Tag Archives: Story

Vom puren Wahnsinn – einer grünen Hölle und wie ich knapp überlebte … mein ganz normaler Alltags Wahnsinns

13 Sep

Es gibt Eis Baby … und das hab ich mir voll verdient, denn wenn du in einem wahnsinnigen Alptraum in einer grünen Hölle ums Überleben kämpfst … du dich in gleich zwei Serien wiederfindest … dann haste echt ein Eis mit Sahne verdient … aber doppelt Sahne …

Yuhuuu …heute wirds dramatisch grün hier … also auf dem Blog … denn mein ganz normaler Alltags Wahnsinn hat mal wieder zugeschlagen … aber ich muss euch gleich mal vorwarnen … das ist nix für zarte Nerven oder Angsthäschen …

Die Sache mit dem Sport 

… alsoooo … ich bin ja grundsätzlich eine faule Socke was Sport angeht … Mann hat mit mir auch schon sämtliche Sportarten durchgekaut und versucht irgendwas schmackhaft zu machen … das hört sich dann so an: „Handball ist doch was aktives“ … ich so „neee … die werfen Bälle nach dir, rempeln ständig, das tut weh und dann kriegste blaue Flecken“  …. „Tennis … ist kein Manschaftssport“ … ich so „neeee … hab ich versucht, aber ich treff den Ball nicht … werf den Schläger durch die Luft … und weißt du eigentlich wie weit das Netz vorne weg ist … außerdem sind die Balljungen nur eine Erfindung von Wimbledon … ey, du musst jeden Ball selber holen“  …

Weiterlesen

Advertisements

Ein Barcamp … was nix mit Trinken oder Zelten zu tun hat (naja fast nix)

10 Sep

Juhuuu … da bin ich wieder … und melde mich mit einem Erlebnisbericht der besonderen Art, denn ich war in einem …  … also auf einem … Barcamp … hat jetzt nix mit Trinken und Zelten zu tun … öhm … ok … getrunken haben wir … aber nix übernachtet … wobei, die Wohlfühl-Klamotten hatten wir ja an, also nach dem Wohnzimmer … jesses … hier mal die Auflösung …

Was ist denn das

… so ein Barcamp: Bei uns war das … Frühsport mit Wohnzimmer Yoga … dann Frühstücken … um dann in den Programmier Modus „Erklär mir mal das Internet“ zu fallen … wieder was Essen (schließlich soll man ja immer darauf achten, was an Kalorien verloren geht wieder einzusammeln) … zwischendurch einen Schluck professionellen Kaffee … öhm … ja … so kleines zwischendurch naschen schadet ja auch nicht … dann spielen wir da mal eine Runde Pinterest Memory … irgendwo steht bestimmt noch Essen … darauf ein Nachspülen mit alkhoholfreien Cocktails … ich trete auch noch so vor die Gemeinde … so mit „ich hab da mal was vorbereitet zum Fotografieren und evtl. auch essen“ … ach und apropo Essen …

Weiterlesen

Von Orangenen Pinguinen – Mini Handtüchern und Schlager im Solarium … mein ganz normaler Alltags Wahnsinn

5 Jul

Wenn man sich am Anfang eines Tages schon fragt, ob es wohl politisch korrekt ist, wenn man eine orangene Pinguin Brotdose mit vier Knäckebroten zum Mittagessen mitnimmt, dann kann das eigentlich nix werden … mit dem Tag und so.

Auf jeden Fall wollte ich noch unbedingt nach der Büroarbeit  mich bisschen bräunen … also hab ich mit mir die Abmachung getroffen, wenn’s ´nen Parkplatz gibt, dann geh ich unters Solarium (schließlich will ich für das White Dinner jetzt nicht unbedingt auch als weißes Kuschelhäschen gehen … so nach dem Motto … na wo warste in Urlaub … braun bist du im Gesicht … aber Beine wohl zuhause vergessen) … aber ich hatte Glück, Parkplatz direkt vor der Haustür vom Sonnenstudio. Also Auto geparkt … die orangene Pinguin Brotdose vorsorglich aus der Handtasche raus … wer weiß was sonst die Angestellte von einem denkt … und reinmaschiert …

Weiterlesen

Die Workshops 2016 … ein Blick hinter die Kulissen und geheime Neuigkeiten

9 Nov

Was war dass für ein Jahr 2016 … ich hab so tolle Menschen kennenlernen dürfen, wir hatten unglaublich viel Spaß in den Workshops … und deshalb gibt es heute einen kleinen Blick für euch hinter die Kulissen …

food-workshop-2016-food2shoot-1

Normalerweise alles Top Secret aber heute zeig ich und erzähl etwas zu den Food Fotografie Workshops … uuuuund ich verrate auch total geheime Neuigkeiten.

