz nebenbei werden auch die Vorräte dezimiert (was hier mal dringend nötig wäre!) Danke fürs Rezept!
    Herzlichst, Conny

    Gefällt 1 Person

  3. Na, das ist ja echt mal ein Universalkuchen!!! Den merk ich mir!! Genau so isses ja wirklich : Schmach auf Kuchen kommt immer so plötzlich,;-) Aber irgendwas von deinem Rezept hat man ja immer im Haus .
    So toll!! GLG, Monika

    Gefällt 1 Person

  4. Wow Andrea,
    das ist ja auch wieder ein klasse Rezept….hab gerade geschaut….und ja hab alle Zutaten da, also der wird Morgen gleich gebacken….und ganz sicher auch wieder für „verdammt lecker“ erklärt :-). Bin ich froh, dass ich auf deine Seite gestoßen bin :-)).
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir……Ricci

    Gefällt 1 Person

Haut in die Tasten und schreibt mir ... wenn ihr eure email Adresse eintragt (wird nicht veröffentlicht), dann kann ich euch zackisch antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.