… SCHNELL hier weiterlesen

Food 2 Shoot – der Workshop

14 Jun

… oder … was Kirschen, Kiwi, Heidelbeeren mit Zuckerstreuselchen … mit Panik an der Supermarktkasse und ´ner Menge schießender Fotografen zu tun hat 😀

1-food2shoot-web

Ich wink heute mal so kurz und leg denn auch gleich mal los, denn heute gibts die Story von meinem letzten Workshop – Food 2 Shoot Einsteiger Grundkurs Food-Fotographie – … langes Wort … langer Tag … klasse Leute und tolle Ergebnisse mit unglaublich viel Spaß … so mal kurz alles zusammengefaßt …

8-food2shoot-makingoff (Mittel)

Wobei ich schon Freitags ganz komisch im Supermarkt angeschaut wurde (ok … manche Angestellten kennen schon meine Selbstgespräche mit dem Obst und so) … denn da hab ich die „Opfer“ für den Workshop zusammengestellt … und nun ja … wenn man sich mit jeder Kirsche unterhält ob sie irgendwo eine Delle hat und ob es ihr so gut geht … die Kiwi vorsichtig in den Wagen legt, damit auch ja nix passiert … und dann die Verkäuferin an der Kasse total panisch mit weit aufgerissenen Augen anschaut … weil der das völlig egal ist (ok … die weiß ja nix davon) und sie einfach so (hatte beinahe einen Kreislaufkollaps) die ganzen Teile nimmt und sie gnadenlos über den Scanner zieht … aber … alles gut gegangen … alles heil geblieben … Kirschen nochmal kurz befragt … aber sie waren ok 😉

… SCHNELL hier weiterlesen

Das war mein Mai 2014

4 Jun

… oder .. was ´ne Pusteblume mit einem Finnen und ´nem Blaubeer Muffin gemeinsam hat … warum wir ´ne Bedienung erschreckt haben … und warum Weihnachten irgendwie auch ´ne Rolle spielt 😀

1a-web-das-war-mein-mai-14

Also erstmal … mönsch … was … schon Mai fertich … huch … hab ich was verpasst … und Hallo Juni du  … Halbzeit … sollten wir jetzt schon an die ersten Weihnachtsplätzchen denken oder was 😉

… SCHNELL hier weiterlesen

psst … hier ist voll das Theater

23 Mrz

… oder … ich tauch dann mal ab … Zeitreisen funktionieren tatsächlich … und große Bretter gibt’s hier auch … ich geh dann mal bißchen träumen 😀

1-theater-heidelberg-z -web)

Die letzten Tage war ich mal wieder als Foto-Reporterin unterwegs und diesesmal war es richtig spannend für mich, denn ich bekam die Genehmigung einen Blick mit meiner Kamera hinter die Kulissen des Theater Heidelbergs … welches mitten in der wunderschönen Altstadt steht … zu werfen.

Ich sag an der Stelle auch mal vielen herzlichen Dank an das Team hinter den Kulissen, dass ihr mir das ermöglicht habt … und ich kann euch sagen … das is ja voll das Theater hier, denn in einer Zeit in der immer mehr Häuser schließen müssen ist es total erfrischend, dass hier in Heidelberg so unglaublich viel los ist … nix mit … psst … bitte Ruhe und so … nee, hier ist jeder eifrig mit dabei … (nur so als kurze Info … aus datenrechtlichen Gründen habe ich keine Mitarbeiter fotografiert, denn ich respektiere deren Privatsphäre … also nicht wundern … aber es waren echt viele viele Leute vor Ort)

2-theater-heidelberg-z (Mittel)

… überall wird gewirbelt, gebaut, geprobt, gehämmert, genäht und eifrig gewurschelt… ich hab auch keine schlechtgelaunten Menschen dort angetroffen … meine Tante aus Coburg hat mir letztens erzählt, dass ich als kleines Mädchen immer voller Überzeugung sagte … „ich werd mal Schauspielerin oder Sängerin“ … in der Schule war ich dann auch in allen Theater AG´s … aber irgendwie bin ich letztendlich bei der Musik hängen geblieben … der Zauber des Theaters ist aber immer noch so in meinen Kopf geblieben … und so war ich hier auch mit glänzenden Äuglein und einem Lächeln voll dabei 😉

… SCHNELL hier weiterlesen

Ganz großes Kino … mein Cinebook …

17 Nov

… oder … when I fall in love, it will be forever … so wie der Song von Nat King Cole bin ich momentan schwer verliebt in mein Cinebook  … wie dass? … ok ich erzähl´s euch.

1-cinebook-web

Jedes Jahr (öhm … also jetzt das dritte Jahr 😉  ) seit ich nun angefangen hab so richtig mit allem drum und dran zu fotografieren,  mach ich für mich ein Fotobuch um das vergangene Jahr auch so richtig amtlich in den Händen zu halten und nicht nur die Fotos auf dem PC als Diashow in einer Endlosschleife anzusehen.  Da bin ich doch noch richtig klassisch retromäßig unterwegs … ein Buch ist immer noch etwas wertvolles, schönes und auch erhabenes für mich und bis jetzt hab ich meine Fotobücher (auch die Kleinen für so zwischendurch) immer bei den diversen „normalen“ Anbietern (Drogeriemärkte und so) machen lassen, mit denen ich auch zu 80 % zufrieden war.

Weiterlesen

Erleuchtung durch Beleuchtung

23 Okt

… oder .. kennst du dass, da ist ein toller Laden in den du dich nicht rein traust und dann nimmst du all deinen Mut zusammen, öffnest die Tür, gehst ein paar Schritte und denkst du bist Alice im Wunderland …

1-rimmler-web

Genau so erging es mir, als ich Herrn Rimmler in seinem tollen Geschäft (Rimmler Lichtideen) in Heidelberg getroffen hab … aber mal ganz von vorne … ich saß da so mit meinem Mann in einem sehr netten Cafe in Heidelberg in der Bergheimer Straße und schau so aus dem Fenster … uuuund

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: